Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Keramikgrill1 Artikel

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kamado Keramik Grill Grillkamin
Kamado Keramik Grill Grillkamin
888,88 € * ab 865,00 € *
Komodo Keramik Grill online entdecken ✓ zum Grillen, Garen, Kochen und Backen ✓ Grillkamin + mit Thermometer ✓ Rechnungskauf ✓ Fachberatung
Sie haben Fragen zum Thema Keramikgrill?
Hilfreiche und interessante Hinweise, Tipps und Tricks finden Sie in unserem Wissenscenter und in unseren wöchentlich erscheinenden Blogbeiträgen.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Was ist ein Keramikgrill?

Vielleicht haben Sie schon etwas über den Keramikgrill gehört, der eine lohnenswerte Alternative zu anderen Grills ist. Oft wird gefragt, was der Unterschied zwischen einem Keramikgrill und einem Kugelgrill ist. Dabei kann man beide Grills nicht miteinander vergleichen: Ein Keramikgrill ist einfach so viel mehr als ein einfacher Kugelgrill. Die Unterschiede fangen schon mit dem Material an: Ein Keramikgrill ist aus Keramik und eignet sich daher sehr gut für warme Temperaturen. Keramik weist die doppelte Wärmekapazität auf wie Stahlblech, das Standardmaterial der Kugelgrills. Mit einem Kugelgrill aus Keramik kann mal alle anspruchsvollen Grilltechniken ausüben, wie direktes und indirektes Grillen, nur eben auf einem höheren Level.

Keramikgrill

Wie funktioniert ein Keramikgrill?

Hier ist das Werksmaterial Keramik von entscheidender Bedeutung. Keramik hat wie schon angesprochen eine sehr hohe Wärmekapazität und speichert sehr viel Wärme einfach ein. Diese Wärme wird dann gleichmäßig an das Grillgut verteilt, wodurch es gleichsam schnell fertig wird und außerdem gut durcherhitzt wird. Eine wichtige Eigenheit des Keramikgrills ist die hohe Temperaturkonstanz. Nach der relativ langen Aufwärmphase heizt der Grill dann über etliche Stunden konsequent Ihr Grillgut durch - auch große und schwere Fleischgerichte. Die Temperatur wird gleichmäßig über, neben und unter dem Grillrost abgegeben und füllt den gesamten Garraum, insbesondere bei geschlossenem Deckel. Der Keramikgrill ist also ein Grill, der sehr viel Wärme über einen langen Zeitraum produziert.

Wofür eignet sich ein Keramikgrill?

Tatsächlich eignet sich ein Keramikgrill hervorragend als BBQ-Grill. Das hat mit der Wärmeverteilung des Grillsystems zu tun. Desto mehr Wärme erzeugt wird, desto besser werden große Gerichte gegart. Daher ist der Haupteinsatzzweck des Keramikgrills auch das Grillen von großen Gerichten, vornehmlich viel Fleisch, das über einen längeren Zeitraum garen muss. Gerade Grillgut, welches eine gleichbleibende Temperatur über einen längeren Zeitraum benötigt, ist hier genau richtig aufgehoben. Gerichte wie Pulled Pork, Rippchen oder Brisket sind ideal. Amerikanische BBQ-Trends sind bei einem Keramikgrill gut aufgehoben. Für kleine Gerichte, die sehr schnell gar werden, ist ein Keramikgrill dagegen nur bedingt geeignet. Sie können schnell verbrennen oder zerkochen.

Kann man einen Keramikgrill als Smoker nutzen?

Grundsätzlich schon: Auch das hängt wieder mit den Keramikeigenschaften zusammen, die den Grill so besonders machen: Viel Wärme erzeugt eine ganze Menge Rauch. Dieser Rauch wird von einem Keramikgrill genutzt. Viele Modelle werden von einer Räucheröffnung begleitet, die sich an der Seite befindet und die für eine Rauchzufuhr an das Fleisch geöffnet werden kann. Das Tolle: Der Keramikgrill ist unglaublich dicht konstruiert. Während bei konventionellen Holzkohlegrills der Deckel via Scharnier oft undichte Stellen enthält, ist ein Keramikgrill mit ultradichten Filzdichtungen ausgestattet. Sie verhindern, dass Rauch wieder austreten kann. Auf diese Weise wird der Rauch im Garraum gehalten und der Keramikgrill wird ein fantastischer Smoker.

Kann ich bei einem Keramikgrill die Minion Ring Methode anwenden

Die Minion Ring Methode wird eingesetzt, um mit einem Kugelgrill oder einem Keramikgrill extrem lange zu grillen.  Dabei werden Grillbriketts eingesetzt, um über Stunden hinweg Fleisch zu grillen, ohne Brennstoff nachgeben zu müssen. Ein Keramikgrill führt diese Technik quasi auf die Spitze: Der Grill kann über etliche Stunden befeuert werden, ohne Brennstoff nachzulegen. Eine höhere Effizienz hat wohl kein anderer Grill auf dem Markt. Dabei wird der Keramikgrill nur mit Holzkohle betrieben. Hier werden qualitativ hochwertige Kohle empfohlen, die Sie auch bei uns im Shop finden können. Hochwertige Kohle haben den Vorteil, die Wärme noch länger halten zu können und den Keramikgrill damit zu einem echten Meister der Wärmeeffizienz zu machen.

Wie wird der Keramikgrill geregelt?

Auch in Sachen Temperaturregelung ist ein Keramikgrill mit viel Komfort ausgestattet. Ein großer Lüftungsschieber unterhalb der Kohlen an der Seitenwand wurde montiert, um die Lüftung zu regulieren. Auf diese Weise kann Luft von draußen in den Grill geführt werden und die Temperatur reguliert werden. Diese Öffnung dient primär dem Luftaustausch, gleichzeitig wird sie aber auch verwendet, um Asche herauszufiltern. Die Kohle liegt dabei auf einem keramischen Rost und die entstandene Asche fällt einfach herunter. Die gesammelte Asche wird dann durch die Öffnung unterhalb des Rosts entnommen und kann so einfach entsorgt werden. An der Deckelmitte des Keramikgrills befindet sich zumeist der Abluftregler, der in stufenlosen Schritten geöffnet werden kann. Die Heißluft kann so nach draußen geführt werden.

Was unterscheidet den Keramikgrill von anderen Arten zu grillen?

Wie schon mehrfach angesprochen ist der Keramikgrill ein Meister der Wärme und kann auch das dickste Fleisch komplett durchgaren. Doch sein größter Vorteil schränkt auch den Einsatzbereich des Grills ein: So lange und intensiv der Grill die Hitze hält, so langsam kühlt er aus. Einmal eben schnell den Grill anwerfen ist hier nicht. Ebenso lange dauert es, bis der Grill einmal auf Betriebstemperatur ist. Das kann dauern. Auch hier gilt deswegen: Wollen Sie in den vollen Genuss eines Keramikgrills kommen, dann sollten Sie ausreichend Zeit in die Planung Ihres Abends investieren. Im Klartext heißt das aber auch: Mit einem Keramikgrill können Sie kein Steak mal eben scharf anbrennen und dann schnell bei niedrigerer Temperaturen fertiggaren. Der Keramikgrill ist ein Meister auf seinem Gebiet, er grillt große Fleischgerichte in der Luxusklasse - Aber der Einsatzplan sollte entsprechend sein. Diese Art des Grills eignet sich nämlich beileibe nicht für alle anstehenden Grillevents.

Wann lohnt sich ein Keramikgrill für mich?

Ein Keramikgrill ist sicher nicht für jeden Hobbygriller geeignet. Der relativ hohe Anschaffungspreis steht dem professionellen Anspruch gegenüber. Sie können mit dem Grill nicht mal eben ein Steak zubereiten, dafür aber ohne Schwierigkeiten große und umfangreiche Gerichte über Stunden zubereiten und große Grillrunden bewirten. Das Grillen ist entspannt und praktisch „idiotensicher“. Der Keramikgrill ist außerdem speziell als BBQ-Grill kreiert worden. Mit diesem Grill kann man bestens Rippchen und Co. zubereiten und den leckeren Trend aus den USA in den eigenen Garten holen. Ihre Gäste werden begeistert sein! Der Keramikgrill ist also etwas ganz Besonderes. Wir bei Ofen zeigen Ihnen gerne, welcher Grill für Ihnen der Richtige ist!