Skip to main content

Warum mehr bezahlen? Tut es nicht auch ein Kaminofen für 500 Euro?

Kaminöfen sind schon eine tolle Sache: Sie spenden uns Wärme, ein angenehmes Gefühl und Geborgenheit. Es gibt nichts schöneres, als sich an einem verregneten Oktobertag abends nach der Arbeit an den warmen Ofen zu setzen und das Feuer zu genießen. Und wenn Sie sich gerade einen neuen Kaminofen oder Schwedenofen kaufen wollen, dann stellt sich auch schnell die Frage nach dem Preis.

Im Baumarkt sind einige günstige Geräte bereits für unter 500 Euro zu bekommen. Beim Profi-Händler geht es in etwa erst ab 1.000 Euro für die Basis Modelle los. Wie kommt eigentlich so ein großer Preisunterschied zustande? Ist ein billiger Ofen nicht genauso gut wie ein teurer?

Woher kommt der Preisunterschied?

Ein-geuetlicher-Abend-vor-dem-Kamin

Die teilweise großen Preisunterschiede kommen vor allem dadurch zustande, wie die Öfen technisch ausgestattet sind und was sie leisten. Das ist in etwa vergleichbar mit dem Kauf eines Autos. Das günstige Modell fährt genauso, wie das teure – der Unterschied liegt aber darin, wie sie es machen.

Es kommt darauf an, was Sie mit dem Ofen machen möchten. Teurere Öfen besitzen häufig eine bessere Ausstattung, Technik und eine ausgefeiltere Konstruktion. Natürlich geht es auch um die Frage der Optik und des eigenen Anspruchs. Wirkungsgrad und Leistungsvermögen spielen ebenfalls eine große Rolle.

nicht-immer-sind-billige-kaminoefen-die-beste-wahl

Spätestens bei den Features des Ofens wird der Unterschied greifbar: Natursteinverkleidungen bei Specksteinöfen, große Wärmespeicher bei Speicheröfen, automatische Steuerungssysteme oder eine externe Verbrennungsluftzufuhr werden Sie bei den Baumarkt-Modellen kaum finden.

Natürlich geht es auch darum, dass die Kaminöfen auch einem gewissen Qualitätsstandard entsprechen. Bei Billig-Modellen kann es beispielsweise vorkommen, dass sich nach einem halben Jahr die Tür zur Brennkammer verzieht und nicht mehr richtig schließt. Oder die Geräte entwickeln sich mit der Zeit zu einer echten Rußschleuder.

Unserer Erfahrung nach ist es so, dass viele Neueinsteiger in die Welt der Kamine sich zuerst für ein günstiges Einsteigermodell entscheiden und später auf ein spezialisiertes Modell umsteigen. Dabei muss es sich nicht immer und eine billige Blechbüchse handeln. Auch bei uns im Shop von Ofen.de bieten wir Ihnen günstige und solide Einsteigermodelle, wie zum Beispiel die Kaminofenserie Karl an.

Kaminofen Karl

Dieses tolle Einsteigermodell finden Sie auch bei uns im Shop