Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Anleitung: Kaminscheibe wechseln wie die Profis

Damit die Scheibe schnell wieder ganz ist

Plötzlich springt die Scheibe Ihres geliebten Kaminofens und ist gerissen. Darauf ist man als Ofenbesitzer nur in den wenigsten Fällen vorbereitet. Warum das passieren kann, das haben wir uns schon in einem anderen Beitrag näher angeschaut. Diesmal wollen wir aber der Frage nachgehen, wie man den Schaden sicher und schnell beheben kann: Kaminscheibe austauschen wie die Profis: Fangen wir gleich mit dem Wichtigsten an.

Bevor es losgeht

Damit Sie nicht noch mehr Geld für einen Fachmann ausgeben müssen, der Ihnen die Scheibe einbaut, haben wir Ihnen im Folgenden einmal kurz und knapp eine Anleitung vorgestellt, mit der auch Sie mit etwas handwerklichem Geschick die Scheibe wechseln können sollten. Vorweg sei angemerkt, dass Sie unbedingt vorsichtig und bedacht die Installation durchführen sollten, da es sonst durch Montagefehler dazu führen kann, dass die Scheibe bereits beim ersten Befeuern nach dem Einbau reißt oder von Innen stets schwarz wird.

Eine neue Kaminscheibe muss bestellt werden

Es mag vielleicht völlig logisch klingen, dass Sie die richtige Größe Ihrer Kaminscheibe benötigen, um später eine neue passende einzusetzen. Allerdings ist es nicht immer unbedingt einfach Maß zu nehmen. Manchmal tritt der Riss an der Scheibe an einer so ungünstigen Stelle auf, dass sie komplett in Einzelteile zersplittert.

Von Glück im Unglück kann dann die Rede sein, wenn die Scheibe nur durch einen Sprung in zwei Teile gesprungen ist.

Ist die Scheibe allerdings in sehr viele kleine Teile gesprungen, so müssen Sie jetzt nicht anfangen zu puzzeln, sondern können das Maß einfach direkt an der Kamintür nehmen. Messen Sie so großzügig, dass die Scheibe guten Halt hinter den Halterungen findet und gut abdichten kann. Messen Sie jedoch niemals bis zum Rand der Kamintür, da Sie das Metall der Tür durch die Hitze ausdehnt nach dem Erlöschen des Feuers wieder zusammenzieht. Die Folge wäre eine gerissene Scheibe schon nach dem ersten Einsatz.

Noch ein Tipp: Sie können auch versuchen, direkt beim Hersteller eine neue Scheibe für Ihr Modell bestellen. Dieser braucht in der Regel einfach nur die genaue Modellbezeichnung.

Die Schrauben nicht zu fest ziehen

Wenn Sie die Scheibe vom Kamin einsetzen, achten Sie darauf, dass diese ausreichend fest sitzt und gegen die Dichtung drückt. Allerdings dürfen Sie die Scheibe nicht mit aller Gewalt mit den dafür vorgesehenen Schrauben fixieren, sondern lediglich handfest anziehen. Andernfalls würde beim Befeuern des Ofens wiederrum eine zu starke Spannung für die Scheibe entstehen, weshalb sie wieder springen würde.

Was können Sie noch tun?

Sind Sie einmal dabei die Scheibe zu wechseln, empfehlen wir unbedingt im gleichen Atemzug die Dichtung der Scheibe gleich mit zu erneuern. Diese sollten Sie ohne hin etwa alle 5 Jahre erneuern. Da Scheibe beim Tausch nun einmal raus kommt, bietet es sich hervorragend an, diesen Arbeitsschritt gleich mit zu erledigen. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.