Skip to main content

Ist ein Kaminofen für mich geeignet? – Ein Ratgeber und Entscheidungsfinder

Kaminöfen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind in immer mehr Haushalten anzutreffen. Vielleicht sind auch Sie erst in der Wohnung eines Bekannten mit einem Kaminofen in Berührung gekommen? Und nun grübeln Sie, ob solch ein Kaminofen auch etwas für Sie und Ihre Wohnung wäre? Für alle Unentschlossenen haben wir diesen Beitrag verfasst, der eine Art Entscheidungsfinder und Ratgeber sein soll.

Was ist überhaupt ein Kaminofen?

Intelligente-Kaminofen-Steuerung

Viele Menschen denken bei dem Wort „Kaminofen“ automatisch an einen gemauerten Kamin mit einen Kamineinsatz oder an Omas alten Kachelofen. Dies ist jedoch nicht richtig, denn ein Kamin ist fest in das Mauerwerk integriert, während ein Kaminofen oder ein Schwedenofen ein in sich geschlossenes Heizgerät darstellt. Auch der Vergleich zu Omas alten Kachelofen hinkt, denn im Gegensatz zu diesem besitzt ein Kaminofen eine Sichtverglasung. So können Sie das Feuer sehen und sich von diesem atemberaubenden Anblick verzaubern lassen. Kurzum: Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie sich mit einem Kaminofen ein sperriges Ungetüm in die Wohnung holen. Vielmehr lässt sich dieser auch sehr dezent in einer Ecke platzieren oder anderweitig im Raum platzieren. 

Dekorativ und zudem auch funktional

Kaminofen-billig-oder-teuer-kaufen

Ein Kaminofen verbindet auf eine ganz besondere Weise das Funktionelle mit dem Dekorativen. Er ist natürlich ein Heizgerät und erwärmt in erster Linie die Wohnung. Dabei sind viele technische Features vorstellbar. Beispielsweise kann der Kaminofen wasserführend mit einem Wasser-Wärmetauscher ausgerüstet werden. Dann ist er an den Heizkreislauf Ihrer Zentralheizung angeschlossen und unterstützt diese mit einem Teil seiner Wärme bei der Warmwasserbereitung. Andererseits ist ein moderner Kaminofen auch ein dekoratives Designerobjekt, welches in jeder Wohnung schnell zu einem echten Blickfang wird. Der Kaminofen kann mit Natursteinen oder farbigen Kacheln aus Keramik verkleidet werden. Er kann als Raumteiler freistehend im Raum oder als Eck-Modell in einer Zimmerecke aufgestellt werden. Ihrer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt!

Holz: Traditionell und modern zugleich

Beim-Kaminofen-auf-die-Details-achten

Sie wissen sicherlich schon längst, dass ein Kaminofen oder ein Kaminbausatz mit Holz befeuert wird. Holz ist ein Brennstoff, der die Menschheit schon seit Jahrtausenden begleitet, im letzten Jahrhundert etwas unpopulär wurde und in unserer heutigen Zeit eine wahre Renaissance erlebt. Denn die Vorteile von Holz liegen klar auf der Hand: Es ist viel preiswerter als fossile Brennstoffe wie Öl, Gas oder Kohle und verbrennt zudem auch noch klimaneutral. Bei der Verbrennung von Holz entsteht nämlich nur so viel CO2, wie der Baum zuvor bei seinem Wachstum eingelagert hat. Sie schlagen also mit einem Kaminofen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie schonen sowohl die Umwelt als auch Ihren Geldbeutel. Zudem werden Sie mit einem wunderschönen Flammenbild und einer ganz besonderen Atmosphäre belohnt.

Für wen lohnt sich ein Kaminofen?

Kaminofen-Abwrackpraemie

Die Antwort darauf ist ganz leicht: Ein Kaminofen ist für wirklich jeden geeignet. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, Leistungsstärken und Designs. Der Speicherofen zum Beispiel hat eine große Masse und kann über Stunden die Wärme speichern. Der Specksteinofen ist wie der Name schon sagt mit dem Speckstein verkleidet. So lässt sich immer ein passender Kaminofen für wirklich jede Wohnung und für jede Einrichtung finden. Selbst der Anbau eines Schornsteins gestaltet sich durch die modernen Edelstahlschornsteine unkompliziert und ist in den meisten Fällen realisierbar. Lassen Sie sich einfach von uns beraten!