Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Macht ein Kaminofen in einem kleinen Wohnzimmer Sinn?

Warum nicht, wenn der Ofen geeignet ist!

Schaut man sich die Kamine und Öfen auf dem Markt an, so fällt auf: Die meisten Modelle sind für die Beheizung von größeren Räumen ausgelegt. Nur ganz selten sieht man Feuerstätten, die eine so geringe Nennleistung haben, dass sie auch für kleine Zimmer verwendet werden können. Da stellt sich doch schnell die Frage, ob ein Kaminofen in einem kleinen Raum überhaupt Sinn macht?

Den richtigen Ofen für die Raumgröße finden

Wie bei jeder Investition sollten Sie im Vorfeld Kosten und Nutzen abwägen. Wofür wollen Sie den Kamin nutzen? Wie groß sind der bauliche Aufwand und die Kosten? Der erste Schritt ist die Raumsituation unter die Lupe zu nehmen. Beachten Sie, dass bei der Wahl eines passenden Kaminofens für einen Wohnraum das Raumheizvolumen entscheidend ist – also das Volumen aus Raumfläche und Deckenhöhe. Als Richtwert gilt, dass man mit 1 kW Heizleistung etwa 15 m³ Raum beheizen kann.
Ein Rechenbeispiel:
Der Wohnraum misst 20m² und hat Decken mit 2,5m Höhe. (20m² x 2,5m = 50m³)
Daraus ergeben sich 50 m³ Raumvolumen. Das heißt ein Kaminofen mit einer Leistung von 4 kW wäre ideal. Es gibt einige Hersteller, die sich explizit darauf eingestellt haben: Beispielsweise Nordpeis, Scan-Andersen, Jotul und HWAM, die Sie auch in unserem Online Shop finden.

Kann ich die Wärme nicht einfach aufteilen?

Falls Sie auf der Suche nach einem Kaminofen für kleine Räume keinen Erfolg haben sollten, dann ist vielleicht eine andere Variante die bessere Lösung: Kanalisiserbare Öfen. Diese können gleich mehrere Räume beheizen. Dazu wird die warme Luft mit einem Schlauch einfach in ein anderes Zimmer geleitet. Die Leistung teilt sich also auf. Es ist möglich, punktgenau zu steuern, welcher Raum wie viel Wärme erhalten soll. Mit dieser Methode können Sie also auch kleinere Zimmer problemlos mit Energie versorgen. Falls Sie sich für diese Art der Beheizung interessieren sollten, dann empfehlen wir Ihnen sich vor allem bei den MCZ Pellet-Geräten umzusehen.

Biokamine als Dekorative Alternative

Sollten Sie sich einen Kaminofen in einem kleinen Wohnraum hauptsächlich wegen seiner dekorativen Wirkung wünschen, dann könnten die Bioethanol-Kamine eine Alternative sein. Diese Modelle besitzen nur wenig Heizleistung, zaubern aber ein authentisches Flammenbild und sind deutlich günstiger sowie ohne baulichen Aufwand aufzustellen.
Ein abschließender Rat: Sprechen Sie mit Ihrem Schornsteinfeger, er kann Sie beraten, um die passende Heizvariante für Ihre Wohnsituation zu finden.

Tags: Kaminofen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.