Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Dichtung - Ein wichtiges Bauteil?

Bei einer Dichtung handelt es sich um einen wesentlichen Bestandteil eines Kamineinsatzes, Kaminofens oder auch Pelletofens. Sämtliche Dichtungen in Ihrem Ofen gewährleisten, dass keine gefährlichen und unerwünschten Verbrennungsgase, sowie schädliche Aschepartikel aus dem Brennraum austreten können. Zusätzlich wird aber auch verhindert, dass ungewollt Frischluft in den Feuerraum eindringen kann.

Bei einer defekten Dichtung führt eine unkontrollierte Zufuhr von Luft zu einem zu schnellen Abbrand und verhindert eine ausreichende Wärmeentstehung. Nebenbei wird dem Wohnraum so zusätzlicher Sauerstoff entzogen. Speziell bei Energiesparhäusern ist dies Kontraproduktiv, da hier ungewolltes Lüften erforderlich ist und die bereits entstandene Wärme verloren geht. Die Dichtungen am Kaminofen kommen in allen relevanten Stellen vor, an welchen eine höchste Dichte für eine optimale Funktionsweise und auch die höchste Sicherheit des Kaminofens unerlässlich ist. Dies betrifft zum Beispiel die Feuertür, die Stellen an einer integrierten Glasscheibe, den Aschekasten oder auch die vorhandenen Abgasstutzen. 

Die Dichtungen für einen Ofen können aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen. Allerdings sind diese Ofendichtungen nicht zu vergleichen mit anderen gewöhnlichen Dichtungen, die man zum Beispiel von Haustüren oder Fenstern kennt. Eine Ofendichtung besteht aus Sicherheitsgründen aus einem nicht brennbaren Material. Das Material hat zudem gute Dämmeigenschaften und eine hervorragende thermische Stabilität. Die Dichtung an einem Ofen ist nicht nur reißfest und flexibel, sondern aufgrund der Nähe zum Feuer natürlich auch temperaturbeständig. 

Bei einer Dichtung, wie sie im Kaminbau verwendet wird, handelt es sich oftmals um eine Schnur, die beispielsweise an der Ofentür integriert ist. Daher wird eine Ofendichtung auch alternativ als Ofendichtschnur bezeichnet. Eine solche Dichtung muss von Zeit zu Zeit gewechselt werden, da diese nach geraumer Zeit dem Verschleiß unterliegen kann. Es ist folglich notwendig die vorhandenen Dichtungen auf ihre Funktion zu überprüfen und gegebenenfalls zu erneuern. Nur so können die eingangs genannten Folgen einer defekten Dichtung vermieden und die Effizienz beim Befeuern des Kamins gewährleistet werden.