Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Hilfe der Lack am Kaminofen blättert ab! Was kann ich tun?

Sehr hohe Temperaturen verlangen dem Lack viel ab

Kaminöfen entwickeln bei der Verbrennung sehr hohe Temperaturen: Vor allem im Inneren des Ofens herrschen gut und gern über 800 Grad Celsius. Aus diesem Grund muss die Brennkammer auch mit einem besonders hitzebeständigen Material ausgekleidet sein: Schamotte oder Vermiculite zum Beispiel. Die Außenhülle erreicht aber mitunter auch recht hohe Temperaturen, die natürlich auch Auswirkungen auf den Lack haben. Und genau das kann manchmal zum Problem werden – nämlich dann, wenn dich Beschichtung abzublättern beginnt. Doch was kann ich als Ofenbesitzer dagegen unternehmen? Wir zeigen es Ihnen

Weitere mögliche Ursachen, warum der Lack abblättert

Insbesondere wenn der Ofen nicht nur gelegentlich aus optischen Gründen, sondern für längere Zeiten als Heizung befeuert wird, so kann das Abblättern des Lacks auch noch schneller eintreten. Aber nicht nur sehr hohe Temperaturen können zu einem Abblättern des Lacks am Ofen führen. Auch der Einsatz ungeeigneter Reinigungsmittel ist häufig ein Grund, weshalb das Phänomen auftritt. Mitunter verwenden viele Ofenbesitzer einen sehr starken Scheibenreiniger, der beim Reinigungsvorgang auf lackierte Teile des Ofens treffen kann. Wird dieser nicht sofort wieder entfernt, sind Auswirkungen auf das Material nahezu vorprogrammiert.

Mit Senotherm Lack lassen sich Schäden schnell wieder ausbessern

Der spezielle und hochhitzebeständige Lack von Senotherm ist hitzebeständig und perfekt für diese Aufgabe. Es gibt ihn sogar in mehreren Farbtönen, die Sie individuell auf Ihren Kaminofen abstimmen können. Bei uns im Shop von ofen.de gibt es die Beschichtung vom Hersteller Fischer GmbH zu kaufen. Den Lack tragen Sie dazu auf den Ofen bei Zimmertemperatur auf. Die Feuerstätte sollte vollständig erkaltet sein, ehe Sie mit dem Auftragen beginnen. Der Lack ist endgültig ausgetrocknet und in seiner finalen Eigenschaft, wenn der Ofen für mindestens 30 Minuten eine Temperatur von 250 Grad Celsius hält.

Eine Dauerbelastung von 300 Grad Celsius sind für den Senotherm Lack von Fischer kein Problem. Natürlich können Sie den Lack nicht für den Ofen nutzen, auch für Stellen am Ofenrohr oder an Ihrem Grill ist der hitzebestndige Lack bestens geeignet.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.