Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Einbrennphase des Kaminofens - Ein notwendiger Prozess?

Das Einbrennen beim Kaminofen ist eine Phase, die zu Beginn einem jeden neuen Kaminofen bevorsteht. Dabei handelt es sich streng genommen um den ersten Anfeuerungsakt des Kamins. Wenn das erste Mal Brennholz in der neuen Brennkammer verfeuert wird, kommt es zu einigen Prozessen, die in erster Linie den Lack der Brennkammer betreffen. Dabei wird der Lack des Ofens „eingebrannt“, deswegen wird diese Phase in der Fachsprache auch als Einbrennen bezeichnet. Während des Einbrennens ist der Kaminofen noch anfälliger als später für Beschädigungen oder Kratzer. Deswegen sollten Sie während dieser Phase unbedingt besonders vorsichtig sein.

Einbrennen beim Kaminofen – Worauf Sie achten müssen 

Der Kaminofen oder der Pelletofen muss erst auf den jahrelangen Einsatz als stolze Feuerstätte vorbereitet werden. Dazu dient auch das Einbrennen. Die Lackschicht des Kamins muss erst aushärten, damit der Ofen nicht weiter beschädigt werden kann. Das geschieht, indem der Lack beim Probefeuern in die Brennkammer eingebrannt wird und beim anschließenden Abkühlen dann aushärtet. Auf diese Weise entsteht eine solide Schutzschicht, die den Ofen bereit macht für die Feuerung mit Brennholz. Erschrecken Sie übrigens nicht, wenn Sie ein lautes Knacken oder Knistern beim ersten Probefeuer hören: Der Kamin wird einem ersten Härtetest unterzogen und muss sich erstmal kalibrieren. Solche Geräusche sind dabei völlig normal.

Die richtigen Vorbereitungen treffen 

Zum unbedenklichen Einbrennen gehört die richtige Vorbereitung. Natürlich muss der Kamin dafür an die richtige Stelle gestellt werden und auch korrekt angeschlossen werden. Das erledigt in der Regel der Schornsteinfeger. Sein Rat ist dabei übrigens meist kostenlos. Das erste Anheizen sollte erst erfolgen, wenn Sie den Kamin noch einmal gründlich gecheckt haben.

  • Befinden sich noch Zubehörteile oder andere Teile im Aschekasten?
  • Ist der Feuerraum auch wirklich leer?

 

Berühren Sie die lackierten Ofenschichten vor dem Einbrennen nicht, da diese sonst beschädigt werden könnten. Dann kann dem erfolgreichen Anheizen nichts mehr im Wege stehen!