Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Außenluftgitter: Luftzufuhr nach außen abschließen

Die Luftzufuhr ist eine elementare Zuleitung zu Ihrer Kaminanlage, um einen gezielten Abbrand zu erreichen und besteht aus mehreren Einzelteilen: Ein Teil ist das Außenluftgitter, es dient als Abschluss der Luftzufuhr nach außen. Sie werden direkt in die Gebäudehauswand eingelassen, sind ebenfalls als Wetter- wie Insektenschutz gedacht und in verschiedenen Durchmessern erhältlich.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wie finde ich das passende Außenluftgitter?

Entscheidend für die richtige Wahl eines Außenluftgitters ist der Durchmesser des Anschlussstutzens. Über unsere Filterfunktion können Sie einen Durchmesser zwischen 50 und 150 mm auswählen, um nur passgenaue Gitter zu Ihrer Kaminanlage zu erhalten. Die Anschlussstutzen werden direkt an das Aluflexrohr, durch das die Luft geführt wird, angeschlossen. Die Luftgitter sind als funktionaler und dekorativer Abschluss nach außen gedacht. Die Deckbleche der Gitter besitzen mit 21 x 21 cm dasselbe Maß: In unserem Angebot finden Sie Ausführungen in Edelstahl, verzinkt oder weiß lackiert – die Wahl der Farbe steht Ihnen frei.

Worauf ist bei der Montage zu achten?

Für eine sachgemäße Montage der Außenluftgitter empfehlen wir eine Kernbohrung in der Hauswand durchzuführen: Mithilfe dieser Bohrtechnik wird nicht nur der exakte Durchmesser erreicht, sondern auch die Fassade erhalten. Der Putz und die Farbe der Hauswand bleiben bei diesem Verfahren unbeschädigt, sodass der Einbau eines Außenluftgitters mit Kernbohrung ohne weiteren Aufwand erfolgt. Der integrierte Insektenschutz, den die Luftgitter enthalten, kann wahlweise entfernt werden.

Zuletzt angesehen