Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder

Fernbedienung - Nützlich bei der Bedienung von Pelletöfen?

Die Fernbedienung ist ein überaus nützliches Equipment, das nicht nur in der Ofentechnik Verwendung findet. Beliebt ist die Fernbedienung auch bei vielen anderen technischen Geräten wie Fernsehern oder Audiogeräten. Für den Bereich der Ofentechnik findet sich die Fernbedienung besonders bei Pelletöfen wieder. Das hat seinen Grund: Ein Pelletofen lässt sich sehr genau steuern und regulieren und die Verbrennungsleistung kann mit den in der Fernbedienung gespeicherten Programmen an die eigenen Wünsche und Ziele angepasst werden.

Die Fernbedienung beim Pelletofen 

Viele moderne Pelletöfen setzen auf eine Fernbedienung, um ihre Programme steuern zu können. Frühere Pelletöfen waren oft mit Touch-Feldern direkt am Ofen ausgestattet, um von dort aus gesteuert zu werden. Das Prinzip funktioniert ebenfalls gut, bringt aber im Vergleich zur Fernbedienung weniger Flexibilität mit sich. Die Fernbedienung für Pelletöfen kann zum Ein- und Ausschalten des Pelletofens verwendet werden. Die Programmfunktion der Fernbedienung ermöglicht es, genaue Einheiz- und Ausschaltphasen zu definieren. Der Beheizungsplan kann präzise für jeden einzelnen Wochentag zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen. Weiterhin bietet die Fernbedienung für Öfen die Möglichkeit die Raumtemperatur zu regulieren. Ist eine Wohlfühltemperatur eingestellt, reguliert der Pelletofen den Pelletverbrauch genau so, dass die Wunschtemperatur kontinuierlich gehalten wird.

Pelletöfen sind oftmals mit einem Gebläse ausgestattet, welches die Luftregulierung steuert. Die erwärmte Luft wird im Raum verteilt, als auch die Abluft schneller über das Pelletofenrohr in den Edelstahlschornstein befördert. Das Gebläse kann mit der Fernbedienung über die sogenannte Air- und No-air-Funktion ein- und ausgeschalten werden und der Betrieb geräuschlos erfolgen.

System Maestro: Neuartige Bedienfunktion bei Pelletöfen von MCZ

Seit einigen Jahren machen neue, innovative Bedienungsarten der Fernbedienung Konkurrenz. Sie hängen mit dem Siegeszug des kabellosen Internets zusammen. Moderne Pelletöfen von MCZ sind seit 2018 serienmäßig mit einem WLAN-Modul ausgestattet, um den Pelletofen bequem via Smartphone oder Tablet bedienen zu können. Die Technik gibt es schon etwas länger, wurde jetzt aber perfektioniert: Mit der Maestro-App können alle Programme, Heizeinstellungen und die exakte Temperatur über eine App aktiviert werden. Der WLAN-Anschluss des Ofens ermöglicht Ihnen dann auch, den Pelletofen von unterwegs zu bedienen. Schon auf der Arbeit den MCZ Pelletofen anschalten – Mit Maestro kein Problem. Die Smartphone-Steuerung wird ständig weiterentwickelt und um neue Funktionen erweitert. Auch andere Hersteller setzen auf diesen Trend.