Skip to main content

Heizkosten sparen mit wasserführenden Kamin- und Kachelöfen

Schlechte Nachrichten immer zuerst: Das E-Book ist leider noch nicht online. Wenn Sie jetzt nicht wissen, worum es geht, ist das durchaus verständlich. Die Rede ist von unserem E-Book über den Brennstoff Holz. Auf 22 Seiten informieren wir demnächst über Herkunft, Unterschiede und Verarbeitung von Holz als Brennstoff. Fertig ist das gute Schriftstück schon, öffentlich zugänglich ist es noch nicht. Wir geben Ihnen natürlich hier Bescheid, sobald sich das ändert. Bis wir uns also mit Holz näher befassen, kümmern wir uns weiter um Ihren Kamin inklusiv dem Kamineinsatz. Folgendes könnte auf Ihren Kamin zutreffen: Während des Heizvorgangs wird der Kamin oder Kaminbausatz selbst teilweise so warm, dass die Räume in den oberen Etagen, durch die der Kamin führt, allein durch den Kamin selbst geheizt werden können und eigentlich gar keine weitere Heizquelle benötigen. Wenn sich jedoch schon die Räume in der oder den oberen Etagen so heizen lassen, könnte man daraus den Schluss ziehen, dass noch unheimlich viel Wärme über das Ofenrohr durch den Schornstein oder Edelstahlschornstein entweicht, die eigentlich besser den Heizzwecken dienen sollte.

Die Technik wasserführender Kaminöfen

Die neuen Kaminöfen wasserführend, Kamineinsätze wasserführend und Kachelofeneinsätze sind doppelwandig. Sie führen eine Wasserummantelung, die in direktem Kontakt mit dem Feuer steht. Das so während des Betriebes des Kamin- oder Kachelofens erwärmte Wasser kann dem Wasserkreislauf der Heizung zugeführt werden und erwärmt damit auch die Räume, die nicht unmittelbar durch die Wärme des Kamin- oder Kachelofens geheizt werden können. Wird der Kamin- oder Kachelofen den ganzen Tag befeuert, so kann ein durchschnittliches Einfamilienhaus auf diese Weise durchaus komplett beheizt werden. Aber auch wenn der Kamin nur am Abend an ist, lohnt sich die Investition, um fossile Rohstoffe einzusparen und so die Heizkosten zu senken. So braucht man nur Brennholz kaufen.

Nachrüstung bestehender Kamin- und Kachelöfen

Sie haben schon einen Kaminofen und überlegen, ob ein Austausch sich lohnt? Nicht immer ist ein Austausch notwendig und sinnvoll. Es gibt durchaus auch Systeme, die die Nachrüstung bestehender Kamin- und Kachelöfen mit einem Wasserregister ermöglichen. Die Größe ihres Ofens spielt dabei eine untergeordnete Rolle, denn ein Wasserregister passt einfach in jeden noch so kleinen Ofen. Und ein Wasserregister erhöht den Wirkungsgrad ihres Kamin- oder Kachelofens um das Doppelte.

Wasserführung für andere Heizquellen

Die Nutzung der Holzheizung für die Erwärmung des Heizkreislaufes ist keinesfalls nur für Grundöfen oder Kaminöfen gedacht. Sie ist durchaus auch machbar und sinnvoll, wenn sie im Besitz eines Specksteinofens oder eines Pelletsofens sind.