Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Sie haben Fragen zum Thema HS Flamingo?
Hilfreiche und interessante Hinweise, Tipps und Tricks finden Sie in unserem Wissenscenter und in unseren wöchentlich erscheinenden Blogbeiträgen.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Woher kommt HS-Flamingo eigentlich genau?

hs-flamingo-deluxe-senai-creme-ambiente-k

Wenn Sie die Überschrift aufmerksam gelesen haben, dann kennen Sie bereits einen Teil der Antwort. HS-Flamingo hat seinen Firmensitz und seine Produktion in der Tschechischen Republik, genauer gesagt in der Stadt Broumov (dt. Braunau). Dieses idyllische Städtchen liegt nahe der polnischen Grenze und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. In der Welt ist aber Broumov vor allem durch HS-Flamingo bekannt. Dieses Unternehmen vertreibt seine Feuerstätten nämlich nicht nur in Europa, sondern auch in Amerika, Asien und Australien. Dieser Erfolg lässt sich leicht erklären, wenn wir einen Blick auf die Firmenphilosophie von HS-Flamingo werfen.

Was ist die Firmenphilosophie von HS-Flamingo? 

aquaflam_saporo_ambiente

Es gibt viele Stereotype über die Bürger der tschechischen Republik. Aber wenn eines davon stimmen mag, dann dass es den Tschechen nicht an Patriotismus mangelt. HS-Flamingo ist daher ganz besonders stolz darauf, dass sie mit ihren Feuerstätten ein hochqualitatives Produkt „made in czech republic“ abliefern. Das ist mehr als nur ein Label, sondern es ist Ausdruck der Firmenphilosophie. HS-Flamingo legt besonderen Wert darauf, dass alle verwendeten Materialien aus der Tschechischen Republik stammen, und dass die Feuerstätten nur von tschechischen Arbeitnehmern gefertigt werden.

Das Design – Wie schneidet HS-Flamingo hier ab?

Auch wenn die Firmenphilosophie „made in czech republic“ eine große Rolle für HS-Flamingo spielt, so bedient man sich hinsichtlich des Designs gerne bei ausländischen Traditionen. Das ist nicht verwerflich, denn warum sollte man nicht auf ausländische Erfahrungen zurückgreifen dürfen? Die Feuerstätten von HS-Flamingo entspringen daher optisch dem klassisch skandinavischen Ofenbau. Klare Linien treffen auf einfache Formen, welche zudem mit einer schlichten Verkleidung aus Stahl, Keramik oder Naturstein abgerundet werden. So können die Feuerstätten von HS-Flamingo einfach mit jedem Einrichtungsstil kombiniert werden.

Was zeichnet die Feuerstätten von HS-Flamingo aus?

aquaflam_12_ambiente

Design ist das, was man am Ende draus macht. Das gleiche gilt auch für die grundlegende Bauweise. Hier setzt HS-Flamingo bei vielen seiner Feuerstätten auf ein cleveres Prinzip. Die Verkleidung vom Kaminofen besteht aus länglichen Röhren, welche die kalte Luft am Boden ansaugen, langsam an der Brennkammer vorbeiführen und anschließend als Warmluft an der Oberseite wieder an den Raum abgegeben. Das ganze kommt bei HS-Flamingo ohne ein elektrisches Gebläse aus und funktioniert allein über natürliche Konvektion. Der Vorteil: So wird der Raum schnell erwärmt, was die Heizdauer und damit den Verbrauch erheblich senkt. Eine Feuerstätte von HS-Flamingo ist daher kostengünstig und umweltschonend.

HS-Flamingo – Auf welche Technik wird gesetzt?

Steuerung per Smartphone, Heizen über W-Lan oder sonstige technische Spielereien überlässt HS-Flamingo gerne der Konkurrenz. Eine Feuerstätte muss in erster Linie effizient und sauber heizen können. Dafür braucht man keine digitale Technik, sondern nur soliden und erfahrenen Ofenbau. HS-Flamingo setzt bei seinen Feuerstätten auf robuste Verarbeitung und hohe Langlebigkeit. Dafür ist Elektronik nur hinderlich, denn sie ist störanfällig. Desto simpler und manueller die Technik ist, desto weniger kann kaputt gehen und muss gewartet werden. Nach diesem Grundsatz verfährt HS-Flamingo bei seinen Produkten.

Woher kommt HS-Flamingo eigentlich genau? Was ist die Firmenphilosophie von HS-Flamingo? Das Design – Wie schneidet HS-Flamingo hier ab? Was zeichnet die Feuerstätten von... mehr erfahren »
Fenster schließen

Woher kommt HS-Flamingo eigentlich genau?

  1. Woher kommt HS-Flamingo eigentlich genau?
  2. Was ist die Firmenphilosophie von HS-Flamingo?
  3. Das Design – Wie schneidet HS-Flamingo hier ab?
  4. Was zeichnet die Feuerstätten von HS-Flamingo aus?
  5. HS-Flamingo – Auf welche Technik wird gesetzt?

HS-Flamingo: Auf welche Kriterien kommt es beim Kauf an?

Hier geht es zu unserer Kaufberatung… weiterlesen

hs-flamingo-deluxe-senai-creme-ambiente-k

Wenn Sie die Überschrift aufmerksam gelesen haben, dann kennen Sie bereits einen Teil der Antwort. HS-Flamingo hat seinen Firmensitz und seine Produktion in der Tschechischen Republik, genauer gesagt in der Stadt Broumov (dt. Braunau). Dieses idyllische Städtchen liegt nahe der polnischen Grenze und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. In der Welt ist aber Broumov vor allem durch HS-Flamingo bekannt. Dieses Unternehmen vertreibt seine Feuerstätten nämlich nicht nur in Europa, sondern auch in Amerika, Asien und Australien. Dieser Erfolg lässt sich leicht erklären, wenn wir einen Blick auf die Firmenphilosophie von HS-Flamingo werfen.

Was ist die Firmenphilosophie von HS-Flamingo? 

aquaflam_saporo_ambiente

Es gibt viele Stereotype über die Bürger der tschechischen Republik. Aber wenn eines davon stimmen mag, dann dass es den Tschechen nicht an Patriotismus mangelt. HS-Flamingo ist daher ganz besonders stolz darauf, dass sie mit ihren Feuerstätten ein hochqualitatives Produkt „made in czech republic“ abliefern. Das ist mehr als nur ein Label, sondern es ist Ausdruck der Firmenphilosophie. HS-Flamingo legt besonderen Wert darauf, dass alle verwendeten Materialien aus der Tschechischen Republik stammen, und dass die Feuerstätten nur von tschechischen Arbeitnehmern gefertigt werden.

Das Design – Wie schneidet HS-Flamingo hier ab?

Auch wenn die Firmenphilosophie „made in czech republic“ eine große Rolle für HS-Flamingo spielt, so bedient man sich hinsichtlich des Designs gerne bei ausländischen Traditionen. Das ist nicht verwerflich, denn warum sollte man nicht auf ausländische Erfahrungen zurückgreifen dürfen? Die Feuerstätten von HS-Flamingo entspringen daher optisch dem klassisch skandinavischen Ofenbau. Klare Linien treffen auf einfache Formen, welche zudem mit einer schlichten Verkleidung aus Stahl, Keramik oder Naturstein abgerundet werden. So können die Feuerstätten von HS-Flamingo einfach mit jedem Einrichtungsstil kombiniert werden.

Was zeichnet die Feuerstätten von HS-Flamingo aus?

aquaflam_12_ambiente

Design ist das, was man am Ende draus macht. Das gleiche gilt auch für die grundlegende Bauweise. Hier setzt HS-Flamingo bei vielen seiner Feuerstätten auf ein cleveres Prinzip. Die Verkleidung vom Kaminofen besteht aus länglichen Röhren, welche die kalte Luft am Boden ansaugen, langsam an der Brennkammer vorbeiführen und anschließend als Warmluft an der Oberseite wieder an den Raum abgegeben. Das ganze kommt bei HS-Flamingo ohne ein elektrisches Gebläse aus und funktioniert allein über natürliche Konvektion. Der Vorteil: So wird der Raum schnell erwärmt, was die Heizdauer und damit den Verbrauch erheblich senkt. Eine Feuerstätte von HS-Flamingo ist daher kostengünstig und umweltschonend.

HS-Flamingo – Auf welche Technik wird gesetzt?

Steuerung per Smartphone, Heizen über W-Lan oder sonstige technische Spielereien überlässt HS-Flamingo gerne der Konkurrenz. Eine Feuerstätte muss in erster Linie effizient und sauber heizen können. Dafür braucht man keine digitale Technik, sondern nur soliden und erfahrenen Ofenbau. HS-Flamingo setzt bei seinen Feuerstätten auf robuste Verarbeitung und hohe Langlebigkeit. Dafür ist Elektronik nur hinderlich, denn sie ist störanfällig. Desto simpler und manueller die Technik ist, desto weniger kann kaputt gehen und muss gewartet werden. Nach diesem Grundsatz verfährt HS-Flamingo bei seinen Produkten.