Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Heiss, Heisser Napoloen® SIZZLE ZONE™

Wir lieben ihn einfach – unseren Grill. Gerade im Sommer zählt das Grillen zu unseren beliebtesten sozialen Freizeitbeschäftigungen. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass dieses Gerät zum zubereiten unserer Speisen, in vielen Varianten und Erscheinungsformen auftritt. Vom Holzkohlegrill über den Elektrogrill bis hin zum Gasgrill befeuern wir ihn mit fast allen Verbrennungssystemen, die uns zur Verfügung stehen. Viele namenhafte Grillhersteller boulen um die Wette, wer den besten Grill mit den meisten Funktionen auf dem Markt bringt. Ein Beispiel hierfür ist der kanadische Grillhersteller Napoleon®. Die Grills von Napoleon® stehen für höchste Qualität und bieten ein System für jeden Geschmack. Gasgrills von Napoloen® sind mit einer unterschiedlichen Anzahl an Edelstahlbrennern ausgestattet, die sich alle einzeln entzünden und regulieren lassen. So entstehen auf dem Grill unterschiedliche Grillbereiche. Napoleon bietet seine Gasgrills auch immer wieder mit Neuentwicklungen und verbesserten Technologien wie dem JETFIRETM-Zündsystem und die schon fast legendäre SIZZLE ZONETM an.

Was ist die SIZZLE ZONETM und was kann sie?

Bereit für die SIZZLE ZONETM? Bei der SIZZLE ZONETM handelt es sich um einen speziellen Infrarotbrenner, der bei den meisten Napoleon Gasgrills, wie zum Beispiel dem Napoleon Rogue neben dem Hauptbrenner als Seitenbrenner angeboten wird. Diese technische Entwicklung des Grillherstellers Napoleon funktioniert mit speziellen Brennern, welche mittels tausender Gasauslässe die keramische Oberfläche aufheizen, bis diese rot zu glühen beginnt. Dafür sind die Brenner gleichmäßig angeordnet, um die Hitze ebenso gleichmäßig zu verteilen. Die Keramik im Brenner absorbiert die Energie der Flammen, glüht und erzeugt somit Temperaturen bis zu 800 °C. Die dabei entstehende Infrarotwärmestrahlung dringt besonders tief in das Grillgut. Diesem Umstand verdanken wir, dass die Proteine auf der Fleischoberfläche knusprig karamellisieren und der Fleischsaft im Fleisch versiegelt wird. Somit bleibt es innen saftig zart. Mit dieser Technik lässt sich nicht nur ein Dry Aged Steak perfekt zubereiten, auch Hamburger und andere Fleischsorten eignen sich für die Zubereitung auf der SIZZLE ZONETM. Die besonders intensive Hitze lässt sich ebenso gut als Seitenbrenner für leckere Wok-Gerichte, wie zum Beispiel mediterranen Gemüse nutzen. Allerdings sollte man seinen Fisch oder das Gemüse nicht ohne weiteres auf der SIZZLE ZONETM zubereiten. Die keramische Kochoberfläche ist dafür schlichtweg zu heiß.  

Bildfolge mit Bildern, die zeigen was alles auf der Sizzle Zone machbar ist

Was ist das Besondere an der Infrarotstrahlung?

Außer bei der SIZZLE ZONETM findet sich die Infrarotstrahlung auch im Infrarot-Heckbrenner, der zum Beispiel bei den Gasgrills der Napoleon Prestige-Serie mit verbaut ist und sich perfekt für Rotisseriegerichte, wie dem Gyros vom Grill als Drehspießgericht anbietet. Die Infrarotstrahlung stellt bei den Gasgrills, welche im Normalfall Temperaturen zwischen 350°C bis maximal 400°C erreichen, eine Besonderheit dar. Normalerweise kennen wir die Infrarotstrahlung vom Grillen auf dem Holzkohlegrill. Traditionell geben nämlich glühende Briketts Infrarotenergie an das Grillgut ab, wobei Röstaromen und eine knusprige Kruste entstehen. Dies wird durch die entstehende Strahlungswärme ermöglicht, welche im Gegensatz zur Konvektionswärme nur das Grillgut und nicht die Umgebung erhitzt.

Was vor einigen Jahren nur den Profis vorbehalten war, ist jetzt auch erschwinglich für jedermann. Als offizieller Händler für Napoleon Grills bietet ofen.de nicht nur Gasgrills mit SIZZLE ZONETM an. Für den perfekten Grillabend liefern wir auch gleich noch das passende Napoleon Grillzubehör. Und den richtigen Umgang am Grill mit leckeren Grillgerichten liefert unser unterhaltsamer Grillmeister der ofen.de Grillschule in Mitteldeutschland.