Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Dauerbrandofen

Den perfekten Dauerbrandofen jetzt preiswert bei ofen.de bestellen

Wir alle kennen die wohlige Wärme, die gusseiserne Öfen in Großmutters Wohnstube verbreiteten. Da diese mit Koks oder Kohle beheizten Brennkammeröfen nicht selten aus der Nachkriegszeit stammten oder gar noch älter waren, lag das Hauptaugenmerk auf der Effektivität. Der auch als Dauerbrandofen bezeichnete Kamin, verdankt seinen Namen der Glut, die er unter Teillast für über 14 Stunden halten kann und somit besonders sparsam ist. Auf ofen.de finden Sie Modelle, die das Prinzip von damals mit modernen Designs kombinieren. Kommen Sie bei Fragen zu unseren Kaminöfen mit Dauerbrand, der Montage oder Ihrer Bestellung gerne auf unser Fachberater Team zu! 

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis

Vorteile beim Onlinekauf eines Dauerbrandofens bei ofen.de

  • Versandkostenfreie Lieferung
  • Mehr als 10 verschiedene Zahlarten (0%-Finanzierung, Kauf auf Rechnung etc.)
  • Alles aus einer Hand: Wir unterstützen Sie bei der Organisation Ihrer Montage
  • Ausführliche Beratung vom Fachberater
  • Ausschließlich Markenhersteller

Möchten Sie langanhaltende Wärme oder ist Ihnen ein schnelles Aufheizen wichtiger?

Ist es nicht eine schöne Vorstellung, nach einem gemütlichen Abend schlafen zu gehen und am nächsten Morgen in einer immer noch angenehm erwärmten Wohnung aufzuwachen? Mit einem Dauerbrandofen ist das möglich! Nicht alle Ofenarten können nachts ohne Aufsicht betrieben werden und meist scheitert es schon daran, dass man ständig neues Holz nachlegen müsste. So kühlen die Räume stark aus und das Anheizen kann sich morgens in die Länge ziehen. Der Größte Vorteil bei einem Kaminofen mit Dauerbrand ist die langanhaltende Wärme, da das Kohle-Glutbett in der Brennkammer über mehrere Stunden aufrechterhalten werden kann.

Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht über die zu erwartenden Glutbett-Zeiten. Diese Zahlen bedeuten für Sie in der Praxis, dass bei einem kohlebetriebenen Ofen deutlich seltener Brennstoff nachgelegt werden muss, als bei anderen Feuerstätten. Ist Ihnen ein schnelles Aufheizen des Wohnraums mit dem Ambiente eines lodernden Feuers wichtiger, so empfiehlt sich für Sie ein Kaminofen, der für den Brennstoff Holz ausgelegt ist.

Dauerbrandofen Kohle-Gluttbett-Aufrechterhaltung in Stunden

 

Kohle

Holz

Volllast

Mindestens 4 Stunden

Mindestens 1,5 Stunden

Teillast

Mindestens 14 Stunden

Mindestens 10 Stunden

Der Brennstoff macht`s! Möchten Sie den Dauerbrandofen mit Kohle oder Holz beheizen?

Wenn Sie mit Kohle heizen möchten, dann ist ein Kohleofen eindeutig für Sie bestimmt. Dauerbrandöfen sind eigens für das Heizen mit Kohle ausgelegt. Die Zufuhr der Verbrennungsluft erfolgt in ihnen, anders als bei einem holzbetriebenen Ofen, direkt von unten durch den Rost. Bei einem Dauerbrandofen gibt es dafür keine aufgeregten Flammen, sondern ein glimmendes Farbenspiel der Kohleglut. Kohle als Brennstoff hat den Vorteil, dass diese die Glut lange hält. Die Wärmeabgabe erfolgt somit über einen ebenso langen Zeitraum. Ein Brennkammerofen dieser Art ist somit für eine lange Wärmeabgabe konzipiert. Durch den Kohlebetrieb können Wohnräume mehrere Stunden ohne lästiges Nachlegen von Brennstoff beheizt werden.

Welche Vorteile bietet ein Dauerbrandofen?

  • Brennstoff muss nur selten nachgelegt werden
  • Beheizung bei Abwesenheit
  • Wärmeabgabe bis zu 12h
  • Wärmeabgabe auch über Nacht

 

Unter den Dauerbrandöfen gibt es auch durchaus Hybrid-Modelle, die auch für Zeitbrandstoffe wie Holz geeignet sind. Hierbei müssen Sie aber bedenken, dass beim Auflegen von Holz bei weitem nicht die Brenndauer von Kohle erreicht wird.

Ist der Dauerbrandofen nur für Kohle oder auch für Holz geeignet?

Kleiner Tipp: Die sogenannten Kohleöfen, wie aus alten Zeiten, sind unverwüstlich für die Erzeugung von schneller langanhaltender Wärme. Funktion steht hierbei im Gegensatz zur modernen Optik im Vordergrund. Die Dauerbrandöfen von Haas & Sohn sind perfekt geeignet, wenn Sie den Retrostil mögen!

Die überwiegende Verbrennung von Holz in Dauerbrandöfen ist nicht zu empfehlen. Die Luftführung ist nämlich für den Kohlebetrieb optimiert. Aufgrund der Konstruktion brennt das Holz zu schnell runter. Mit Holz kann in dem Kaminofen mit Dauerbrand demnach keine ausreichende Wärme erzeugt werden. 

Kunden werden hierüber oftmals nicht aufgeklärt und wundern sich anschließend, dass Sie bei einer Last von 70 % Holz und 30 % Kohle nicht das gewünschte Wärmelevel erreichen. Zudem kann nicht derselbe Wirkungsgrad erzielt werden, wie beim Beheizen mit Kohle.

Bevorzugen Sie Holz als Brennstoff, da kurze Aufheizzeiten und häufigeres Nachlegen kein Problem darstellen? Dann stellt ein Zeitbrandofen die bessere Alternative für Sie dar. Alle holzbetriebenen Kaminarten zählt man zu den Zeitbrandöfen, solange diese das Glutbett noch 45 Minuten nach Abbrand halten können.

Sowohl der Dauerbrandofen, als auch der Zeitbrandofen – worunter jedweder Kaminofen fällt – sind für einen 24h-Betrieb ausgelegt. Es gibt einige wenige Ausnahmen. Hierüber geben die Herstellerangaben Aufschluss.

Mit einem Speicherofen können Sie unter Befeuerung mit Holz ebenfalls eine lange Wärmeabstrahlung realisieren.  Dauerbrandöfen bieten allerdings den Vorteil, dass die Kohle nur selten nachgelegt werden muss. Hier müssen Sie also abwägen, ob Ihnen das Farbenspiel der glühenden Glut in Kombination mit einem hohen Komfort reichen, oder ob Sie für große Flammen die mehr Arbeit machen doch lieber zum Speicherofen greifen.

Ist ein wasserführender Dauerbrandofen das richtige?

Ein Ofen, der für die Beheizung mit Kohle ausgelegt ist, wird genutzt um einen Raum über mehrere Stunden zu beheizen. Möchten Sie hingegen mehrere Wohnräume beheizen, sollten Sie einen wassergeführten Dauerbrandofen in Erwägung ziehen. Wassergeführte Modelle werden an das Heizsystem angeschlossen. Es kann individuell entschieden werden, welche Heizkörper der Brennkammerofen dann speist. Die Vorteile einer wasserführenden Variante liegt also klar auf der Hand:

  • Beheizen mehrerer Räume durch gezielte Wärmeverteilung
  • Entlastung der Zentralheizung
  • Effizientere Nutzung des Heizsystems
  • Ersetzen von elektrischen Heizungen

Ein wassergeführter Kohleofen ist allerdings nicht mit jeder Heizanlage kombinierbar. Der Einsatz sollte vorab auf Eignung geprüft werden. Hier gilt es, den Aufwand-Nutzen-Faktor genau abzuwägen. Der Schornsteinfeger oder auch Energieberater sollte Ihr erster Ansprechpartner sein. Dieser kann auch gleich eine Energiebedarfsrechnung durchführen, damit Sie genau wissen, welche Leistung Sie prinzipiell benötigen.

Es ist nicht nur die Eigenschaft der langen Wärmestrahlung bei geringen Nachlegeintervallen, die man von einem Dauerbrandofen erwartet. Speziell die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien und Normen müssen bei einem gekauften Brennkammerofen gewährleistet sein.

Beispiele Dauerbrandöfen der Hersteller Koppe, Haas und Sohn als auch Wamsler

Mit der Wahl eines unserer Modelle liegen Sie immer richtig! Alle Öfen auf ofen.de sind für den deutschen Markt zugelassen und erfüllen somit alle gesetzlichen Voraussetzungen entsprechend der DIN EN 13240 Norm und der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV Stufe 2).

Jetzt fehlt nur noch Ihre Entscheidung, welcher Ofen die langanhaltende Wärme über Nacht hervorbringen soll! Sollte es Ihnen schwerfallen, ein Produkt über unsere Filtereinstellungen auszuwählen, gibt Ihnen unsere Produktberatung hierzu nützliche Hinweise, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern! Für alle weiterführenden Fragen steht außerdem unser Experten-Team zur Verfügung. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Den perfekten Dauerbrandofen jetzt preiswert bei ofen.de bestellen Wir alle kennen die wohlige Wärme, die gusseiserne Öfen in Großmutters Wohnstube verbreiteten. Da diese mit Koks oder Kohle... mehr erfahren »
Fenster schließen

Vorteile beim Onlinekauf eines Dauerbrandofens bei ofen.de

Den perfekten Dauerbrandofen jetzt preiswert bei ofen.de bestellen

Wir alle kennen die wohlige Wärme, die gusseiserne Öfen in Großmutters Wohnstube verbreiteten. Da diese mit Koks oder Kohle beheizten Brennkammeröfen nicht selten aus der Nachkriegszeit stammten oder gar noch älter waren, lag das Hauptaugenmerk auf der Effektivität. Der auch als Dauerbrandofen bezeichnete Kamin, verdankt seinen Namen der Glut, die er unter Teillast für über 14 Stunden halten kann und somit besonders sparsam ist. Auf ofen.de finden Sie Modelle, die das Prinzip von damals mit modernen Designs kombinieren. Kommen Sie bei Fragen zu unseren Kaminöfen mit Dauerbrand, der Montage oder Ihrer Bestellung gerne auf unser Fachberater Team zu! 

  • Versandkostenfreie Lieferung
  • Mehr als 10 verschiedene Zahlarten (0%-Finanzierung, Kauf auf Rechnung etc.)
  • Alles aus einer Hand: Wir unterstützen Sie bei der Organisation Ihrer Montage
  • Ausführliche Beratung vom Fachberater
  • Ausschließlich Markenhersteller

Möchten Sie langanhaltende Wärme oder ist Ihnen ein schnelles Aufheizen wichtiger?

Ist es nicht eine schöne Vorstellung, nach einem gemütlichen Abend schlafen zu gehen und am nächsten Morgen in einer immer noch angenehm erwärmten Wohnung aufzuwachen? Mit einem Dauerbrandofen ist das möglich! Nicht alle Ofenarten können nachts ohne Aufsicht betrieben werden und meist scheitert es schon daran, dass man ständig neues Holz nachlegen müsste. So kühlen die Räume stark aus und das Anheizen kann sich morgens in die Länge ziehen. Der Größte Vorteil bei einem Kaminofen mit Dauerbrand ist die langanhaltende Wärme, da das Kohle-Glutbett in der Brennkammer über mehrere Stunden aufrechterhalten werden kann.

Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht über die zu erwartenden Glutbett-Zeiten. Diese Zahlen bedeuten für Sie in der Praxis, dass bei einem kohlebetriebenen Ofen deutlich seltener Brennstoff nachgelegt werden muss, als bei anderen Feuerstätten. Ist Ihnen ein schnelles Aufheizen des Wohnraums mit dem Ambiente eines lodernden Feuers wichtiger, so empfiehlt sich für Sie ein Kaminofen, der für den Brennstoff Holz ausgelegt ist.

Dauerbrandofen Kohle-Gluttbett-Aufrechterhaltung in Stunden

 

Kohle

Holz

Volllast

Mindestens 4 Stunden

Mindestens 1,5 Stunden

Teillast

Mindestens 14 Stunden

Mindestens 10 Stunden

Der Brennstoff macht`s! Möchten Sie den Dauerbrandofen mit Kohle oder Holz beheizen?

Wenn Sie mit Kohle heizen möchten, dann ist ein Kohleofen eindeutig für Sie bestimmt. Dauerbrandöfen sind eigens für das Heizen mit Kohle ausgelegt. Die Zufuhr der Verbrennungsluft erfolgt in ihnen, anders als bei einem holzbetriebenen Ofen, direkt von unten durch den Rost. Bei einem Dauerbrandofen gibt es dafür keine aufgeregten Flammen, sondern ein glimmendes Farbenspiel der Kohleglut. Kohle als Brennstoff hat den Vorteil, dass diese die Glut lange hält. Die Wärmeabgabe erfolgt somit über einen ebenso langen Zeitraum. Ein Brennkammerofen dieser Art ist somit für eine lange Wärmeabgabe konzipiert. Durch den Kohlebetrieb können Wohnräume mehrere Stunden ohne lästiges Nachlegen von Brennstoff beheizt werden.

Welche Vorteile bietet ein Dauerbrandofen?

  • Brennstoff muss nur selten nachgelegt werden
  • Beheizung bei Abwesenheit
  • Wärmeabgabe bis zu 12h
  • Wärmeabgabe auch über Nacht

 

Unter den Dauerbrandöfen gibt es auch durchaus Hybrid-Modelle, die auch für Zeitbrandstoffe wie Holz geeignet sind. Hierbei müssen Sie aber bedenken, dass beim Auflegen von Holz bei weitem nicht die Brenndauer von Kohle erreicht wird.

Ist der Dauerbrandofen nur für Kohle oder auch für Holz geeignet?

Kleiner Tipp: Die sogenannten Kohleöfen, wie aus alten Zeiten, sind unverwüstlich für die Erzeugung von schneller langanhaltender Wärme. Funktion steht hierbei im Gegensatz zur modernen Optik im Vordergrund. Die Dauerbrandöfen von Haas & Sohn sind perfekt geeignet, wenn Sie den Retrostil mögen!

Die überwiegende Verbrennung von Holz in Dauerbrandöfen ist nicht zu empfehlen. Die Luftführung ist nämlich für den Kohlebetrieb optimiert. Aufgrund der Konstruktion brennt das Holz zu schnell runter. Mit Holz kann in dem Kaminofen mit Dauerbrand demnach keine ausreichende Wärme erzeugt werden. 

Kunden werden hierüber oftmals nicht aufgeklärt und wundern sich anschließend, dass Sie bei einer Last von 70 % Holz und 30 % Kohle nicht das gewünschte Wärmelevel erreichen. Zudem kann nicht derselbe Wirkungsgrad erzielt werden, wie beim Beheizen mit Kohle.

Bevorzugen Sie Holz als Brennstoff, da kurze Aufheizzeiten und häufigeres Nachlegen kein Problem darstellen? Dann stellt ein Zeitbrandofen die bessere Alternative für Sie dar. Alle holzbetriebenen Kaminarten zählt man zu den Zeitbrandöfen, solange diese das Glutbett noch 45 Minuten nach Abbrand halten können.

Sowohl der Dauerbrandofen, als auch der Zeitbrandofen – worunter jedweder Kaminofen fällt – sind für einen 24h-Betrieb ausgelegt. Es gibt einige wenige Ausnahmen. Hierüber geben die Herstellerangaben Aufschluss.

Mit einem Speicherofen können Sie unter Befeuerung mit Holz ebenfalls eine lange Wärmeabstrahlung realisieren.  Dauerbrandöfen bieten allerdings den Vorteil, dass die Kohle nur selten nachgelegt werden muss. Hier müssen Sie also abwägen, ob Ihnen das Farbenspiel der glühenden Glut in Kombination mit einem hohen Komfort reichen, oder ob Sie für große Flammen die mehr Arbeit machen doch lieber zum Speicherofen greifen.

Ist ein wasserführender Dauerbrandofen das richtige?

Ein Ofen, der für die Beheizung mit Kohle ausgelegt ist, wird genutzt um einen Raum über mehrere Stunden zu beheizen. Möchten Sie hingegen mehrere Wohnräume beheizen, sollten Sie einen wassergeführten Dauerbrandofen in Erwägung ziehen. Wassergeführte Modelle werden an das Heizsystem angeschlossen. Es kann individuell entschieden werden, welche Heizkörper der Brennkammerofen dann speist. Die Vorteile einer wasserführenden Variante liegt also klar auf der Hand:

  • Beheizen mehrerer Räume durch gezielte Wärmeverteilung
  • Entlastung der Zentralheizung
  • Effizientere Nutzung des Heizsystems
  • Ersetzen von elektrischen Heizungen

Ein wassergeführter Kohleofen ist allerdings nicht mit jeder Heizanlage kombinierbar. Der Einsatz sollte vorab auf Eignung geprüft werden. Hier gilt es, den Aufwand-Nutzen-Faktor genau abzuwägen. Der Schornsteinfeger oder auch Energieberater sollte Ihr erster Ansprechpartner sein. Dieser kann auch gleich eine Energiebedarfsrechnung durchführen, damit Sie genau wissen, welche Leistung Sie prinzipiell benötigen.

Es ist nicht nur die Eigenschaft der langen Wärmestrahlung bei geringen Nachlegeintervallen, die man von einem Dauerbrandofen erwartet. Speziell die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien und Normen müssen bei einem gekauften Brennkammerofen gewährleistet sein.

Beispiele Dauerbrandöfen der Hersteller Koppe, Haas und Sohn als auch Wamsler

Mit der Wahl eines unserer Modelle liegen Sie immer richtig! Alle Öfen auf ofen.de sind für den deutschen Markt zugelassen und erfüllen somit alle gesetzlichen Voraussetzungen entsprechend der DIN EN 13240 Norm und der Bundes-Immissionsschutzverordnung (BImSchV Stufe 2).

Jetzt fehlt nur noch Ihre Entscheidung, welcher Ofen die langanhaltende Wärme über Nacht hervorbringen soll! Sollte es Ihnen schwerfallen, ein Produkt über unsere Filtereinstellungen auszuwählen, gibt Ihnen unsere Produktberatung hierzu nützliche Hinweise, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern! Für alle weiterführenden Fragen steht außerdem unser Experten-Team zur Verfügung. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!