Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Edilkamin – neue Technologien für die nächste Heizsaison

Modernste Technologien für den Ofen

Nach der Heizsaison ist vor der Heizsaison und die rasante Entwicklung in Sachen Verbrennungstechnik steht auch bei dem Edilkamin nicht still. Deswegen zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag, welche neuen Features der Hersteller auf den Markt gebracht hat und welche Verbesserungen es gibt.

Leonardo & Galileo

Diese beiden Systeme sorgen für eine automatisch geregelte Verbrennung der Pellets. Sie überwachen die Verbrennung im Ofen und messen alle relevanten Parameter: Hierzu zählen beispielsweise die Länge, Form, Biegung und der Durchmesser des Rauchabzuges. Weiter beziehen die Systeme Leonardo und Galileo mittels Sensoren sogar äußere Umweltbedingungen, wie den Wind und den Luftdruck mit ein. Nicht zuletzt entscheidet ebenfalls die Qualität des Brennstoffes über die Effizienz der Verbrennung. Aus diesem Grund werden ebenfalls die Holzart, die Festigkeit sowie der Feuchtigkeitsgehalt der Pellets überprüft.

Das 3C System

Hinter dem 3C System verbirgt sich ein keramischer katalytischer Brenner. Er sorgt für einen höheren Wirkungsgrad und weniger Emmissionen. Dank größerer Temperaturen werden die Pellets nahezu rückstandslos verbrannt und es fällt weniger Asche an. Mit dem neuen Brenner braucht die neue Generation von Edilkamin Pelletöfen im Schnitt nur noch alle drei Wochen gereinigt zu werden.

Selbstreinigung mit e-Brush

Die e-Brush ist ein praktisches Feature, welches Ihnen viel Zeit sparen wird. Denn dabei wir die Förderschnecke zur Pellet-Beschickung genutzt, um gleichzeitig auch die Brennerschale zu reinigen. Das System wurde von Edilkamin zum Patent angemeldet und kommt insbesondere bei den Heizkesseln zum Einsatz. Es sorgt dafür, dass die Feuerstätte monatelang nicht gereinigt werden muss. Ein echter Zeitsparer! 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel