Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Feuerraumauskleidung mit Vermiculite

Damit ein Kamin richtig funktionieren kann, muss die Brennkammer mit einer Innendämmung ausgestattet werden. Eine besonders beliebte Variante dafür sind Schamottsteine. Es gibt aber auch noch eine Alternative, die häufig unterschätzt wird: Vermiculite Platten. Dabei braucht sich das silikathaltige Mineral keineswegs hinter der Schamotte zu verstecken. Wir zeigen wieso eine Feuerraumauskleidung aus Vermiculite durchaus geeignet ist und welche Vorteile eine solche Brennkammerauskleidung besitzt.

Was ist Vermiculite?

Als Auskleidung der Brennkammer muss das Material selbstverständlich feuerfest und hitzebeständig sein. Da nur so die Anforderungen an Sicherheit und Dämmung im Kamin gewährleistet werden. Neben den künstlich hergestellten Schamottsteinen sind auch die natürlichen Vermiculiteplatten zusehends stärker nachgefragt.

Im Gegensatz zum Steingut Schamotte kommt Vermiculite in der Erde als Mineral vor. Man kann es beispielsweise aus Glimmerschiefer gewinnen. Wobei es durch Expansion bei 200 bis 400° Celsius aus dem Gestein gelöst wird. Dabei bilden sich winzige gekrümmte Granulat-Würmer, deren Erscheinungsbild schließlich dem Material auch seinen Namen mit lateinischem Ursprung gab. Damit das Material als Werkstoff dienen kann, wird das Granulat gepresst. Dabei entstehen Luftpolster, welche je nach Pressdichte unterschiedlich ausfallen. Dabei gilt je mehr Luft im Material eingeschlossen ist, desto schlechter fällt auch die Wärmeleitfähigkeit aus. Wodurch aber auch die Porosität zunimmt. Um einen relativ robusten Baustoff zu gewinnen, welcher dennoch ein hohes Maß der gewünschten Eigenschaften für eine Feuerraumauskleidung aufweist, benötigt es einiges an Fingerspitzengefühl bei der Pressung. Je nach Qualität und Reinheit kann es sogar Temperaturen von bis zu 1.300 Grad Celsius aushalten. Durch die schlechte Wärmeleitfähigkeit eignet es sich auch gut als Dämmmaterial bei einem Leichtbauschornstein.

Verwendung als Feuerraumauskleidung

Anders als Schamotte als Feuerraumauskleidung, hat Vermiculite keine wärmespeichernden Eigenschaften, sondern isoliert die Hitze des Feuers weitestgehend in der Brennkammer. Dies hat den Vorteil, dass das Feuer im Kaminofen schneller erhitzt und den Raum schnell erwärmt. So können dank der Vermiculite als Feuerraumauskleidung beste Wirkungsgrade und geringste Schadstoffemissionen erzielt werden. Da dem silikathaltigem Mineral aber die wärmespeichernden Eigenschaften fehlen, kühlt der Raum nach erlöschen des Feuers auch schnell wieder aus.

Eine besonders wichtige Eigenschaft von Vermiculite ist Segen und Fluch zugleich. Es ist relativ anfällig gegenüber mechanischem Abrieb. Daher reagiert Vermiculite etwas empfindlicher auf Stöße, als die Schamotte. Daher sollte man Holzscheite bei einem Ofen mit Vermiculite etwas umsichtiger in die Brennkammer legen. Im Normalfall besitzt das Material in einem regelmäßig befeuerten Kamineinsatz eine Lebensdauer von ca. 3 Jahren. Danach werden die Platten meistens ausgetauscht. Wann dieser Zeitpunkt gekommen ist, erkennt man beispielsweise an kleinen Rissen oder abgeplatzten Stücken. Allerdings ist ein Riss im Material noch kein Grund um panisch die Feuerraumauskleidung zu erneuern. Erst wenn das Metall des Ofens zu erkennen ist, ist es an der Zeit die Brennkammer neu auszukleiden. Die Schamotte besitzt dem gegenüber eine höhere Haltbarkeit – sie muss aber ebenfalls nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden.

Vermiculite als Feuerraumauskleidung besitzt gegenüber der Schamotte aber auch einen entscheidenden Vorteil: Die Verarbeitung. Man braucht die Platten nicht 100% passgenau zu bestellen. Denn sie lassen sich mit einer ganz normalen Säge fast so gut verarbeiten, wie Holzbretter. Vermiculite ist also dann eine gute Wahl als Feuerraumauskleidung, wenn die Kaminkassette eine Sonderanfertigung ist oder nicht den gängigen Maßen einer Schamotteplatte entspricht.

Vermiculite – ein Stoff mit vielen Anwendungsgebieten

Das wirklich Erstaunliche an dem Material ist seine vielfältige Anwendbarkeit. So kann es beispielsweise auch als Katzenstreu oder als Dämmmaterial für den Hausbau eingesetzt werden. Sogar bei der Pflanzenzucht, als Einstreumittel für Haustiere und zur Bindung chemischer Substanzen und als homöopathisches Heilmittel eingesetzt. So entpuppt sich Vermiculite als universeller Allrounder im Alltag. Wer seinen Ofen jetzt mit Vermiculite-Platten ausstaffieren möchte, findet diese im Shop von ofen.de.

Passende Artikel
Kaminkassette Spartherm Linear M 700 mit optionaler Blende
Kaminkassette Spartherm Linear M 700 5,9 kW
lieferbar konfigurierbar
ab 2.009,00 € * 2.587,45 € *
Kaminofen Königshütte Vela 5 kW Dauerbrandofen
Kaminofen Königshütte Vela 5 kW Dauerbrandofen
lieferbar konfigurierbar
ab 1.767,60 € * 1.964,00 € *
poujoulat-unilight-leichtbauschornstein-130mm
Leichtbauschornstein Poujoulat DN 130 mm Länge 5 m
lieferbar
1.662,41 € * 1.749,90 € *
Kaminofen Wiking Mini 2 mit langen Beinen
Kaminofen Wiking Mini 2 mit langen Beinen 4,5 kW
lieferbar konfigurierbar
1.595,00 € *
kaminofen-hwam-3640c-speckstein-front
Kaminofen HWAM 3640c Automatic Speckstein 6 kW
lieferbar konfigurierbar
3.995,00 € *