Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Kaminofen an der Holzwand aufstellen– Eine gute Idee?

Ja, aber...

Sie möchten gerne Ihren neuen Kaminofen direkt an die Wand in Ihrem Wohnzimmer stellen? Ein Ofen ist natürlich ein toller Anblick, allerdings gibt es da so einiges, was Sie beachten müssen: Besonders dann, wenn die Wand mit Holzelementen gebaut wurde.
Aber welche Möglichkeiten gibt es eigentlich, um mein Bauvorhaben zu realisieren? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn der Ofen an einer Holzwand gebaut wird und was Sie dafür brauchen.

Ofen & Holzwand: Zwei Gegensätze miteinander vereinen

Grundsätzlich gilt: Alles Brennbare im unmittelbaren Umfeld des Ofens muss vor der Hitze und dem Feuer geschützt werden. Bei voller Leistung entstehen sehr hohe Temperaturen. Andererseits fliegen beim Nachlegen den Holzes auch hin und wieder kleine Funken durch die Luft.
Vom Gesetzgeber her ist genau festgelegt, wie die Mindestabstände bei Kaminöfen zu brennbaren Wänden gestaltet sein müssen. Diese Festlegungen gibt es aus Gründen des Brandschutzes und dienen Ihrer eigenen Sicherheit.

Daher stehen in den meisten Feuerungsverordnungen der Bundesländer Grenzwerte, die eingehalten werden müssen. Die können sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden – die Feuerverordnung wird von den Ländern getroffen. In Baden-Württemberg etwa heißt es, dass die Holzwand so weit vom Ofen entfernt sein muss, dass diese auch bei voller Leistung nicht über 85 Grad heiß werden darf. Ist das nicht möglich, müssen Sie nachrüsten und die Wand entsprechend abschirmen.

Zudem müssen brennmateriale Materialen wie Holzwände von der Feuerraumöffnung nach oben und nach den Seiten einen Abstand von mindestens 80 Zentimetern ausweisen. Beachten Sie aber, dass die genauen Messwerte von Land zu Land verschieden sein können. Schauen Sie in der Verordnung Ihres Bundeslandes nach, wenn Sie unsicher sind.

So werden Holzwände richtig vor der Hitze abgeschirmt

Wenn Ihre Wände so beschaffen sind, dass diese wärmer als 85 Grad oder die jeweiligen Grenzwerte in Ihrem Bundeslandes werden, ist es Zeit zu handeln: Bevor Sie Ihren Ofen aufstellen, müssen Sie Ihre Wand schützen. Es gibt viele Möglichkeiten dafür. Grundsätzlich sind alle Materialien erlaubt, die als brandschützend geltend. Fliesen sind ebenso erlaubt wie spezielle Dämmmaterialien, die die Hitze ableiten. Besonders beliebt ist eine zusätzliche Beplankung mit Feuerschutzplatten von Silka. Aber auch Abdeckungen aus Stein sind eine gute Idee, zumal sie die Wand auch optisch nochmal aufwerten. Allgemein gilt: Wenn Ihr Kamin Ihrer Wand zu nahe kommt, schützen Sie diese! Dann klappt es auch mit dem romantischen Feuerzauber.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.