Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Rohrisolierung günstig online kaufen bei ofen.de

Mit Rohrisolierungen sorgen Sie dafür, dass das Ofenrohr gut gedämmt ist und eine zureichende Wärmeisolierung erfährt. So nutzen Sie solche Dämmungen speziell bei Leichtbauschornsteinen und bei einwandigen Edelstahlschornsteinen. Dazu bietet sich auch eine Isolierung von Rauchrohren oder doppelwandigen Ofenrohren an. Eine gute Wärmeisolierung hat eine Schutzfunktion bei brennbaren Untergründen, aber zum anderen auch die Funktion, ein vorzeitiges Auskühlen der Rauchgase im Rohrleitungssystem zu verhindern. Auf diese Weise wird einer Versottung des Schornsteins und vorzeitigen Ablagerungen von Schlacken vorgebeugt.

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Sie haben Fragen zum Thema Rohrisolierung?
Hilfreiche und interessante Hinweise, Tipps und Tricks finden Sie in unserem Wissenscenter und in unseren wöchentlich erscheinenden Blogbeiträgen.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Wofür kann eine Rohrisolierung alles verwendet werden?

Eine Rohrisolierung wird aus Steinwolle gefertigt und bietet für den Kamin- und Ofenbau zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Prinzipiell kann sie überall dort eingesetzt werden, wo die Wärmeisolation für ein Ofenrohrerforderlich sein sollte. So kommt eine Isolierung beispielsweise bei einer Schornsteinsanierung zum Einsatz. Dabei wird ein einwandiger Edelstahlschornstein in den bereits vorhandenen Schornsteinschacht eingesetzt. Der entstehende Zwischenraum kann mit Rohisolierung gefüllt werden, um eine bessere Dämmung zu erreichen.

Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz einer Rohrisolierung bei der Konstruktion von einem Leichtbauschornstein. Diese sind so konzipiert, dass sie nur ein minimales Eigengewicht besitzen. Dazu kommen im Verhältnis zur Leistungsfähigkeit gesehen nur besonders leichte Materialien zum Einsatz. Das eigentliche Schornsteinrohr wird zunächst mit einer Rohrisolierung versehen und anschließend mit Leichtbauplatten verschalt.

Abgesehen von diesen gängigen Einsatzzwecken kann diese Art der Rohrdämmung auch bei einem Rauchrohr und bei einem doppelwandigen Ofenrohr genutzt werden.

Worauf sollte ich bei der Bestellung einer Rohrisolierung achten?

Bei der Bestellung einer geeigneten Rohrisolierung für Ihr Kaminprojekt sind mehrere Punkte wichtig:

  • Planen Sie vor dem Kauf, die benötigte Gesamtlänge. Die Rohrdämmungs-Elemente in dieser Kategorie besitzen eine standardisierte Länge von 1 Meter. Dementsprechend lässt sich die benötigte Anzahl der Elemente berechnen, was auch für eine vorherige Kostenkalkulation genutzt werden kann
  • Achten Sie auf den richtigen Durchmesser: Eine Rockwool Rohrisolierung mit DN 150 mm passt genau auf ein Ofenrohr 150 mmund eine Isolierung mit DN 120 mm passt auf ein Ofenrohr 120 mm. Sie brauchen also einfach nur danach zu schauen, was für einen Durchmesser Ihr Kaminofenrohr aufweist.

 

Wie wird die Ofenrohrdämmung richtig verwendet?

Die Rohrisolierung aus unserem Shop zeichnet sich durch eine denkbar einfache Verarbeitung aus: Sie ist bereits in vorgepresst und besitzt die Form einer Rohrschale. Gleichzeitig ist sie einseitig eingeschlitzt und kann somit einfach auseinandergeklappt und über das vorhandene Rohr gestülpt werden. Bei der Umsetzung Ihres Projektes empfehlen wir Ihnen, die Dämmung vor der Montage auf die richtige Länge zurechtzuschneiden. Verwenden Sie dafür ein geeignetes Sägemesser. Falls Sie einen bestimmten Winkel realisieren möchten, dann kann dafür die Verwendung einer Winkellehre hilfreich sein.

Was zeichnet die Rockwool Rohrisolierung für Ihr Ofenrohr besonders aus?

Rockwool Rohrisolierung besitzt eine Reihe von Vorteilen, die sie perfekt für den Einsatz im Kaminanlagenbau und der Schornsteintechnik macht: Es handelt sich um eine Rohrschale, die aus dichtgewickelter Steinwolle gefertigt wird. Sie ist formstabil und eignet sich sehr gut zur Wärmedämmung oder Isolation. Gleichzeitig ist sie temperaturbeständig und nichtentflammbar. Sie gehört der Brennstoffklasse A1 an und besitzt einen Schmelzpunkt jenseits von 1.000° C. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Verarbeitung in Kombination mit dem RAL Gütezeichen „Erzeugnisse aus Mineralwolle“. Es steht für überwachte Qualität und Sicherheit, die für eine gesundheitliche Unbedenklichkeit stehen.

Mit Rohrisolierungen sorgen Sie dafür, dass das Ofenrohr gut gedämmt ist und eine zureichende Wärmeisolierung erfährt. So nutzen Sie solche Dämmungen speziell bei Leichtbauschornsteinen und bei... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wofür kann eine Rohrisolierung alles verwendet werden?

Mit Rohrisolierungen sorgen Sie dafür, dass das Ofenrohr gut gedämmt ist und eine zureichende Wärmeisolierung erfährt. So nutzen Sie solche Dämmungen speziell bei Leichtbauschornsteinen und bei einwandigen Edelstahlschornsteinen. Dazu bietet sich auch eine Isolierung von Rauchrohren oder doppelwandigen Ofenrohren an. Eine gute Wärmeisolierung hat eine Schutzfunktion bei brennbaren Untergründen, aber zum anderen auch die Funktion, ein vorzeitiges Auskühlen der Rauchgase im Rohrleitungssystem zu verhindern. Auf diese Weise wird einer Versottung des Schornsteins und vorzeitigen Ablagerungen von Schlacken vorgebeugt.

Eine Rohrisolierung wird aus Steinwolle gefertigt und bietet für den Kamin- und Ofenbau zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Prinzipiell kann sie überall dort eingesetzt werden, wo die Wärmeisolation für ein Ofenrohrerforderlich sein sollte. So kommt eine Isolierung beispielsweise bei einer Schornsteinsanierung zum Einsatz. Dabei wird ein einwandiger Edelstahlschornstein in den bereits vorhandenen Schornsteinschacht eingesetzt. Der entstehende Zwischenraum kann mit Rohisolierung gefüllt werden, um eine bessere Dämmung zu erreichen.

Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz einer Rohrisolierung bei der Konstruktion von einem Leichtbauschornstein. Diese sind so konzipiert, dass sie nur ein minimales Eigengewicht besitzen. Dazu kommen im Verhältnis zur Leistungsfähigkeit gesehen nur besonders leichte Materialien zum Einsatz. Das eigentliche Schornsteinrohr wird zunächst mit einer Rohrisolierung versehen und anschließend mit Leichtbauplatten verschalt.

Abgesehen von diesen gängigen Einsatzzwecken kann diese Art der Rohrdämmung auch bei einem Rauchrohr und bei einem doppelwandigen Ofenrohr genutzt werden.

Worauf sollte ich bei der Bestellung einer Rohrisolierung achten?

Bei der Bestellung einer geeigneten Rohrisolierung für Ihr Kaminprojekt sind mehrere Punkte wichtig:

  • Planen Sie vor dem Kauf, die benötigte Gesamtlänge. Die Rohrdämmungs-Elemente in dieser Kategorie besitzen eine standardisierte Länge von 1 Meter. Dementsprechend lässt sich die benötigte Anzahl der Elemente berechnen, was auch für eine vorherige Kostenkalkulation genutzt werden kann
  • Achten Sie auf den richtigen Durchmesser: Eine Rockwool Rohrisolierung mit DN 150 mm passt genau auf ein Ofenrohr 150 mmund eine Isolierung mit DN 120 mm passt auf ein Ofenrohr 120 mm. Sie brauchen also einfach nur danach zu schauen, was für einen Durchmesser Ihr Kaminofenrohr aufweist.

 

Wie wird die Ofenrohrdämmung richtig verwendet?

Die Rohrisolierung aus unserem Shop zeichnet sich durch eine denkbar einfache Verarbeitung aus: Sie ist bereits in vorgepresst und besitzt die Form einer Rohrschale. Gleichzeitig ist sie einseitig eingeschlitzt und kann somit einfach auseinandergeklappt und über das vorhandene Rohr gestülpt werden. Bei der Umsetzung Ihres Projektes empfehlen wir Ihnen, die Dämmung vor der Montage auf die richtige Länge zurechtzuschneiden. Verwenden Sie dafür ein geeignetes Sägemesser. Falls Sie einen bestimmten Winkel realisieren möchten, dann kann dafür die Verwendung einer Winkellehre hilfreich sein.

Was zeichnet die Rockwool Rohrisolierung für Ihr Ofenrohr besonders aus?

Rockwool Rohrisolierung besitzt eine Reihe von Vorteilen, die sie perfekt für den Einsatz im Kaminanlagenbau und der Schornsteintechnik macht: Es handelt sich um eine Rohrschale, die aus dichtgewickelter Steinwolle gefertigt wird. Sie ist formstabil und eignet sich sehr gut zur Wärmedämmung oder Isolation. Gleichzeitig ist sie temperaturbeständig und nichtentflammbar. Sie gehört der Brennstoffklasse A1 an und besitzt einen Schmelzpunkt jenseits von 1.000° C. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Verarbeitung in Kombination mit dem RAL Gütezeichen „Erzeugnisse aus Mineralwolle“. Es steht für überwachte Qualität und Sicherheit, die für eine gesundheitliche Unbedenklichkeit stehen.