Skip to main content

Kinderschutz für den Schwedenofen: So wird der Tag vor dem Feuer sicherer

Das verlockende Flammenspiel im Kaminofen kann gerade bei kleinen Kindern eine große Faszination hervorrufen, die gefährlich enden kann. Daher ist es in einem Haushalt mit Kindern sinnvoll einen entsprechenden Schutz anzubringen – für die Sicherheit Ihres Kindes. Im folgenden Beitrag lesen Sie, welche Möglichkeiten es zum Kinderschutz an einem Schwedenofen gibt.

Kaminschutzgitter als Kinderschutz

Schutzgitter fuer Kinder

Ein heißer Ofen bringt eine wohlige Wärme in Ihren Wohnraum und sorgt für ein gemütliches Ambiente im Schein der Flammen. Doch die heißen Flächen Ihres Kaminofens sind gefährlich, wenn kleine Kinderhände in der Nähe sind. Damit Ihr Kind gar nicht erst zu nah an den Schwedenofen kommt, bieten Ihnen einige Hersteller sogenannte Kaminschutzgitter.

Diese werden in einigem Abstand rund um den Kamineinsatz vom Kamin aufgestellt – ähnlich wie ein Laufgitter – und verhindern, dass Kleinkinder dem Schwedenofen zu nahe kommen. Hochwertige Gitter, wie Sie sie in unserem Online Shop finden, sind mit einer Verankerung an der Wand befestigt und mit einer Tür ausgestattet, die wie bei Treppenschutzgittern über eine Kindersicherung verfügen. Diese Variante des Kaminschutzes bietet sich vor allem in Haushalten mit Kleinkindern an, da es einen zuverlässigen Schutz bietet.

Schutz vor Funkenflug

Glas-Vorlegeplatte-Kamin

Ein Funkenschutzgitter aus Metall oder eine Kaminbodenplatte aus Glas sind ebenfalls hilfreiches Kaminzubehör zur Sicherung von einem Kaminofen, von einem Pelletofen sowie Kaminbausatz. Sie werden ebenfalls festmontiert und verhindern, dass Funken in den Wohnraum gelangen. Die Verhinderung des Funkenflugs schützt nicht nur Ihr Kind, sondern auch Ihren Bodenbelag vor Verschmutzungen und Brandstellen.

Zum Schutze Ihres Bodens bietet sich zudem die Anschaffung einer Glasbodenplatte an. Da sowohl ein Funkenschutzgitter als auch eine Funkenschutzplatte im Betrieb des Ofens heiß werden und nah an diesem liegen, sollten Sie mit einem Kaminschutzgitter kombiniert einsetzen, um einen zuverlässigen Kinderschutz zu erhalten.

Worauf ist noch zu achten?

23_Junge malt vor dem Kamin

Generell gilt, dass Sie Ihr Kind nicht unbeaufsichtigt im Raum lassen sollten, wenn der Schwedenofen im Betrieb ist oder nach dem Heizen noch heiß ist. Wie bei dem berühmten Griff auf die heiße Herdplatte kann die große Hitze, die am Material des Ofens entsteht, zu ernsten Verbrennungen führen. Diese liegen bei einem Ofen aber durchaus höher und die besondere Gefahr liegt darin, dass er meist einfacher für Kinder erreichbar ist als eine höher liegende Herdplatte.

Wichtig ist auch, dass Sie Ihrem Kind so früh wie möglich und regelmäßig bedeuten, dass der Ofen heiß und deshalb gefährlich ist, bereits Kleinkinder können das Begreifen und früh Respekt vor Feuer lernen. Vor allem das Kaminschutzgitter ist ein praktisches Zubehör, um zu verhindern, dass Kinder einem Kaminofen überhaupt erst zu nahe kommen, kann aber nicht die Aufsicht ersetzen.

Wichtiger Tipp zum Schluss

Wenn Sie gern mehr über das Thema Kinder, Kamine und Sicherheit erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen unser kostenloses eBook – mit wichtigen Informationen zu Verbrennungsgraden, Erste Hilfe und kindgerechten Lernmethoden.