Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Die Kamintür schließt nicht richtig – was kann ich tun?

Schlecht für die Verbrennung und schlecht für Ihre Sicherheit

Irgendwann passiert es jedem: Sie zünden gerade ein gemütliches Feuer im Kamin an und stellen dann fest, dass sich die Tür auf einmal nicht mehr richtig schließen lässt. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern riecht auch unangenehm. Schließlich zieht so der Qualm in die Wohnung. Aber woran kann das liegen, kann ich den Ofen noch benutzen und was hilft dagegen?

Wenn die Tür zur Brennkammer eigentlich geschlossen ist, sich aber noch etwas hin und her bewegen lässt, dann ist die Ursache meistens schnell gefunden. Als erstes sollten Sie kontrollieren, ob es vielleicht an der Dichtung zwischen Tür und Rahmen liegt. Hat sich diese im Laufe der Zeit zu stark abgenutzt, dann kann sich der Rauch im Raum ausbreiten. So etwas ist aber schnell behoben: Bei uns im Shop gibt es dafür die passenden Reparatur-Sets.  

Weiterhin ist es möglich, dass der Verschluss an der Kamintür abgenutzt ist. In diesem Fall können Sie als geübter Handwerker mit dem entsprechenden Werkzeug das Problem sogar selbst beheben.  

Etwas aufwändiger wird es dagegen, wenn die Scharniere betroffen sind und die Kamintür deshalb nicht mehr richtig schließt. Geht die Tür nur noch schwer auf und zu, dann kann vielleicht etwas Schmiermittel helfen. Verwenden Sie dazu aber keinesfalls normales Öl: Es könnte unter die Scheibe laufen und dann stinken. Außerdem ist es nicht für die hohe Hitze der Flammen ausgelegt. Besser funktioniert da schon eine Grafitpaste. Sie hilft dabei, die Türscharniere im Handumdrehen wieder leichtgängig zu machen. Bei verbogenen Türscharnieren sollten Sie jedoch definitiv Ihren Schornsteinfeger zu Rate ziehen und eventuell auch den Kundendienst des Ofenherstellers kontaktieren.

Besonders bei selbstschließenden Varianten kann es noch eine weitre Fehlerquelle geben, warum die Kamintür nicht richtig schließt: Der Federmechanismus kann defekt sein. Hier hilft meistens nur eins: Ersatzteil bestellen und austauschen. Gegebenenfalls kann diese Arbeit auch der Fachmann ausführen. Prüfen Sie aber vorher, ob das Problem nicht vielleicht sogar ein Garantiefall ist.

Tags: Kamin, Kaminofen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.