Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Wie hoch muss mein Schornstein über dem Dach mindestens sein?

Ein entscheidendes Kriterium für einen funktionierenden Rauchabzug ist die Höhe des Schornsteins. Diese muss im Vorfeld genau berechnet werden. Der Schornsteinfeger prüft bei der Abnhame nämlich die Einhaltung aller Schornstein-Vorschriften, die in dem jeweiligen Fall anzuwenden sind. Wie die richtige Höhe für den Schornstein gefunden wird und wie hoch er mindestens über dem Dach sein muss – das lesen Sie in diesem Beitrag. 

Die Schornsteinhöhe bei dichter Bebauung

Die exakte Höhe des Schornsteins ist unter anderem abhängig vom Grad der Bebauung in der Umgebung. Wird ein Schornstein in einem dicht besiedelten Wohngebiet errichtet und beträgt der Abstand zu Nachbargebäuden dabei weniger als 15 Meter, treten die Bestimmungen der ersten Bundesemissionsschutzverordnung in Kraft. Aus den gesetzen ergeben sich 

  • Die Schornsteinmündung muss den Fist auf dem Dach um mindestens 40 Zentimeter überragen. Wird der Schornsteinkopf vom Fist entfernt gebaut, muss ein Mindestabstand von 2,3 Metern eingehalten werden.
  • Fenster müssen um mindestens 100 Zentimeter überragt werden.

Das gilt insbesondere bei festen Brennstoffen, wie etwa Holzscheite oder Pellets. Doch welche Bestimmungen treten ein, wenn der Betreiber in einer weniger dicht besiedelten Umgebung wohnt? 

Die Schornsteinhöhe bei lockerer Bebauung

Wenn Ihr Haus in einem Gebiet liegt, dass nur eine lockere Bebauung vorweist und die Nachbarhäuser einen Abstand von mehr als 15 Metern aufweisen, kann die Musterfeuerungsverordnung (MuFeuVo) zur Berechnung der Schornsteinhöhe angewendet werden.

  • Wenn Ihr Dach mit Ziegeln gedeckt ist, muss die Schornsteinmündung den Fist um mindestens 40 Zentimetern überragen. Die Mündung muss mindestens 100 Zentimeter von der Dachfläche entfernt sein.
  • Ist das Dach mit Pappe bedeckt, so beträgt der Mindestabstand zur Schornsteinmündung 100 Zentimeter, bei Reet und Stroh muss die Mündung den Fist um wenigstens 80 Zentimeter überragen.

Man sollte sich über sämtliche Abstände vom Schornstein gut informieren. Werden die Bestimmungen eingehalten, ist die Grundlage für eine erfolgreiche Abnahme durch den Schornsteinfeger sichergestellt. Es ist daher äußerst wichtig die Schornsteinberechnung korrekt durchzuführen. Nur so weiß man, welchen Edelstahlschornstein man benötigt und welche Edelstahl-Elemente benötigt werden..

Passende Artikel