Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Für das perfekte Feuer: Fire+ Abbrandsteuerung von Drooff

Was braucht es für ein ordentliches Feuer im Kaminofen? Es braucht die richtige Menge an Brennholz, der Kaminzug im Schornstein muss stimmen, und auch die Luftzufuhr sollte angepasst sein. Das sind gleich drei Faktoren auf einmal, welche unbedingt berücksichtigt werden sollten. Eine optimale Verbrennung will gelernt sein. Für viele Besitzer ist das zu kompliziert und eigene Erfahrungswerte brauchen Zeit. Zeit in der bei falschen Abbrandbedingungen unnötige Emissionen verursacht und unnötig viel Brennstoff verbraucht wird. Der Hersteller Drooff hat deshalb eine elektronische Abbrandsteuerung namens Fire+ entwickelt, welche die Bedienung eines Ofens vereinfachen soll. Doch wie funktioniert Drooff Fire+ in der Praxis? 

Der Praxis-Check: Wie funktioniert Drooff Fire+?

Die Fire+ hat Einfluss auf das Feintuning des Abbrands im Ofen und reguliert viele Mechanismen die zu einem brennstoffschonenden Betrieb führen automatisch. Lediglich das Auflegen des Feuerholzes, als auch das Entzünden des Kaminofens muss noch manuell mit der Hand vorgenommen werden. Das war es dann aber schon, denn ab hier übernimmt alles Weitere die elektronische Abbrandsteuerung Fire+ von Drooff. Die Luftzufuhr wird vollkommen autonom reguliert, da sich der Luftschieber automatisch justiert. Dabei werden die wichtigen Faktoren wie Brennholzmenge, Abbrandphase und Kaminzug jederzeit vom Fire+-System mit berücksichtigt und dabei eine optimale Verbrennung erreicht. Das Ergebnis sind gleichmäßig perfekte Abbrandzyklen. Auf diese Weise wird ein gleichmäßiges Feuer erzielt, welches sich durch eine hohe Effizienz und niedrige Emissionen auszeichnet. Sind die Flammen erloschen, verschließt die elektronische Abbrandsteuerung Fire+ automatisch die Luftzufuhr beim Drooff Kaminofen. So wird die Wärme für einen gemütlichen Abend noch lange in der Brennkammer gehalten. Denn auf diese Weise wird ein ausdauerndes Glutbett erzeugt, welches nicht zu schnell erlöscht und daher noch nachhaltig Wärme abgibt, wenn kein neues Feuerholz nachgelegt wird. Andernfalls wird einfach neues Feuerholz aufgelegt und die Fire+ übernimmt wieder die Steuerung der primären Luftregulation.

 

Eco, Normal und Power: Was bedeuten diese drei Modi und wann greift Fire+?

Bei der elektronischen Abbrandsteuerung Fire+ von Drooff stehen über die Drooff Fire+ App  drei verschiedene Abbrand-Programme zur Verfügung. Doch worin unterscheiden sie sich, und wann sollte man welchen Modus verwenden? Das hängt ganz davon ab, ob Brennholz gespart, oder die Wohnung schnell erwärmt werden soll. Wenn letzteres der Fall sein sollte, dann ist der Power-Modus die richtige Wahl. Dies empfiehlt sich auch bei Häusern, die tendenziell eher schlecht isoliert sind oder der Wohnraum schnell beheizt werden soll. Der Eco-Modus ist die Sparvariante, bei der die Luftzufuhr gedrosselt und die Abbrandzeit um bis zu 50% verlängert wird. Dadurch wird Brennholz gespart, aber in dieser Zeit auch weniger Wärme erzeugt. Daher eignet sich der Eco-Modus wenn bereits eine bestimmte Wohlfühltemperatur erreicht ist, die gehalten werden soll, oder bei Niedrigenergiehäusern, um eine Überhitzung der Wohnräume zu vermeiden. Der Normal-Modus ist bei der elektronischen Abbrandsteuerung Fire+ von Drooff die Standard-Variante für eine weder beschleunigte noch gebremste Verbrennung. 

Mit Fire+ im richtigen Moment die korrekte Menge Holz nachlegen

Neben den niedrigen Emissionen und der hohen Effizienz, kann die elektronische Abbrandsteuerung Fire+ von Drooff noch eine ganze Menge an Komfort bieten. So macht sich der Kaminofen mit einem akustischen Signal von selbst bemerkbar, wenn neues Brennholz nachgelegt werden soll. Auf diese Weise kann ein kontinuierlicher Heizbetrieb gewährleistet werden, ohne dass der ideale Zeitpunkt zum Nachlegen verpasst wird. Zum Komfort gehört auch das verbesserte Flammenbild. Durch die richtige Luftzufuhr wirkt dieses gleich noch viel intensiver hinter der Sichtverglasung. So wird der Faktor „Gemütlichkeit und Ambiente“ in der Wohnung erhöht. Mit der elektronischen Abbrandsteuerung Fire+ von Drooff profitiert man also gleich doppelt: man gewinnt an Komfort als auch an Ambiente und genießt- wie es sich bei einem Kaminofen mit Automatik gehört- unbekümmert die Wärme.

Häufige Frage: Ist Fire+ bei einem Drooff Kaminofen nachrüstbar?

Die Kaminöfen von Drooff, die für fire+ vorbereitet sind, ist die elektronische Steuerung jederzeit nachrüstbar. Für genauere Informationen und weitere Fragen empfiehlt sich die Konsultation der ofen.de-Fachberater.

Passende Artikel
Kaminofen Drooff Arola Natstone
Kaminofen Drooff Arola 4 oder 8 kW
lieferbar
ab 3.349,00 € *
Kaminofen Drooff Garda Natstone
Kaminofen Drooff Garda 4 oder 8 kW
lieferbar
ab 3.499,00 € *
Kaminofen Droff Brunello M
Kaminofen Drooff Brunello M 4 oder 8 kW
lieferbar konfigurierbar
ab 3.549,00 € *
Kaminofen Drooff Garda Plus NatStone
Kaminofen Drooff Garda Plus 4 oder 8 kW
lieferbar
ab 3.999,00 € *
Kaminofen Drooff Palazzo
Kaminofen Drooff Palazzo 5 oder 8 kW
lieferbar konfigurierbar
4.349,00 € *
Kaminofen Droff Brunello S
Kaminofen Drooff Brunello S 4 oder 8 kW
lieferbar konfigurierbar
ab 3.349,00 € *