Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Kaminanzünder - Feuer entzünden leichtgemacht

Wer einen Kamin hat, sei es nun ein Kaminofen, ein Pelletofen oder ein offener Kamin, wird die Probleme mit dem Feuermachen kennen: Das Feuer will einfach nicht angehen. Dabei kann das Entzünden des Kamins so einfach gehen, wenn man den richtigen Kaminanzünder verwendet. Im Bereich der Kaminofenanzünder gibt es unterschiedliche Materialen und verschiedene Methoden, um die Feuerstätte zu entfachen. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten im Onlineshop von ofen.de.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
von bis

Welche Kaminanzünder gibt es?

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Arten der Kaminanzünder, weshalb wir in unserem Shop nur die Anzünder ausgewählt haben, die eine einfache Handhabung ermöglichen und zudem eine schnelle Wirkung zeigen. Zusätzlich wollen wir darauf hinweisen, dass unsere Produkte unbedenklich sind und keine Schadstoffe enthalten. Folgende Produktarten stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. Holzwolle
  2. Wachs
  3. Naturmaterialien

Zusätzlich bieten wir Ihnen je nach Angebotslage noch andere Kaminanzünder, darunter den bekannten Blasebalg. Darüber hinaus finden Sie in unserem Shop noch zwei besondere Zubehörteile, den Flammenpiloten und den Holzfeuchtemesser. Damit werden das Entfachen des Kaminofens und das Feuerholznachlegen zum Kinderspiel.

Die Materialien und ihre Eigenschaften

Die Verwendung eines Kaminanzünders ist denkbar einfach. Er wird als Hilfestellung für die Entzündung des eigentlichen Brennmaterials im Kaminofen verwendet. Dabei wird der Anzünder selbst angezündet, um dann das Brennholz zum Brennen zu bringen. Interessanter sind jedoch die unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Materialien. Je nachdem, was Sie genau suchen, können Sie bei uns den passenden Grillanzünder finden. Kaminofenanzünder aus Holzwolle beispielsweise sind ineinander gedrehte Fasern, die vorher in Wachs getränkt wurden. Sie weisen eine lange Brenndauer auf. Ebenso erhältlich sind Holzfasern, die stark gepresst sind und anschließend in Wachs getränkt werden. Normalerweise gibt es diese Anzünder in einer Würfelform. Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie geruchsneutral sind und ebenfalls eine lange Brenndauer haben. Eine besondere Art stellt der Zapfenzünder dar. Es handelt sich hier um ein biologisches Produkt. Dabei wird ein gewöhnlicher Tannenzapfen aus den heimischen Wäldern mit Garn und Recycling-Pappstreifen umwickelt, um anschließend in Wachs getränkt zu werden. Die Brenndauer ist mit 15 Minuten recht lang.

Das besondere Extra aus unserem Haus

Neben den klassischen Kaminanzündern bieten wir Ihnen noch ein Extra. In unserem Shop finden Sie auch Holzfeuchtemessgeräte. Anzündprobleme können oftmals daraus resultieren, dass Ihr Holz noch nicht ganz trocken ist und noch eine Restfeuchte enthält. Damit Sie dieses Problem demnächst aus der Welt schaffen können, bieten wir Ihnen den Holzfeuchtemesser. Mit diesem können Sie die Restfeuchtigkeit in Ihrem Kaminholz messen und es dann gegebenenfalls noch etwas lagern lassen. Somit nutzen Sie ab sofort nur noch Holz, welches wirklich trocken ist und erleichtern sich so zusätzlich das Anzünden im Kamineinsatz.

Warum sollten Sie Kaminanzünder nutzen?

Kaminanzünder stellen eine perfekte Alternative zum Zeitungspapier dar und besitzen zusätzlich zahlreiche Eigenschaften, die ein Anzünden erleichtern. Bei der Verwendung von Zeitungspapier besteht die Gefahr, dass Sie sich durch das schnelle Abbrennen verbrennen oder, dass Sie Unmengen an Papier zum Anzünden benötigen. Mit Anzünderprodukten bleibt Ihnen das erspart.

Wer einen Kamin hat, sei es nun ein Kaminofen, ein Pelletofen oder ein offener Kamin, wird die Probleme mit dem Feuermachen kennen: Das Feuer will einfach nicht angehen. Dabei kann das... mehr erfahren »
Fenster schließen

Welche Kaminanzünder gibt es?

Wer einen Kamin hat, sei es nun ein Kaminofen, ein Pelletofen oder ein offener Kamin, wird die Probleme mit dem Feuermachen kennen: Das Feuer will einfach nicht angehen. Dabei kann das Entzünden des Kamins so einfach gehen, wenn man den richtigen Kaminanzünder verwendet. Im Bereich der Kaminofenanzünder gibt es unterschiedliche Materialen und verschiedene Methoden, um die Feuerstätte zu entfachen. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten im Onlineshop von ofen.de.

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Arten der Kaminanzünder, weshalb wir in unserem Shop nur die Anzünder ausgewählt haben, die eine einfache Handhabung ermöglichen und zudem eine schnelle Wirkung zeigen. Zusätzlich wollen wir darauf hinweisen, dass unsere Produkte unbedenklich sind und keine Schadstoffe enthalten. Folgende Produktarten stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. Holzwolle
  2. Wachs
  3. Naturmaterialien

Zusätzlich bieten wir Ihnen je nach Angebotslage noch andere Kaminanzünder, darunter den bekannten Blasebalg. Darüber hinaus finden Sie in unserem Shop noch zwei besondere Zubehörteile, den Flammenpiloten und den Holzfeuchtemesser. Damit werden das Entfachen des Kaminofens und das Feuerholznachlegen zum Kinderspiel.

Die Materialien und ihre Eigenschaften

Die Verwendung eines Kaminanzünders ist denkbar einfach. Er wird als Hilfestellung für die Entzündung des eigentlichen Brennmaterials im Kaminofen verwendet. Dabei wird der Anzünder selbst angezündet, um dann das Brennholz zum Brennen zu bringen. Interessanter sind jedoch die unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Materialien. Je nachdem, was Sie genau suchen, können Sie bei uns den passenden Grillanzünder finden. Kaminofenanzünder aus Holzwolle beispielsweise sind ineinander gedrehte Fasern, die vorher in Wachs getränkt wurden. Sie weisen eine lange Brenndauer auf. Ebenso erhältlich sind Holzfasern, die stark gepresst sind und anschließend in Wachs getränkt werden. Normalerweise gibt es diese Anzünder in einer Würfelform. Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie geruchsneutral sind und ebenfalls eine lange Brenndauer haben. Eine besondere Art stellt der Zapfenzünder dar. Es handelt sich hier um ein biologisches Produkt. Dabei wird ein gewöhnlicher Tannenzapfen aus den heimischen Wäldern mit Garn und Recycling-Pappstreifen umwickelt, um anschließend in Wachs getränkt zu werden. Die Brenndauer ist mit 15 Minuten recht lang.

Das besondere Extra aus unserem Haus

Neben den klassischen Kaminanzündern bieten wir Ihnen noch ein Extra. In unserem Shop finden Sie auch Holzfeuchtemessgeräte. Anzündprobleme können oftmals daraus resultieren, dass Ihr Holz noch nicht ganz trocken ist und noch eine Restfeuchte enthält. Damit Sie dieses Problem demnächst aus der Welt schaffen können, bieten wir Ihnen den Holzfeuchtemesser. Mit diesem können Sie die Restfeuchtigkeit in Ihrem Kaminholz messen und es dann gegebenenfalls noch etwas lagern lassen. Somit nutzen Sie ab sofort nur noch Holz, welches wirklich trocken ist und erleichtern sich so zusätzlich das Anzünden im Kamineinsatz.

Warum sollten Sie Kaminanzünder nutzen?

Kaminanzünder stellen eine perfekte Alternative zum Zeitungspapier dar und besitzen zusätzlich zahlreiche Eigenschaften, die ein Anzünden erleichtern. Bei der Verwendung von Zeitungspapier besteht die Gefahr, dass Sie sich durch das schnelle Abbrennen verbrennen oder, dass Sie Unmengen an Papier zum Anzünden benötigen. Mit Anzünderprodukten bleibt Ihnen das erspart.