Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Lüftungsgitter - Garantieren Warmluftverteilung und Sauerstoffzufuhr

Mit Lüftungsgittern können verschiedene Zielvorhaben erreicht werden, damit Sie effektiv von der wohligen Wärme Ihres Feuers profitieren können. So zum Beispiel können Sie mit einem Lüftungsgitter die bei einem Konvektionskamineinsatz ausströmende Warmluft über Lüftungsgitter punktuell in den Wohnraum abgeben. Bei kanalisierbaren Pelletöfen beispielsweise dienen Lüftungsgitter dazu, die Warmluft über die Aluflexrohre in angrenzende Räume zu verteilen. Zudem werden Lüftungsgitter auch genutzt, damit der Ofen die für die Verbrennung benötigte Luft ziehen und das Feuer mit Sauerstoff nähren kann. Auch bei der von außen zugeführten Verbrennungsluft benötigen Sie spezielle Lüftungsgitter, die für den Außenbereich geeignet sind.

Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 30
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 30
Sie haben Fragen zum Thema Lüftungsgitter?
Hilfreiche und interessante Hinweise, Tipps und Tricks finden Sie in unserem Wissenscenter und in unseren wöchentlich erscheinenden Blogbeiträgen.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Lüftungsgitter kaufen – Ihre Vorteile bei ofen.de

  • Ausgewähltes Sortiment
    Bei ofen.de erhalten Sie nur Öfen und Zubehör, von denen wir als Experten selbst überzeugt sind – in einer großen Produktvielfalt.
  • Erstklassiger Service
    Auf Feuerungstechnik spezialisierte Fachberater unterstützen Sie bei allen Fragen rund um Ihren Ofen oder Schornstein, bei der Berechnung der richtigen Heizleistung und vielen weiteren Fachthemen.
  • Alles aus einer Hand
    Von der Planung bis zur Montage durch ein externes Expertenteam, von der Beratung bis zur Bestellung – bei ofen.de erhalten Sie das Komplettpaket für Ihre Feuerstätte.
  • Erfahrung und Leidenschaft
    Expertise vereint mit Leidenschaft: Seit mehr als 10 Jahren ist ofen.de am Markt tätig und konnte bereits mehr als 80.0000 zufriedene Kunden von seinen Leistungen und Produkten überzeugen.

Kaufberatung vom Experten | Lüftungsgitter bei ofen.de

Aufgaben eines Lüftungsgitters

Der primäre Job eines Lüftungsgitters besteht wie schon angesprochen in der Warmluftkanalisation und der Weiterführung von Sauerstoff in den Kamineinsatz. Lüftungsgitter werden aus einem Gitter oder einem Rahmen gefertigt, oft sind auch Lamellen verbaut. Neben der Funktion als Regler der Luftverteilung im Wohnraum stellt ein Lüftungsgitter auch ein dekoratives Element dar. Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Modelle und Versionen des praktischen Teils. Lüftungsgitter können in die Unterkategorien Zuluft- und Abluftgitter eingeteilt werden. Sie unterscheiden sich in ihrem Verwendungszweck, je nachdem, ob das Lüftungsgitter Luft zum Feuer führt oder Warmluft zurück in den Aufstellraum transportiert. Außerdem kann man noch ein Außenluftgitter für extern betriebene Kaminöfen installieren oder eine Luftleiste anbringen. Durch ein Zuluftgitter wird Raumluft angesaugt und kontrolliert ins Ofeninnere geführt. Die Gitteröffnungen sind engmaschig gehalten und lassen sich nicht verstellen, um eine konstante Brennluftversorgung gewährleisten zu können. Ein Zuluftgitter wird auch als Kaltluftgitter bezeichnet, da es die kalte Raumluft anzieht. Kaltluftgitter werden in der Regel in Bodennähe des Kaminofens oder Einbaukamins angebracht. Das Abluftgitter findet sich dagegen eher in der Wand hinter dem Kaminofen. Viele Gitter werden auch an der Kamin-Seite angebracht. Das Abluftgitter führt die vom Feuer erhitzte Luft zurück in den Raum und sorgt so für wohlige Wärme. Diese Warmluftgitter verfügen über Lamellen, die von Ihnen manuell eingestellt werden können. Sie können je nach Bedarf geöffnet, geschlossen oder teilweise geöffnet werden. So kann die Temperatur im Zimmer eingestellt und kontrolliert werden. Dann gibt es noch die Außenluftgitter. Sie sind typisch für Niedrig-Energie-Häuser und Passivhäuser und lenken Luft von außerhalb des Hauses in die Brennkammer. In Passivhäusern dürfen von der Gesetzeslage her nur raumluftunabhängige Kaminöfen betrieben werden. Außenluftgitter kommen immer dann zum Einsatz, wenn der Haushalt über keinen LAS-Schornstein verfügt, wo ein separater Frischluftzugang von außen angebracht ist. Das Außenluftgitter ist auf der Innenseite mit einem Anschlussstutzen zur Aufnahme des isolierten Alu Flex-Rohres, das zum Kamin führt, ausgestattet. So kann die Frischluft von außen direkt in die Verbrennung eingespeist werden. Bei uns im Shop finden Sie auch sogenannte Luftleisten. Luftleisten, die auch Kaltluftleisten genannt werden, dienen der massiven Zuleitung von Luft in den Kaminofen. Diese Einsätze sind in der Regel sehr schmal und breit gehalten. Solche Luftleisten sind in der Regel bei Einbaukaminen zu finden. Außerdem sind sie von innen mit einem Sicherheitsnetz versehen, um Verschmutzungen im Innenraum des Kaminofens vorzubeugen.

Das richtige Lüftungsgitter aussuchen

Bei der Auswahl des Lüftungsgitters ist es sehr wichtig, dass Sie auf die genauen Maße und Formen achten. Kaminöfen unterscheidet sich hinsichtlich der genauen Maße für ein Lüftungsgitter beachtlich voneinander: Lüftungsgitter sind meist rechteckig, es gibt sie allerdings auch in runder und quadratisch geformter Bauweise. Die verwendeten Werkstoffe sind Stahlblech, Aluminium, Kupfer, Keramik und Kunststoff und haben alle Vor- und Nachteile. Edelstahl, Aluminium und verchromte bzw. vergoldete Ausführungen setzen optisch Maßstäbe, während Kupfer, Keramik und Kunststoff sehr solide Materialien für Luftgitter sind. Es gibt aber auch speziell gefertigte Design-Lüftungsgitter oder Versionen in antiker Anfertigungen, um jedem Geschmack zu entsprechen. Wenn Sie eine Beratung in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich gerne an unsere Experten. Bei Ofen.de können Sie bequem online Ihren Favoriten aussuchen und bestellen.

Mit Lüftungsgittern können verschiedene Zielvorhaben erreicht werden, damit Sie effektiv von der wohligen Wärme Ihres Feuers profitieren können. So zum Beispiel können Sie mit einem Lüftungsgitter... mehr erfahren »
Fenster schließen

Lüftungsgitter kaufen – Ihre Vorteile bei ofen.de

Mit Lüftungsgittern können verschiedene Zielvorhaben erreicht werden, damit Sie effektiv von der wohligen Wärme Ihres Feuers profitieren können. So zum Beispiel können Sie mit einem Lüftungsgitter die bei einem Konvektionskamineinsatz ausströmende Warmluft über Lüftungsgitter punktuell in den Wohnraum abgeben. Bei kanalisierbaren Pelletöfen beispielsweise dienen Lüftungsgitter dazu, die Warmluft über die Aluflexrohre in angrenzende Räume zu verteilen. Zudem werden Lüftungsgitter auch genutzt, damit der Ofen die für die Verbrennung benötigte Luft ziehen und das Feuer mit Sauerstoff nähren kann. Auch bei der von außen zugeführten Verbrennungsluft benötigen Sie spezielle Lüftungsgitter, die für den Außenbereich geeignet sind.

  • Ausgewähltes Sortiment
    Bei ofen.de erhalten Sie nur Öfen und Zubehör, von denen wir als Experten selbst überzeugt sind – in einer großen Produktvielfalt.
  • Erstklassiger Service
    Auf Feuerungstechnik spezialisierte Fachberater unterstützen Sie bei allen Fragen rund um Ihren Ofen oder Schornstein, bei der Berechnung der richtigen Heizleistung und vielen weiteren Fachthemen.
  • Alles aus einer Hand
    Von der Planung bis zur Montage durch ein externes Expertenteam, von der Beratung bis zur Bestellung – bei ofen.de erhalten Sie das Komplettpaket für Ihre Feuerstätte.
  • Erfahrung und Leidenschaft
    Expertise vereint mit Leidenschaft: Seit mehr als 10 Jahren ist ofen.de am Markt tätig und konnte bereits mehr als 80.0000 zufriedene Kunden von seinen Leistungen und Produkten überzeugen.

Kaufberatung vom Experten | Lüftungsgitter bei ofen.de

Aufgaben eines Lüftungsgitters

Der primäre Job eines Lüftungsgitters besteht wie schon angesprochen in der Warmluftkanalisation und der Weiterführung von Sauerstoff in den Kamineinsatz. Lüftungsgitter werden aus einem Gitter oder einem Rahmen gefertigt, oft sind auch Lamellen verbaut. Neben der Funktion als Regler der Luftverteilung im Wohnraum stellt ein Lüftungsgitter auch ein dekoratives Element dar. Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Modelle und Versionen des praktischen Teils. Lüftungsgitter können in die Unterkategorien Zuluft- und Abluftgitter eingeteilt werden. Sie unterscheiden sich in ihrem Verwendungszweck, je nachdem, ob das Lüftungsgitter Luft zum Feuer führt oder Warmluft zurück in den Aufstellraum transportiert. Außerdem kann man noch ein Außenluftgitter für extern betriebene Kaminöfen installieren oder eine Luftleiste anbringen. Durch ein Zuluftgitter wird Raumluft angesaugt und kontrolliert ins Ofeninnere geführt. Die Gitteröffnungen sind engmaschig gehalten und lassen sich nicht verstellen, um eine konstante Brennluftversorgung gewährleisten zu können. Ein Zuluftgitter wird auch als Kaltluftgitter bezeichnet, da es die kalte Raumluft anzieht. Kaltluftgitter werden in der Regel in Bodennähe des Kaminofens oder Einbaukamins angebracht. Das Abluftgitter findet sich dagegen eher in der Wand hinter dem Kaminofen. Viele Gitter werden auch an der Kamin-Seite angebracht. Das Abluftgitter führt die vom Feuer erhitzte Luft zurück in den Raum und sorgt so für wohlige Wärme. Diese Warmluftgitter verfügen über Lamellen, die von Ihnen manuell eingestellt werden können. Sie können je nach Bedarf geöffnet, geschlossen oder teilweise geöffnet werden. So kann die Temperatur im Zimmer eingestellt und kontrolliert werden. Dann gibt es noch die Außenluftgitter. Sie sind typisch für Niedrig-Energie-Häuser und Passivhäuser und lenken Luft von außerhalb des Hauses in die Brennkammer. In Passivhäusern dürfen von der Gesetzeslage her nur raumluftunabhängige Kaminöfen betrieben werden. Außenluftgitter kommen immer dann zum Einsatz, wenn der Haushalt über keinen LAS-Schornstein verfügt, wo ein separater Frischluftzugang von außen angebracht ist. Das Außenluftgitter ist auf der Innenseite mit einem Anschlussstutzen zur Aufnahme des isolierten Alu Flex-Rohres, das zum Kamin führt, ausgestattet. So kann die Frischluft von außen direkt in die Verbrennung eingespeist werden. Bei uns im Shop finden Sie auch sogenannte Luftleisten. Luftleisten, die auch Kaltluftleisten genannt werden, dienen der massiven Zuleitung von Luft in den Kaminofen. Diese Einsätze sind in der Regel sehr schmal und breit gehalten. Solche Luftleisten sind in der Regel bei Einbaukaminen zu finden. Außerdem sind sie von innen mit einem Sicherheitsnetz versehen, um Verschmutzungen im Innenraum des Kaminofens vorzubeugen.

Das richtige Lüftungsgitter aussuchen

Bei der Auswahl des Lüftungsgitters ist es sehr wichtig, dass Sie auf die genauen Maße und Formen achten. Kaminöfen unterscheidet sich hinsichtlich der genauen Maße für ein Lüftungsgitter beachtlich voneinander: Lüftungsgitter sind meist rechteckig, es gibt sie allerdings auch in runder und quadratisch geformter Bauweise. Die verwendeten Werkstoffe sind Stahlblech, Aluminium, Kupfer, Keramik und Kunststoff und haben alle Vor- und Nachteile. Edelstahl, Aluminium und verchromte bzw. vergoldete Ausführungen setzen optisch Maßstäbe, während Kupfer, Keramik und Kunststoff sehr solide Materialien für Luftgitter sind. Es gibt aber auch speziell gefertigte Design-Lüftungsgitter oder Versionen in antiker Anfertigungen, um jedem Geschmack zu entsprechen. Wenn Sie eine Beratung in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich gerne an unsere Experten. Bei Ofen.de können Sie bequem online Ihren Favoriten aussuchen und bestellen.