Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Das perfekte Feuer beginnt schon mit dem richtigen Kaminanzünder

Das Anzünden eines Kamins ist eine Sache, wo viele Fehler gemacht werden. Denn in den ersten Minuten nach dem Start des Feuers müssen mehrere Dinge erledigt werden. So geht es zum Beispiel um die richtige Zufuhr von Luft und das schnelle Steigern der Temperatur. Nur dann läuft die Verbrennung effizient und Sie können Heizkosten sparen. Außerdem ist die fachgerechte Befeuerung eines Kaminofens oder Kamins auch besser für die Umwelt, da in der Anheiz-Phase weniger Schadstoffe freigesetzt werden.

Filter schließen
 
  •  
  •  
 

Für beste Ergebnisse empfehlen wir Ihnen unsere Profi-Kaminanzünder von AA-Kaminwelt. Bitte verwenden Sie keine bedruckte Pappe oder gar Zeitungspapier. Ein Kaminofen ist ein echtes Präzisionsgerät und sollte auch so behandelt werden. Minderwertige Kaminanzünder schaden dem Ofen eher, als dass sie wirklich nützlich wären. Außerdem werden dadurch mehr Schadstoffe freigesetzt. Unsere Kaminanzünder von AA-Kaminwelt bestehen aus Holzwolle, die als Nebenprodukte der Holzindustrie entstehen. Sie werden in flüssigem Wachs getränkt und saugen sich damit voll. Anschließend muss der Kaminanzünder nur noch in seine typische Form gebracht werden. Der Vorteil für Sie: einfache Handhabung, weniger Schadstoffe und eine lange Brenndauer.

So zünden Sie das Kaminfeuer richtig an

Ein Profi zündet den Kamin immer von oben her an. Und das mit gutem Grund. Denn dadurch ist die Hitzequelle näher am Schornstein dran. So kann er schneller auf Betriebstemperatur kommen und seinen Zug entwickeln. Dadurch wird das Feuer in der Brennkammer nur noch mehr angefacht und kommt schneller auf hohe Temperaturen. Bereits zwei bis drei Kaminanzünder reichen völlig aus, um die Flammen in Gang zu bringen. Mit der richtigen Methode heizen Sie energieeffizient, schonen die Umwelt und den Geldbeutel. Das ist richtig clever.

Zuletzt angesehen