Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Feuerbock

Filter schließen
  •  
  •  
von bis

Feuerbock: Feuer schnell & einfach entzünden

Sicherlich kennen auch Sie diese Situation. Sie stehen vor Ihrem Kamin, wollen ein wohltuendes Feuer entzünden, aber irgendwie will es nicht funktionieren. Das Feuer will einfach nicht brennen. Ein Problem kann sein, dass Ihr Feuerholz beim Anzünden nicht genug Sauerstoff bekommt. Mit einem Feuerbock für den Kamin kann schnell Abhilfe geschaffen werden.

Feuerbock in Flammen gehüllt

Und das ist auch bitter nötig, denn:

  • Schlechter Abbrand sorgt für erhöhten Schadstoffausstoß
  • Wenig Sauerstoff kann zu Schwelbrand führen
  • Gesundheit und Klima leiden unter defizitärem Abbrand


Ein Feuerbock ist ein simples Stahlgestell, welches allerdings eine wichtige Aufgabe übernimmt: Er sorgt für ein leichteres Entflammen von großen Holzscheiten und einen effizienten Abbrand. Der Feuerbock hat dabei eine lange Tradition, denn archäologische Funde zeigen, dass dieser bereits von 1.300 bis 800 vor Christus für die Abstandhaltung des Feuerholzes von der Glut Verwendung fanden. Es ist also kein Wunder, dass dieses Kaminzubehör immer noch gebraucht und regelmäßig eingesetzt wird.

Normalerweise liegt Feuerholz auf dem Kaminboden, hier ist es schwer, ausreichend Luft unter das Holz zu bekommen, um eine Brandbeschleunigung zu erzielen. Um das zu verhindern, können Sie einen Feuerbock verwenden. Feuerbock im offenen KaminDieser eignet sich für alle gängigen Kaminöfen und offenen Kamine und realisiert eine schnelle und einfache Brandbeschleunigung. In unserem Sortiment befinden sich unterschiedliche Ausführungen dieses Kaminzubehörs.

Was ist ein Feuerbock und welche Aufgaben hat er?

Der Feuerbock oder auch Feuerrost ist ein aus Metall, meistens Eisen bestehendes Gestell, das dazu dient, die Anfeuerung im Ofen zu verbessern. Ursprünglich diente es einem anderen Zweck: Der Bock sollte Kochtöpfe oder Bratpfannen von der Glut fernhalten und somit ein Verbrennen der Materialien verhindern. Doch im Laufe der Zeit hat sich die Aufgabe des Feuerbocks gewandelt. Heute dient der Feuerbock als Hilfsmittel zum Anzünden der Holzscheite. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach. Der Feuerrost besteht aus einem Gestell mit Füßen, auf dem sich Eisenstäbe zu einem Gitter formen. Auf diesem Gitter werden die Holzscheite platziert. Beim Anzünden oder Nachlegen der Scheite kommt so ausreichend Luft von unten an die Flammen und das Holz brennt besser an. Dadurch wird das Anzünden eines Kamins um einiges erleichtert - nie wieder lange vor einem Kamin sitzen und versuchen, das Feuer anzubekommen.
Unterstützend bietet sich an, mit dem Kaminbesteck das Holz in die richtige Position zu bringen und eventuell zu korrigieren.

Neben der Unterstützung beim Entzünden des Kaminfeuers bietet der Feuerbock auch noch einen dekorativen Nutzen. Gerade bei offenen Kaminen kommt das aufgeschichtete Holz besser zur Geltung. Denn nicht nur der Kaminofen kann als Dekorationsobjekt dienen, sondern auch das darin befindliche Holz. Wenn Sie einen klassischen Look bevorzugen und sich wie in einer herrschaftlichen Villa fühlen wollen, ist ein Feuerbock im Kamin das Accessoire Nr.1!