Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Zugbegrenzer

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Upmann-Zugbegrenzer-Z6-Edelstahl-DN-130mm-Zugregler-Schornstein-Kamin-1
Zugbegrenzer Upmann Z6, DN 130 mm Rund Edelstahl
sofort lieferbar
86,52 € * 73,54 € *
Upmann-Zugbegrenzer-Z5-Edelstahl-110-200mm-Zugregler-Schornstein-Kamin-1
Zugbegrenzer Upmann Z5, DN 110-200 mm Rund Edelstahl
sofort lieferbar
103,19 € * 87,71 € *
Upmann-Zugbegrenzer-Z6-Edelstahl-DN-150mm-Zugregler-Schornstein-Kamin-1
Zugbegrenzer Upmann Z6, DN 150 mm Rund Edelstahl
sofort lieferbar
86,05 € * 73,14 € *
Upmann-Zugbegrenzer-Z4mit-Explosionsklappe-14x20cm-Zugregler-Kamin-1
Zugbegrenzer Upmann Z4, 14x20 cm Eckig Edelstahl
lieferbar
142,22 € * 128,00 € *

Zugbegrenzer - Effiziente Hilfe bei Problemen mit dem Schornsteindruck

Noch vor vielen Jahren wurde er als Geheimtipp gehandelt, heute ist er schon bei sehr vielen Schornsteinen zu finden. Es ist quasi der Problemlöser, wenn es Probleme mit dem Kaminzug gibt. Bei uns im Shop von ofen.de haben wir Ihnen eine exklusive Auswahl an Zugbegrenzern zusammengestellt, die für nahezu jeden Einsatzbereich funktionieren.

Wir führen ausschließlich Produkte der deutschen Hersteller Kutzner + Weber und Upmann - Qualität und Leistungsfähigkeit haben uns als Händler überzeugt. Lassen auch Sie sich begeistern und verbessern Sie den Zug in der Schornsteinanlage!

Bei welchen Schornsteinproblemen kann ein Zugbegrenzer helfen?

Zugbegrenzer bring schnelle Abhilfe. Damit eine Schornsteinanlage sauber und fehlerfrei arbeiten kann, muss ein konstanter Förderdruck aufrechterhalten werden. Dies kann aber bei ungünstigen Wetterlagen oder geografischen Situationen zum Problem werden. Schnelle und starke Schwankungen im Luftdruck können sich auch negativ auf den Schornsteinschacht auswirken. Das Feuer in der Brennkammer beginnt durch die unregelmäßige Abfuhr und Zufuhr von Luft zu Flackern. Der Begrenzer kann dieses Problem beheben und für eine bessere Verbrennung sorgen.

Mit einem Zugbegrenzer verringern Sie darüber hinaus auch die potentielle Gefahr einer Versottung. Bei unregelmäßigem Luftzug kann die Temperatur in der Brennkammer optimal ansteigen. Dementsprechend besitzen auch die Rauchgase eine geringere Temperatur. Dies wiederum erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Abgase schon im Schornsteinschacht kondensieren. Ein weiterer positiver Effekt dieser Nebenluftvorrichtung ist, dass dank des verbesserten Luftstroms die Durchtocknung der Schornsteinanlage verbessert wird. Das Resultat: eine längere Lebensdauer des Systems.

Zugbegrenzer

Wie funktioniert ein Zugbegrenzer?

Ganz allgemein gesprochen: Der Zugbegrenzer reguliert den Luftabzug in der Schornsteinanlage und unterstützt den natürlichen Kamineffekt. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Nebenluftvorrichtung. Sie erfüllt zwei Funktionen:

  • Aufrechterhaltung eines konstanten Schornsteinzuges
  • Leichte Erhöhung der Geschwindigkeit, mit der die Abgase durch das Ofenrohr zum Schornstein oder Edelstahlschornstein geleitet werden

 

Der Begrenzer arbeitet völlig eigenständig und muss nicht weiter von Hand reguliert werden. Sie funktionieren nach dem Waageprinzip. Das bedeutet, dass keinerlei Fremdenergie hinzugefügt werden muss, sondern der Druckausgleich des Schornsteins die Regelklappe öffnet. Ein Zugbegrenzer leitet gezielt zusätzliche Luft in den Schornsteinschacht, wenn diese benötigt wird. Dadurch kann ein gleichbleibender Förderdruck aufrechterhalten werden, was für eine einwandfreie Funktion der Schornsteinanlage erforderlich ist.

Der Förderdruck (Saugkraft) des Schornsteins reicht aus, um die Regelklappe zu öffnen, wobei das manuelle Einstellgewicht als Schließkraft dagegenwirkt. Dabei ist auf eine waagerechte Verstellung des Steuergewichts zu achten, da der Klappendrehpunkt den Öffnungsdruck bestimmt. Bei einer standardgemäßen Einstellung von 7 mm entspricht sie einer Druckveränderung von 35 Pa.

Der richtige Einbau im Schornstein

Es ist ganz entscheidend, wo der Zugbegrenzer im System eingebaut wird - denn seine Position entscheidet über Erfolg oder Misserfolg des Projektes. Lassen Sie sich diesbezüglich am besten von Ihrem Schornsteinfeger beraten, da dieser mit den Charakteristiken Ihrer Schornsteinanlage bereits vertraut ist. Generell ist darauf zu achten, dass der Begrenzer in der Nähe des Nullpunktes platziert wird. Auf keinen Fall darf er in einem Abschnitt mit Überdruck angebracht werden, da sonst die Rauchgase in den Raum gedrückt werden würden. In der Zugregler Betriebsanleitung finden Sie genaue Angaben darüber, welche Druckbedingungen für eine einwandfreie Arbeitsweise der Nebenluftvorrichtung benötigt werden. Folgende Möglichkeiten eignen sich als potenzielle Orte des Einbaus:

  • im Ofenrohr (Modellabhängig)
  • im oberen Teil der Schornsteinanlage
  • im unteren Teil des Schornsteinschachtes

 

Was gibt es bei der Montage zu beachten?

Wie bereits angesprochen, sollten sie für die Integration eines Zugbegrenzers einen Fachmann in das Projekt involvieren. Beim Einbau in einen handwerklich gesetzten Schornsteinschacht gibt es in der Regel keine weiteren Besonderheiten zu beachten. Möchten Sie den Zugbegrenzer in einen mehrschaligen Schornsteinschacht oder eine Fertigteilvariante einbauen, dann muss dabei mit einer gewissen Vorsicht vorgegangen werden, um die Funktionsweise nicht zu beeinträchtigen. Ein Zugbegrenzer muss nicht zwingend an der Außenwand eingebaut werden. Er kann prinzipiell auch im Aufstellraum des Kamins, Kaminofens oder Pelletofens platziert werden - unter der Voraussetzung, dass die korrekten Druckverhältnisse vorliegen.