Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Räuchern mit Wood Chips – So funktionierts!

Für den wirklich rauchigen Geschmack!

Smoken – also das Räuchern auf dem Grill – wird auch bei uns in Deutschland immer beliebter: Es verleiht den Gerichten einen einzigartig-raucheigen Geschmack, der nur so zubereitet werden kann. Natürlich ist das Räuchern über dem Feuer nichts Neues – die Art und Weise wie es gemacht wird, hat sich in den letzten Jahren aber deutlich gewandelt. Ganz neu im Trend liegen die sogenannten Wood Chips: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den kleinen Holzstückchen ein leckeres Raucharoma zaubern können, ganz schnell und unkompliziert. 

Was hat es mit den Wood Chips auf sich? 

Wood Chips bedeutet übersetzt im Prinzip nichts anderes als kleine Holzstückchen oder Holz Chips. Allerdings werden nur bestimmte Holzsorten für die Herstellung verwendet, da nicht jeder Baum ein angenehmes Aroma erzeugen kann. Zusätzlich können die Wood Chips auch noch mit einem extra Geschmack versehen werden. 

Wer noch neu ist in der Welt des Smokens, dem empfehlen wir das Starter Set von Napoleon. Da ist alles gleich dabei, was Sie fürs Räuchern auf dem Grill benötigen: Die passende Räucherpfeiffe und 4 verschiedene Sorten Wood Chips - Whisky Oak, Ahorn, Hickory und Kirsch. 

So wird richtig geräuchert 

Damit Sie das volle Raucharoma aus den Chips holen können, sollten Sie diese vor dem eigentlichen Grillen zunächst eine Stunde lang in Wasser einweichen. Alternativ können Sie auch Fruchtsäfte, wie Apfelsaft verwenden. Dadurch aromatisieren Sie die Chips zusätzlich. Experimentieren Sie auch mit Wein, Ananassaft oder Ginger Ale – das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Einweichen ist wichtig, damit die Chips später über dem Feuer nicht gleich verbrennen, sondern langsam vor sich hin schwelen. Schließlich sollen sie ja möglichst viel Rauch erzeugen. 

Nach dem Einweichen werden die Chips in die Räucherpfeiffe gelegt. Wie Ihnen sicher schon aufgefallen ist, hat diese viele kleine Löcher, damit sich der Rauch verteilen kann. Alternativ können Sie auch eine alte verschließbare Blechdose verwenden und kleine Löcher hineinstechen. Das geht ebenfalls gut. 

Danach wird der Grill angeheizt. Am besten funktioniert das Räuchern natürlich auf einem verschließbaren Kugelgrill. Falls Sie über einem normalen Holzkohlegrill smoken wollen, müssen Sie sich eine Art Deckel besorgen, der den Rauch halten kann. Sonst dringt das Aroma nur schlecht ins Grillgut ein. Es ist auch möglich, mit einem Gasgrill zu smoken. Bei den Modellen von Napoelon gibt es häufig sogar spezielle Einsätze für die Räucherpfeiffe. 

Sobald die Chips kräftig zu qualmen beginnen, ist es auch an der Zeit das Grillgut aufzulegen. Ansonsten ist bei den Wood Chips eigentlich nichts weiter zu beachten. Wenn die Steaks gar und die Beilagen durch sind, können Sie Ihren geräucherten Grillgenuss probieren.

Tags: Grillen, Smoken
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.