Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin
Ein Kaminofen ist schon eine tolle Sache: Ist das Feuer einmal in Gang gesetzt, füllt es den Raum sofort mit Behaglichkeit. Damit diese sich nicht verflüchtigt, muss das Feuer natürlich gehegt und gepflegt werden, wobei es ab und an Nachschub an Scheitholz benötigt. Durch einen geübten Blick in die Brennkammer, sieht man schon auf Anhieb, wie lange das Holz noch durchhält. Alternativ kann hier auch eine Flammenpilot einsetzt werden. Dieses Gerät gibt ein akustisches Signal von sich, wenn es an der Zeit ist nachzulegen.
Worum geht es eigentlich?
Der Kamineinsatz hat die Fähigkeit (unabhängig vom Modell) 100-200m² Raumfläche zu erwärmen. Eine passende Wärmeverteilung in andere Räumlichkeiten ermöglicht eine Menge Geld fürs Heizen mittels Gas oder Zentralheizung einzusparen.
Nach vielen Befeuerungen des Kaminofens ist es schließlich so weit: Die Schamotte in der Brennkammer hat einen großen Riss bekommen und das Stück fällt ab. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, die Feruraumauskleidung zu wechseln und zu erneuern. Wie Sie die Schamottesteine in Ihrem Kaminofen selber wechseln können und welches Werkzeug Sie dazu benötigen – das klären wir für Sie im folgenden Artikel.
Brandschutz und Hitzedämmung sind wichtige Schlagworte, wenn es um die Sicherheit beim Betreiben einer Feuerstätte geht. Bei Kaminöfen und Kaminen gibt es gewisse Vorschriften und Anforderungen bei der Installation, die unbedingt eingehalten werden müssen. Auch die Wand hinter dem Kaminofen muss vorschriftsmäßig mit einem Hitzeschutz versehen werden. Welche Regeln das sind und wie Sie diese am besten umsetzen, klären wir im folgenden Beitrag.
Kaminöfen mit viel Speichermasse werden immer beliebter. Dafür wird vorrangig Naturstein, wie Speckstein, Sandstein oder Granit verwendet. Die Besonderheit dieser natürlichen mineralischen Materialien ist, dass sie die Wärme des Feuers aufnehmen, speichern und noch einige Zeit danach an die Umgebung abgeben können. Je mehr Masse diese Wärmespeicher besitzen, desto mehr Energie können sie aufnehmen. Der Effekt ist eine gleichbleibende Wärmeabgabe in Form von Wärmestrahlung. Sie fühlt sich nicht nur besonders angenehm auf der Haut an, sondern sorgt auch für ein angenehmes Raumklima. Darum liegt der Schluss nahe, sich einen Kaminofen mit möglichst viel Wärmespeicher zu kaufen.
Fire+ Abbrandsteuerung von Drooff ist komfortabel und informiert über den perfekten Nachlegezeitpunkt. Mit Fire+ hat man weniger Holzverbrauch, minimale Emissionen, einen hohen Wirkungsgrad – und ein stressfreier Wärmegenuss!
Dieser Ratgeber zur Schornsteinhöhe beantwortet alle Fragen rundum die Schornsteinhöhe, Schornstein über Dach, Schornsteinhöhe bei Flachdach und zeigt auf, welche Gesetze zur Schornsteinhöhe ab 01.01.2022 gelten.
Beton gehört zu den beliebtesten Materialien, wenn es um den Kaminbau geht. Einige Hersteller, wie zum Beispiel Spartherm haben ganze Serien aus dem grauen Werkstoff geschaffen. Und das hat auch gute Gründe. Doch heute wollen wir einen kleinen Ausblick auf künftige Möglichkeiten geben, von denen die Kaminbranche profitieren könnte: Wärmespeicher 2.0 mit Beton.
Sie sind ebenfalls ein stolzer Besitzer eines Gasgrills etwa von Napoleon oder Outdoorchef? Dann würden Sie wahrscheinlich auch am liebsten das ganze Jahr über draußen vor dem Rost stehen und es so richtig schön brutzeln lassen. Doch hin und wieder machen uns aber die Temperaturen einen Strich durch die Rechnung. Dann heißt es Zeit zum Überwintern. Dass der geliebte Gasgrill dann mit einer Abdeckhaube versorgt und in der Garage eingelagert wird, versteht sich eigentlich von selbst. Aber wie sieht es eigentlich mit der Gasfalsche aus? Kann ich sie auch einfach so gefahrlos in die Garage oder den Keller stellen?
Kann man einen Gasgrill im Winter draußen stehen lassen? Ist die Nutzung eines Gasgrills im Winter problematisch. Wir haben nützliche Tipps für den Gasgrill im Winter!
In vielen Bundesländern ist ein Rauchmelder für die Wohnung bereits zur gesetzlichen Pflicht geworden. Daneben gibt es aber auch noch andere Warnsysteme, welcher entweder vor Kohlenmonoxid oder auch vor Kohlendioxid warnen. Doch wo liegen hier die Unterschiede? Ist der Rauchmelder allein vollkommen ausreichend, oder sollte er mit Hinblick auf den Betrieb eines Kamins oder Kaminofens noch mit anderen Warnsystemen kombiniert werden? In diesem Beitrag geben wir Ihnen die Antworten auf diese Fragen!
Bereits seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert wird der Küchenofen in privaten Haushalten zum Kochen und zeitgleichen Heizen verwendet. Diese Vielseitigkeit brachte ihm auch den Namen Sparherd ein. Aufgrund seiner raumgreifenden Qualitäten und dem oftmals altmodischen Aussehen redet der Volksmund in Anlehnung an die Gebrüder Grimm gerne von der Küchenhexe. Auch moderne Modelle wie der Westminster K185 von Wamsler fangen diesen nostalgischen Charme noch ein. Dass eine solche Küchenhexe outdoor wie innen eine Bereicherung darstellen kann, ist kaum bekannt. Daher hier eine Einführung in die Thematik.
Um den Winter draußen vor der Tür zu lassen, haben sich viele schlaue Köpfe Gedanken darüber gemacht, wie man das Feuer am effektivsten nutzen kann. Der Norwegische Hersteller Nordpeis hat in jahrelanger Zusammenarbeit mit führenden Laboratorien und Universitäten verschiedene Materialien getestet um die erzeugte Wärme so lang wie möglich im Raum zu halten. Neben den patentierten wärmespeichernden Kaminverkleidungen ShapeStone, ShapeStone light und Colorado, hat Nordpeis auch spezielle wärmespeichernde Elemente entwickelt, die im inneren des Speicherofens die Wärme aufnehmen und erst nach dem Befeuern an den Raum abgeben
Die Pelletheizung gewinnt in der deutschen Heizungslandschaft immer mehr an Bedeutung – und das auch zurecht. Nicht nur die Preise sind es, die bei den Holzpellets deutlich unter denen der fossilen Ressourcen liegen. Auch die Umweltverträglichkeit ist es, welche im Zusammenhang mit den Pelletheizungen immer wieder hoch gelobt wird. Aber ist eine Pelletheizung umweltfreundlich? Wir haben uns die aktuellen Modelle in puncto Umweltfreundlichkeit einmal genauer angesehen. Ob eine Pelletheizung nun die Heizung der Zukunft oder schlechter als ihr Ruf ist, gilt es zu klären.
Die kleinen Tücken des Grillens lauern überall: Und besonders ärgerlich ist es, wenn das Fleisch am Grillrost kleben bleibt: Deswegen haben wir Ihnen einige praktische Tipps zusammengestellt, mit denen Sie das Phänomen beheben können.
Wer handwerklich gerne Arbeiten übernimmt, weil er der geborene Heimwerker ist, oder vielleicht weil Ihnen der Fachmann zu teuer ist, der greift selbst zum Werkzeug und beschäftigt sich auch mit dem Anschluss eines wasserführenden Kamins. Damit Sie Ihren wasserführenden Kamin auch selbst anschließen können, geben wir Ihnen eine Übersicht worauf es dabei ankommt. Gerade im Bereich Sicherheit gibt es dabei viel zu beachten.
1 2 3 4 5