Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Kaminbodenplatte – Sicherheit muss nicht nur praktisch, sondern kann auch schön sein!

Eine Kaminbodenplatte ist für eine Feuerstelle bei nicht feuerfesten Untergründen unumgänglich. Es ist wichtig, dass die Kaminbodenplatte den erforderlichen Sicherheitsbestimmungen gerecht wird und diese die in der Brandschutzordnung definierten Sicherheitsabstände einhält. Je nach Auswahl der Kaminbodenplatte, können Sie mit der Platte ein echtes Highlight setzen. So bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop neben rechteckigen oder quadratischen Kaminbodenplatten auch runde, sechseckige oder auch tropfenförmige Bodenplatten an. Kleiner Tipp: Kaufen Sie zusammen mit Ihrer Kaminbodenplatte, gleich noch die passende Dichtlippe!

Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 4
Sie haben Fragen zum Thema Kaminbodenplatte?
Hilfreiche und interessante Hinweise, Tipps und Tricks finden Sie in unserem Wissenscenter und in unseren wöchentlich erscheinenden Blogbeiträgen.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kaminbodenplatte kaufen – Ihre Vorteile bei ofen.de

  • Ausgewähltes Sortiment
    Bei ofen.de erhalten Sie nur Öfen und Zubehör, von denen wir als Experten selbst überzeugt sind – in einer großen Produktvielfalt.
  • Erstklassiger Service
    Auf Feuerungstechnik spezialisierte Fachberater unterstützen Sie bei allen Fragen rund um Ihren Ofen oder Schornstein, bei der Berechnung der richtigen Heizleistung und vielen weiteren Fachthemen.
  • Alles aus einer Hand
    Von der Planung bis zur Montage durch ein externes Expertenteam, von der Beratung bis zur Bestellung – bei ofen.de erhalten Sie das Komplettpaket für Ihre Feuerstätte.
  • Erfahrung und Leidenschaft
    Expertise vereint mit Leidenschaft: Seit mehr als 10 Jahren ist ofen.de am Markt tätig und konnte bereits mehr als 80.0000 zufriedene Kunden von seinen Leistungen und Produkten überzeugen.

Kaufberatung vom Experten | Kaminbodenplatte bei ofen.de

  1. Warum brauche ich eine Kaminbodenplatte?
  2. Aus welchem Material besteht eine Kaminbodenplatte?
  3. Kaminbodenplatte: Welche Form ist die richtige für meine Feuerstätte?
  4. Muss eine Kaminbodenplatte abgedichtet werden?
  5. Was gibt es bei der Platzierung einer Kaminbodenplatte zu beachten?
  6. Worauf sollte ich bei der Größe einer Kaminbodenplatte achten?

Warum brauche ich eine Kaminbodenplatte?

Eine Kaminbodenplatte kennt man auch allgemein als Funkenschutz. Und dies bezeichnet die Funktion einer Kaminbodenplatte eigentlich schon recht genau. Sie dient dazu, um beim Öffnen der Brennkammer einer Feuerstätte sinnvollen Schutz vor umherfliegenden Funken, Glut oder Asche zu bilden. Eine Kaminbodenplatte wird in einigen Fällen sogar vom Schornsteinfeger vorgeschrieben. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Boden aus brennbaren Materialien wie zum Beispiel Holz besteht. Aber auch bei Teppichböden oder Laminat ist eine Kaminbodenplatte Pflicht.

Aus welchem Material besteht eine Kaminbodenplatte?

Eine Kaminbodenplatte können Sie bei uns im Shop von ofen.de in verschiedenen Materialien bestellen. Ein besonders beliebtes Material ist Glas. Dabei handelt es sich aber nicht einfach nur um ganz normales Glas, sondern um sogenanntes Sicherheitsglas. Es hat die Eigenschaft, besonders bruchfest und stoßresistent zu sein. Sollte die Scheibe doch einmal versehentlich zerspringen, dann bilden sich bei der Zerstörung ausschließlich stumpfe Scherben. Weiterhin bieten wir als Material für eine Kaminbodenplatte auf unserer Internetseite auch Metall zum Kauf an. Metall hat gegenüber Glas natürlich den Vorteil, dass es einfacher auf unebenen Untergründen platziert werden kann. Bei Glas muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Untergrund absolut eben und frei von Fremdkörpern ist. Eine Kaminbodenplatte aus Metall ist demgegenüber deutlich toleranter.

Kaminbodenplatte Lotus Mira 1 Kreisabschnitt

Kaminbodenplatte: Welche Form ist die richtige für meine Feuerstätte?

Sicher haben sie schon gesehen, dass es bei uns zahlreiche verschiedene Formen zu bestellen gibt. Generell ist die Form einer Kaminbodenplatte natürlich Geschmackssache. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Form der Kaminbodenplatte die grundlegende Form ihrer Feuerstätte unterstützt. Damit ist gemeint, dass sie beispielsweise für einen runden Kaminofen auch eine Runde oder zumindest halbrunde kaminbodenplatte kaufen. Bei eckigen Grundformen, wie zum Beispiel einer Kaminanlage oder eines zweiseitigen Kamins empfehlen wir entsprechend auch eine quadratische oder eine rechteckige Form der Kaminbodenplatte. Die weiteren gestalterischen Details sind aber ganz Ihren Geschmack überlassen. Besonders gern gekauft werden die Diamantformen, Scheibenformen oder auch mehrkantige Abschnitte. Aber die mit Abstand beliebteste Kaminbodenplatte bei uns im Online-Shop ist die Zunge. Auch sie kann aus Glas oder Metall bestellt werden.

Muss eine Kaminbodenplatte abgedichtet werden?

Zwar ist in einigen Fällen die Anschaffung einer Kaminbodenplatte vom Schornsteinfeger vorgeschrieben, die Abdichtung aber nicht. Generell empfehlen wir wenn aber, den Funkenschutz mit einer Dichtlippe zu versehen. Der Vorteil einer Abdichtung liegt darin, dass Staub, Asche oder andere Schmutzpartikel sich nicht so leicht unter der Platte festsetzen können. Dadurch sinkt der Reinigungsaufwand erheblich. Die passende Dichtlippe zu einer Kaminbodenplatte können Sie direkt am Produkt als Option mit dazu bestellen. Der Kauf lohnt sich.

Was gibt es bei der Platzierung einer Kaminbodenplatte zu beachten?

Sie haben sich bereits für einen Kaminbodenplatte für ihren Kamin entschieden? Dann sollten Sie auch darauf achten, dass bei der Platzierung ausreichend Platz vorhanden ist.  Oftmals unterschätzt man, wie viel Raum so eine Kaminbodenplatte einnehmen kann. Wie bereits angesprochen ist es ratsam, den Untergrund vor der Platzierung zu reinigen und dafür zu sorgen, dass keine Fremdkörper oder kleine Steine unter der Platte liegen. Insbesondere bei älteren Parkettböden empfehlen wir Ihnen, vor der Platzierung der Kaminbodenplatte zu prüfen, ob der Untergrund auch tatsächlich eben ist. Eine Platte aus Glas benötigt einen geraden Untergrund, da sonst der darüberstehende Kaminofen schnell einen Riss verursachen kann

Darüber hinaus gibt es auch noch weitere Aspekte, die Sie bei der Platzierung der Kaminbodenplatte beachten sollten. Insgesamt müssen sie Sicherheitsabstände der Feuerstätte eingehalten werden. Das bedeutet bei einem normalen Ofen:

  • 20 cm Abstand zur Rückwand
  • 20 cm Abstand zu den Seiten (außer bei Seitenscheiben-  hier sind es 65 cm)
  • 80 cm zur Front

Wichtig ist auch, dass die Tür zum Feuerraum jederzeit bequem geöffnet und geschlossen werden können muss. Planen Sie bei der Platzierung ihrer Kaminbodenplatte daher auch gleich etwas Platz zum Lagern das Scheitholz es mit ein. Wenn Sie sich bei der Platzierung der Kaminbodenplatte absolut unsicher sein sollten, dann fragen Sie am besten Ihren Schornsteinfeger.

Kaminbodenplatte Quadrat

Worauf sollte ich bei der Größe einer Kaminbodenplatte achten?

Es ist wichtig, dass eine Kaminbodenplatte aus Brandschutzgründen immer an die Größe der Feuerstätte angepasst wird. Nur so kann sichergestellt werden, dass die geschützte Fläche auf dem Boden auch ausreichend groß ist. Generell gilt: eine Kaminbodenplatte muss zu jeder Seite vom Kamineinsatz oder Kaminbausatz mindestens um 30 cm abdecken. Zwei Fronten reicht dieser Abstand aber natürlich nicht aus Punkt direkt vor der Feuerstätte ist ein Abstand von 50 cm vorgeschrieben.

Kaminbodenplatte: Der clevere Brandschutz für Ihre Feuerstätte

Die Kaminbodenplatte schützt Ihren Bodenbelag zuverlässig vor Funken, Glut und Asche. In unserem Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Formen und Designs. Achten Sie neben der richtigen Größe auch auf den Winkel. Es ist wichtig, dass die Tür zur Brennkammer mindestens mit 35 cm auf 45° abgedeckt wird. Verwenden Sie für die Montage der Kaminbodenplatte am besten eine weiche Decke als Hilfsmittel. Das verringert die Wahrscheinlichkeit von Kratzern bei der Platzierung der Kaminbodenplatte.

Kaminbodenplatten können in zwei verschiedenen Stärken bestellt werden. Bei einem harten Untergrund reichen 6mm vollkommen aus. Soll die Feuerstätte dagegen auf einem weichen oder unebenen Untergrund aufgestellt werden, dann empfehlen wir Ihnen eine Kaminbodenplatte mit einer Dicke von 8mm zu kaufen.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, eine Kaminbodenplatte mit einer individuellen Farbgebung zu bestellen. Als erste müssen Sie sich für eine Grundform entscheiden. Geben Sie anschließend bei der Bestellung Ihre RAL Wunschfarbe für die Kaminbodenplatte mit an. So erhalten Sie einen Brandschutz für Ihren Kamin oder Ihren Pelletofen mit einer individuellen Farbgebung.

Eine Kaminbodenplatte ist für eine Feuerstelle bei nicht feuerfesten Untergründen unumgänglich. Es ist wichtig, dass die Kaminbodenplatte den erforderlichen Sicherheitsbestimmungen gerecht wird... mehr erfahren »
Fenster schließen

Kaminbodenplatte kaufen – Ihre Vorteile bei ofen.de

Eine Kaminbodenplatte ist für eine Feuerstelle bei nicht feuerfesten Untergründen unumgänglich. Es ist wichtig, dass die Kaminbodenplatte den erforderlichen Sicherheitsbestimmungen gerecht wird und diese die in der Brandschutzordnung definierten Sicherheitsabstände einhält. Je nach Auswahl der Kaminbodenplatte, können Sie mit der Platte ein echtes Highlight setzen. So bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop neben rechteckigen oder quadratischen Kaminbodenplatten auch runde, sechseckige oder auch tropfenförmige Bodenplatten an. Kleiner Tipp: Kaufen Sie zusammen mit Ihrer Kaminbodenplatte, gleich noch die passende Dichtlippe!

  • Ausgewähltes Sortiment
    Bei ofen.de erhalten Sie nur Öfen und Zubehör, von denen wir als Experten selbst überzeugt sind – in einer großen Produktvielfalt.
  • Erstklassiger Service
    Auf Feuerungstechnik spezialisierte Fachberater unterstützen Sie bei allen Fragen rund um Ihren Ofen oder Schornstein, bei der Berechnung der richtigen Heizleistung und vielen weiteren Fachthemen.
  • Alles aus einer Hand
    Von der Planung bis zur Montage durch ein externes Expertenteam, von der Beratung bis zur Bestellung – bei ofen.de erhalten Sie das Komplettpaket für Ihre Feuerstätte.
  • Erfahrung und Leidenschaft
    Expertise vereint mit Leidenschaft: Seit mehr als 10 Jahren ist ofen.de am Markt tätig und konnte bereits mehr als 80.0000 zufriedene Kunden von seinen Leistungen und Produkten überzeugen.

Kaufberatung vom Experten | Kaminbodenplatte bei ofen.de

  1. Warum brauche ich eine Kaminbodenplatte?
  2. Aus welchem Material besteht eine Kaminbodenplatte?
  3. Kaminbodenplatte: Welche Form ist die richtige für meine Feuerstätte?
  4. Muss eine Kaminbodenplatte abgedichtet werden?
  5. Was gibt es bei der Platzierung einer Kaminbodenplatte zu beachten?
  6. Worauf sollte ich bei der Größe einer Kaminbodenplatte achten?

Warum brauche ich eine Kaminbodenplatte?

Eine Kaminbodenplatte kennt man auch allgemein als Funkenschutz. Und dies bezeichnet die Funktion einer Kaminbodenplatte eigentlich schon recht genau. Sie dient dazu, um beim Öffnen der Brennkammer einer Feuerstätte sinnvollen Schutz vor umherfliegenden Funken, Glut oder Asche zu bilden. Eine Kaminbodenplatte wird in einigen Fällen sogar vom Schornsteinfeger vorgeschrieben. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Boden aus brennbaren Materialien wie zum Beispiel Holz besteht. Aber auch bei Teppichböden oder Laminat ist eine Kaminbodenplatte Pflicht.

Aus welchem Material besteht eine Kaminbodenplatte?

Eine Kaminbodenplatte können Sie bei uns im Shop von ofen.de in verschiedenen Materialien bestellen. Ein besonders beliebtes Material ist Glas. Dabei handelt es sich aber nicht einfach nur um ganz normales Glas, sondern um sogenanntes Sicherheitsglas. Es hat die Eigenschaft, besonders bruchfest und stoßresistent zu sein. Sollte die Scheibe doch einmal versehentlich zerspringen, dann bilden sich bei der Zerstörung ausschließlich stumpfe Scherben. Weiterhin bieten wir als Material für eine Kaminbodenplatte auf unserer Internetseite auch Metall zum Kauf an. Metall hat gegenüber Glas natürlich den Vorteil, dass es einfacher auf unebenen Untergründen platziert werden kann. Bei Glas muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Untergrund absolut eben und frei von Fremdkörpern ist. Eine Kaminbodenplatte aus Metall ist demgegenüber deutlich toleranter.

Kaminbodenplatte Lotus Mira 1 Kreisabschnitt

Kaminbodenplatte: Welche Form ist die richtige für meine Feuerstätte?

Sicher haben sie schon gesehen, dass es bei uns zahlreiche verschiedene Formen zu bestellen gibt. Generell ist die Form einer Kaminbodenplatte natürlich Geschmackssache. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Form der Kaminbodenplatte die grundlegende Form ihrer Feuerstätte unterstützt. Damit ist gemeint, dass sie beispielsweise für einen runden Kaminofen auch eine Runde oder zumindest halbrunde kaminbodenplatte kaufen. Bei eckigen Grundformen, wie zum Beispiel einer Kaminanlage oder eines zweiseitigen Kamins empfehlen wir entsprechend auch eine quadratische oder eine rechteckige Form der Kaminbodenplatte. Die weiteren gestalterischen Details sind aber ganz Ihren Geschmack überlassen. Besonders gern gekauft werden die Diamantformen, Scheibenformen oder auch mehrkantige Abschnitte. Aber die mit Abstand beliebteste Kaminbodenplatte bei uns im Online-Shop ist die Zunge. Auch sie kann aus Glas oder Metall bestellt werden.

Muss eine Kaminbodenplatte abgedichtet werden?

Zwar ist in einigen Fällen die Anschaffung einer Kaminbodenplatte vom Schornsteinfeger vorgeschrieben, die Abdichtung aber nicht. Generell empfehlen wir wenn aber, den Funkenschutz mit einer Dichtlippe zu versehen. Der Vorteil einer Abdichtung liegt darin, dass Staub, Asche oder andere Schmutzpartikel sich nicht so leicht unter der Platte festsetzen können. Dadurch sinkt der Reinigungsaufwand erheblich. Die passende Dichtlippe zu einer Kaminbodenplatte können Sie direkt am Produkt als Option mit dazu bestellen. Der Kauf lohnt sich.

Was gibt es bei der Platzierung einer Kaminbodenplatte zu beachten?

Sie haben sich bereits für einen Kaminbodenplatte für ihren Kamin entschieden? Dann sollten Sie auch darauf achten, dass bei der Platzierung ausreichend Platz vorhanden ist.  Oftmals unterschätzt man, wie viel Raum so eine Kaminbodenplatte einnehmen kann. Wie bereits angesprochen ist es ratsam, den Untergrund vor der Platzierung zu reinigen und dafür zu sorgen, dass keine Fremdkörper oder kleine Steine unter der Platte liegen. Insbesondere bei älteren Parkettböden empfehlen wir Ihnen, vor der Platzierung der Kaminbodenplatte zu prüfen, ob der Untergrund auch tatsächlich eben ist. Eine Platte aus Glas benötigt einen geraden Untergrund, da sonst der darüberstehende Kaminofen schnell einen Riss verursachen kann

Darüber hinaus gibt es auch noch weitere Aspekte, die Sie bei der Platzierung der Kaminbodenplatte beachten sollten. Insgesamt müssen sie Sicherheitsabstände der Feuerstätte eingehalten werden. Das bedeutet bei einem normalen Ofen:

  • 20 cm Abstand zur Rückwand
  • 20 cm Abstand zu den Seiten (außer bei Seitenscheiben-  hier sind es 65 cm)
  • 80 cm zur Front

Wichtig ist auch, dass die Tür zum Feuerraum jederzeit bequem geöffnet und geschlossen werden können muss. Planen Sie bei der Platzierung ihrer Kaminbodenplatte daher auch gleich etwas Platz zum Lagern das Scheitholz es mit ein. Wenn Sie sich bei der Platzierung der Kaminbodenplatte absolut unsicher sein sollten, dann fragen Sie am besten Ihren Schornsteinfeger.

Kaminbodenplatte Quadrat

Worauf sollte ich bei der Größe einer Kaminbodenplatte achten?

Es ist wichtig, dass eine Kaminbodenplatte aus Brandschutzgründen immer an die Größe der Feuerstätte angepasst wird. Nur so kann sichergestellt werden, dass die geschützte Fläche auf dem Boden auch ausreichend groß ist. Generell gilt: eine Kaminbodenplatte muss zu jeder Seite vom Kamineinsatz oder Kaminbausatz mindestens um 30 cm abdecken. Zwei Fronten reicht dieser Abstand aber natürlich nicht aus Punkt direkt vor der Feuerstätte ist ein Abstand von 50 cm vorgeschrieben.

Kaminbodenplatte: Der clevere Brandschutz für Ihre Feuerstätte

Die Kaminbodenplatte schützt Ihren Bodenbelag zuverlässig vor Funken, Glut und Asche. In unserem Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Formen und Designs. Achten Sie neben der richtigen Größe auch auf den Winkel. Es ist wichtig, dass die Tür zur Brennkammer mindestens mit 35 cm auf 45° abgedeckt wird. Verwenden Sie für die Montage der Kaminbodenplatte am besten eine weiche Decke als Hilfsmittel. Das verringert die Wahrscheinlichkeit von Kratzern bei der Platzierung der Kaminbodenplatte.

Kaminbodenplatten können in zwei verschiedenen Stärken bestellt werden. Bei einem harten Untergrund reichen 6mm vollkommen aus. Soll die Feuerstätte dagegen auf einem weichen oder unebenen Untergrund aufgestellt werden, dann empfehlen wir Ihnen eine Kaminbodenplatte mit einer Dicke von 8mm zu kaufen.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, eine Kaminbodenplatte mit einer individuellen Farbgebung zu bestellen. Als erste müssen Sie sich für eine Grundform entscheiden. Geben Sie anschließend bei der Bestellung Ihre RAL Wunschfarbe für die Kaminbodenplatte mit an. So erhalten Sie einen Brandschutz für Ihren Kamin oder Ihren Pelletofen mit einer individuellen Farbgebung.