Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin
Sie sind ebenfalls ein stolzer Besitzer eines Gasgrills etwa von Napoleon oder Outdoorchef? Dann würden Sie wahrscheinlich auch am liebsten das ganze Jahr über draußen vor dem Rost stehen und es so richtig schön brutzeln lassen. Doch hin und wieder machen uns aber die Temperaturen einen Strich durch die Rechnung. Dann heißt es Zeit zum Überwintern. Dass der geliebte Gasgrill dann mit einer Abdeckhaube versorgt und in der Garage eingelagert wird, versteht sich eigentlich von selbst. Aber wie sieht es eigentlich mit der Gasfalsche aus? Kann ich sie auch einfach so gefahrlos in die Garage oder den Keller stellen?
Kann man einen Gasgrill im Winter draußen stehen lassen? Ist die Nutzung eines Gasgrills im Winter problematisch. Wir haben nützliche Tipps für den Gasgrill im Winter!
Die Pelletheizung gewinnt in der deutschen Heizungslandschaft immer mehr an Bedeutung – und das auch zurecht. Nicht nur die Preise sind es, die bei den Holzpellets deutlich unter denen der fossilen Ressourcen liegen. Auch die Umweltverträglichkeit ist es, welche im Zusammenhang mit den Pelletheizungen immer wieder hoch gelobt wird. Aber ist eine Pelletheizung umweltfreundlich? Wir haben uns die aktuellen Modelle in puncto Umweltfreundlichkeit einmal genauer angesehen. Ob eine Pelletheizung nun die Heizung der Zukunft oder schlechter als ihr Ruf ist, gilt es zu klären.
Wenn Sie sich gerade einen neuen Kaminofen anschaffen möchten, dann sind Sie bestimmt auch schon den beiden Materialien Schamotte und Vermiculite als Brennraumauskleidung begegnet. Dabei handelt es sich um Auskleidungen für Brennkammern, welche den Korpus vor der Hitze des Feuers schützen. Aber worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen diesen beiden Varianten und welche ist besser?
Smoken – also das Räuchern auf dem Grill – wird auch bei uns in Deutschland immer beliebter: Es verleiht den Gerichten einen einzigartig-raucheigen Geschmack, der nur so zubereitet werden kann. Natürlich ist das Räuchern über dem Feuer nichts Neues – die Art und Weise wie es gemacht wird, hat sich in den letzten Jahren aber deutlich gewandelt. Ganz neu im Trend liegen die sogenannten Wood Chips: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den kleinen Holzstückchen ein leckeres Raucharoma zaubern können, ganz schnell und unkompliziert.
Qualmende Holzkohle, lange Wartezeiten und halbgare Steaks sind nichts für Sie? Dann brennt auf Ihrem Grill wahrscheinlich auch nur die einzig wahre Gasflamme: Das ist wahrer Genuss! Aber genug der schönen Worte – wenn die Grillsaison wieder startet, dann rollen viele Griller den Gasgrill wieder auf die Terasse und brutzeln was das Zeug hält. Meist wird dabei die Gasflasche in der direkten Sonne stehen gelassen – und das tagelang. Ist das nicht gefährlich? Wie muss ich eigentlich die Gasflaschen während der warmen Tage richtig lagern?
Eine Feuerschale schafft ein urgemütliches Ambiente im Garten. Gleichzeitig handelt es sich aber auch um ein offenes Feuer. Und bestimmt haben Sie sich auch schon gefragt, ob das überhaupt erlaubt ist. In der Tat gibt es bei dieser Art von Feuer so einiges zu beachten. Ofen.de klärt Grundsätzliches zur Rechtslage bei einer Feuerschale.
Die Grillsaison kennt keine Pause. Manchmal möchte man aber doch etwas Abwechslung auf dem Rost haben und ein paar neue Dinge ausprobieren. Viele stellen sich dabei die Frage, ob man auf einem Grill auch ganz normal kochen kann? Ja, es geht! - Und wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, was man dafür braucht und welche Grills sich dafür eignen.
Holzkohle oder Grillbriketts – Das ist quasi die Gretchenfrage, die sich ein jeder Grillmeister wohl schon einmal selbst gestellt hat, wenn er ein leidenschaftlicher Genießer des klassischen Holzkohlegrills ist. Sollte weiterhin die traditionelle Holzkohle zum Grillen genommen werden, oder sollten doch lieber die neueren Grillbriketts genutzt werden? Wo liegen eigentlich die Unterschiede? Ofen.de hat die Antwort!
Auch Sie machen sich Gedanken darüber, wie Sie den nächsten Winter mit wohliger Wärme in Ihrem Zuhause gestalten können? Als erstes fällt Ihnen hier vermutlich Ihre Heizungsanlage ein, die durch einen Öl-, oder Gasheizkessel befeuert wird. Allerdings sind Ihnen vermutlich die damit verbundenen hohen Betriebskosten sowie die verhältnismäßig schlechte Umweltbilanz ein Dorn im Auge.
Die SIZZLE ZONE ist in der Grillszene bestens bekannt und wird bei leidenschaftlichen Grillern sehr für ihre Leistung geschätzt. In diesem Beitrag erfährt man alles Wissenswerte zu diesem Infrarotbrenner und den Vorteilen der SIZZLE ZONE
Auch Sie freuen Sie jeden Winter wieder auf Ihren Kaminofen und das gemütlich flackernde Feuer. Daher ist Ihnen selbstverständlich wichtig, dass Sie einen freien und klaren Blick auf das Feuer genießen können. Milchige Trübungen an der Scheibe können da natürlich auch den Kaminspaß mächtig trüben. Aber wie kommt es zu solchen Verunreinigungen und was kann ich dagegen unternehmen?
Eine verrußte Scheibe ist bei Kamin-Besitzern immer wieder ein ärgerliches Thema. Zwar hat das Phänomen in erster Linie keine Einschränkung beim Heizen zur Folge, ist aber dennoch eine unschöne Sache: Schließlich wollen Sie das flackernde Feuer ja auch sehen und genießen! Selbst bei einer funktionierenden Scheibenspülung kommt es manchmal vor. Deshalb haben wir an dieser Stelle einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit die schmutzige Kaminscheibe in Zukunft kein Thema mehr für Sie ist.
Moderne Ölheizungen mit angeschlossener Brennwerttechnik sind nach dem heutigen Stand der Technik effizient und relativ umweltverträglich. Doch was kann man machen, wenn die Ölpreise mal wieder kräftig steigen? Gerade in der Übergangszeit wünscht man sich oft eine passende Alternative, ohne gleich das gesamte Heizungssystem umzustellen.
Damit ein Kamin richtig funktionieren kann, muss die Brennkammer mit einer Innendämmung ausgestattet werden. Eine besonders beliebte Variante dafür sind Schamottsteine. Es gibt aber auch noch eine Alternative, die häufig unterschätzt wird: Vermiculite Platten. Dabei braucht sich das silikathaltige Mineral keineswegs hinter der Schamotte zu verstecken. Wir zeigen wieso eine Feuerraumauskleidung aus Vermiculite durchaus geeignet ist und welche Vorteile eine solche Brennkammerauskleidung besitzt.
Dass Energie eine Menge Geld kostet und einen erheblichen Anteil in den Lebenshaltungskosten ausmachen kann, ist kein Geheimnis. So gehört auch das Heizen des Hauses durch aus zu einer kostspieligen Angelegenheit. Hier das Wichtigste im Überblick.
1 2 3 4 5