Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100
Filter schließen
 
  •  
  •  
Gartensauna Baltresto Sauna 2 x 3,6 m mit Außensitzplatz
ab 3.184,90 € *
Gartensauna Baltresto Sauna 2 x 3,6 m mit Außensitzplatz jetzt günstig einkaufen ✓ Sitzbänke ✓ Holz- oder Elektroofen ✓ Sofortkauf ✓ Versandkostenfrei
Gartensauna Baltresto Sauna 2 x 3,6 m mit...
Gartensauna Baltresto Sauna 2 m
ab 2.999,00 € *
Gartensauna Baltresto Sauna 2 m ansehen ✓ Sitzbänke ✓ Elektroofen ✓ Sichere Bezahlung ✓ SSL Datenschutz
Gartensauna Baltresto Sauna 2 m
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2 x 2,4 m
ab 2.889,90 € *
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2 x 2,4 m jetzt ansehen ✓ Sitzbänke ✓ Holz- oder Elektroofen ✓ Sicher Einkaufen ✓ Rückrufservice
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2...
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2 x 4 m
ab 3.599,90 € *
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2 x 4 m online kaufen ✓ Sitzbänke ✓ Holz- oder Elektroofen ✓ Rechnungskauf ✓ Konstenl. Fachberatung
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2...
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2 x 3 m
ab 3.329,90 € *
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2 x 3 m entdecken ✓ Sitzbänke ✓ Holz- oder Elektroofen ✓ Lastschrift ✓ Fachberatung
Gartensauna Baltresto Sauna mit Ankleideplatz 2...

Gartensauna – Saunieren in rustikalen Ambiente

Gerade im Winter ist das Saunieren für viele eine echte Wohltat. Doch befindet man sich erst einmal im Saunabereich eines öffentlichen Schwimmbades, dann ist das Wohlbefinden doch recht schnell gestört. Oftmals ist dieser hoffnungslos überlaufen und die wenigen Liegen werden zum Streitobjekt. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass der Trend immer mehr zur eigenen Sauna geht. Besonders elegant ist dabei der Griff zu einer Gartensauna. Denn so lässt sich die Schönheit der Natur mit dem Wohlbefinden des Saunierens in Einklang bringen.

Saunafass – ein Trend aus Skandinavien

Wenn sich jemand mit dem Saunieren auskennt, dann sind es wohl die Skandinavier. Gerade in Finnland ist die Sauna ein wichtiger Bestandteil der Kultur, der einfach nicht mehr wegzudenken ist:  Egal ob es sich um die traditionelle Zelt-Sauna mit Eisloch oder um den modernen Sauna-Bus handelt, mit dem Touristen die Sehenswürdigkeit und die Schönheit der Natur schwitzend erkunden können – das Saunieren ist in Finnland einfach Kult! Weniger ausgefallen als der Sauna-Bus ist die Fasssauna. Diese schwappt als neuer Trend von Skandinavien auch immer mehr zu uns nach Deutschland. Dabei handelt es sich schlichtweg um ein Saunahaus, welches die Form eines großen Weinfasses hat. Das Saunafass gibt es sowohl aufrecht stehend, als auch auf dem Bauch liegend. Spezielle Halterungen sorgen dafür, dass es in dieser Position nicht wegrollen kann und immer an der gleichen Stelle bleibt.

Gartensauna – Hitze trifft auf Natur

Besser als eine Sauna im Keller ist eine Außensauna im Garten. Denn so können Sie die wohltuende Hitze genießen und gleichzeitig die Natur bewundern. In der kalten Jahreszeit brauchen Sie zudem auch kein Tauchbecken, denn Sie können sich ganz einfach mit Schnee abkühlen oder lediglich einen Spaziergang durch den winterlichen Garten unternehmen. Das belebt die Sinne und lässt Sie die Sorgen des Alltages vergessen. Natürlich brauchen Sie auch in der Fasssauna nicht auf die Natur verzichten. Diese kann nämlich mit zusätzlichen Fenstern ausgestattet werden, sodass Sie jederzeit einen Blick nach draußen auf die winterliche Landschaft werfen können. Das natürliche Ambiente wird zudem durch eine rustikale Optik ergänzt, denn die Saunafässer werden im Großen und Ganzen aus Holz gefertigt. Dabei haben Sie sogar die Wahl zwischen zwei verschiedenen Varianten.

Echte Gartensaunen sind aus Holz!

Außensaunen stehen im Garten und sind deshalb auch der Witterung ausgesetzt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass das verwendete Holz gut mit Feuchtigkeit umgehen kann und nicht gleich anfängt zu faulen. Wer nicht auf Tropenhölzer setzen möchte, der kommt in unseren Breiten deshalb nicht um die Fichte herum. Aber auch dieses Holz muss bei einer Gartensauna gut gepflegt und mit entsprechenden Lasuren behandelt werden. Auf der Oberseite befinden sich Dachschindeln aus Dachpappe, welche den meisten Regen von dem Saunafass abhalten. Wer dem Fichtenholz nichts abgewinnen kann, der kann auch zu einer echten Alternative aus Skandinavien greifen. Thermoholz wurde unter Abschluss von Sauerstoff eine längere Zeit erhitzt, wodurch dieses Material ganz besondere Eigenschaften erhält. Im Gegensatz zu herkömmlichen Holz ist Thermoholz widerstandsfähiger gegenüber Feuchtigkeit und neigt auch nicht zum Reißen, Quellen, Schwinden oder Schüsseln. Deshalb ist es ideal für den Außeneinsatz und damit auch für Außensaunen geeignet. 

Die Vorteile einer Fasssauna

Wer eine Sauna im Garten haben möchte, der könnte doch auch einfach zu einem klassischen Sauna-Haus greifen. Warum sollte es daher ausgerechnet ein Saunafass sein? Neben den optischen Aspekten ist die runde Form dieser Außensaunen viel praktischer! Sie bekommen den gleichen Komfort, aber müssen weniger Raum heizen, denn durch die gewölbten Wände ist das Volumen in solch einer Gartensauna geringer. Bei einer herkömmlichen Außensauna müssen Sie aus diesem Grund lange warten, bis diese auf der gewünschten Temperatur ist. Dies raubt Zeit und verbraucht zudem im Schnitt auch mehr Energie. Das große Volumen möchte schließlich auch beheizt werden. Mit einem Saunafass haben Sie diese Probleme nicht. Zwar müssen Sie auch eine gewisse Zeit warten, allerdings verteilt sich die Wärme durch die gerundeten Wände schneller und gleichmäßiger in der Sauna. So haben Sie mit einer Fasssauna nicht nur etwas für das Auge, sondern sparen auch Energie im Betrieb.

Gartensauna – Wie kommt die Wärme in’s Fass?

Jede Sauna braucht natürlich auch einen Ofen, der diese mit Hitze versorgt. Bei unseren Saunafässern haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Wärmequellen. Traditionell ist ein Saunaofen, welcher mit Holz befeuert wird. Dies sorgt beim Saunieren in der Gartensauna für eine urige Stimmung, welche sich mit vielen Sinnen erleben lässt. Schließlich macht auch der besondere Geruch eines lodernden Feuers einen hohen Reiz aus. Wer es lieber moderner mag, der kann für seine Gartensauna auch zu einem elektrisch betriebenen Saunaofen greifen. Dieser braucht kein Holz, lässt sich einfach regulieren und macht auch keinen Dreck in Form von Asche. Ideal, wenn Sie einfach nur das Saunieren genießen möchten und sich um nichts anderes mehr Gedanken machen wollen. Allerdings ist Strom viel teurer als Holz. Daher sollten Kosten und Nutzen im Vorfeld reiflich überlegt werden. Bei Fragen zum Thema Gartensauna und Saunafass scheuen Sie sich nicht, unsere Experten zu konsultieren. Im Online-Shop von Ofen.de haben Sie eine breite Auswahl an Gartensaunas und Co.

Zuletzt angesehen