Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Der Warmhalterost – ein unterschätztes Grillzubehör

Für warmes Grillgut

Einiges Grillzubehör will man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand geben – die geliebte Grillzange zum Beispiel. Aber neben den unbedingten must-have Gadgets gibt es natürlich auch eine Reihe von Produkten, deren Zweck und Nutzen nicht immer gleich ersichtlich ist. Der Warmhalterost gehört da für viele mit dazu. Unserer Meinung werden die Roste aber viel zu sehr unterschätzt: und im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen auch warum!

Ein altbekanntes Problem

Sie haben sich viele Gäste eingeladen und stehen voller Leidenschaft am Grill: Die ersten Würstchen sind schon fertig, das Steak braucht noch eine Weile und die Beilagen liegen noch in weiter Ferne. Eigentlich müsste noch eine Ladung aufgelegt werden, aber die Holzkohle lässt Sie im Stich. So etwas kommt Ihnen bekannt vor? Da kann als Griller entweder verzweifeln oder den ersten Gästen etwas auftischen, während die anderen mit hungrigem Magen zusehen – nicht gerade elegant.

Genau dann kann ein Warmhalterost wahre Wunder bewirken: Sie legen die fertigen Würstchen einfach darauf und fachen die Glut nochmal so richtig an. Bereits wenige Minuten später ist auch das restliche Fleisch fertig und Sie können allen Gästen etwas auftischen. Ein Warmhalterost verschafft Ihnen in erster Linie wertvolle Zeit, die Sie sonst nicht haben. Außerdem sorgt er für mehr Platz auf dem Rost. Auch bei größeren Steaks kann so ein Rost wahre Wunder bewirken: Nachdem das Fleisch gar ist, sollte es immer noch ein paar Minuten ruhen. Nur so kann sich der Fleischsaft im Inneren gleichmäßig verteilen. An der Seite des Grillrostet ist die Temperatur aber noch zu hoch, sodass es weitergaren würde. Mit einem Warmhalterost liegt das Fleisch weit genug weg von der Hitze der Glut, wird aber trotzdem nicht kalt. Wenn man es aus dieser Perspektive betrachtet, dann gehört so ein zusätzlicher Rost eher zum Profi-Equipment.

Warmhalterost: Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Wichtig ist, dass der zusätzliche Rost die richtige Größe hat. Einerseits muss er noch auf den Holzkohle- oder Gasgrill passen, andererseits darf er auch nicht zu viel Platz wegnehmen. Er sollte aus stabilem Material, wie zum Beispiel Edelstahl, bestehen und darf nicht so sehr wackeln. Die Höhe der Auflagefläche entscheidet ebenfalls darüber, in welcher Temperaturzone das Grillgut liegt. Gute Warmhalteroste bekommen Sie bei uns im Shop von den Herstellern Outdoorchef und Napoleon. Sie sind zwar prinzipiell für die Eigenmarken-Grills konzipiert, passen aber auch auf fast jeden anderen Grill. Messen Sie vorher nach, dann gibt es hinterher keine unangenehmen Überraschungen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.