Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Kaminscheibenreiniger für einen sauberen Ofen

Besitzer eines eigenen Kamins oder Kaminofens kennen das leidige Thema: Verrußte Scheibe. Zwar verfügen viele modernen Kaminöfen mittlerweile über eine Scheibenspülung, aber komplett verhindern lässt sich der Effekt leider nicht. Deswegen ist von Zeit zu Zeit auch mal wieder eine manuelle Reinigung der Kaminscheibe notwendig. Im Netz kursieren dazu viele Hausmittelchen und Tipps. Einige davon sind aber nicht wirklich zur Scheibenreinigung geeignet und können das gute Stück sogar beschädigen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
 

Weg mit den Haushaltsmitteln – her mit dem Profi Kaminscheibenreiniger!

Sie kennen das Phänomen wahrscheinlich vom Glaskeramik-Kochfeld her: Ohne einen speziellen Reiniger geht da nichts. Das Material ist zwar hitzebeständig und an sich ziemlich robust, bei einigen Reinigern hat es aber null Toleranz. Deswegen: Vertrauen Sie bei der Reinigung der verrußten Scheibe bitte nur auf einen dafür vorgesehenen Kaminscheibenreiniger.

Verfärbungen entstehen durch die austretenden Gase bei der Verbrennung von Scheitholz. Da eine Kaminscheibe unter dem Mikroskop betrachtet nicht absolut glatt ist, können sich die Schmutzpartikel daran festsetzen. Mit der Zeit lagern sich immer mehr Bestandteile ab und bilden irgendwann eine Kruste aus dunklem Belag. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch irgendwann komplett die Sich in die Brennkammer versperren.

Deshalb haben wir von der AA-Kaminwelt einen eigenen Kaminscheibenreiniger entwickelt, der genau auf die Beschaffenheit dieser speziellen Scheiben angepasst wurde. Lassen Sie die Finger von Kratzigen Bürsten oder starken Scheuermitteln. Auf dem ersten Blick mag die Scheibe zwar sauber sein, aber in der Mikrostruktur des Glases entstehen feinste Risse und noch tiefere Kratzer. Das bedeutet: mehr Platz zum Ablagern für Schmutzpartikel. Die Scheibe wird also schneller wieder schmutzig und Sie müssen öfters putzen. Die Beschädigungen im Material sind irreparabel und sorgen für einen schnelleren Verschleiß des Kamins. Mit einem Kaminscheibenreiniger wird Ihnen das nicht passieren.

Richtiges Putzen mit dem Kaminscheibenreiniger

Bitte achten Sie darauf, dass eine Putzaktion von Hand nur im kalten Zustand durchgeführt wird. Das hießt: Gehen Sie sicher, dass er Ofen auch wirklich kalt ist. Zusätzlich zum Kaminscheibenreiniger brauchen Sie außerdem ein möglichst weiches Tuch, das keine Kratzer verursacht. An den Rändern kann es etwas knifflig sein, denn diese dürfen nicht mit der Flüssigkeit in Kontakt kommen.

Wenn so eine Verrußung trotz der Verwendung eines Kaminscheibenreinigers immer wieder vorkommt, dann kann das auch andere Gründe haben. Ein Ansatzpunkt kann zum Beispiel das verwendete Brennholz sein. Probieren Sie zum Test einmal eine andere Sorte Kaminholz aus und schauen, ob das Problem weiterhin besteht. Eine andere Möglichkeit kann auch sein, dass Sie das Holz zu weit vorn, also zu nah an der Scheibe platzieren. 

Schieben Sie es einfach mal etwas weiter hinter. Das kann bei dem einen oder anderen Kaminofen schon wahre Wunder bewirken. Stöbern Sie hier bei uns im Shop von AA-Kaminwelt und entdecken Sie den Kaminscheibenreiniger, der zu Ihnen passt. Feuer neu erleben.

Zuletzt angesehen