Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Entrußungspuder – Wie wird es richtig verwendet?

Nicht für jede Arbeit ist der Schornsteinfeger zuständig

Damit Ihr Kamin oder Ofen dauerhaft sauber, sicher und effizient funktioniert, müssen Sie sich natürlich um die regelmäßige Reinigung und Wartung kümmern. Einen Großteil der Anlage hält der Schornsteinfeger sauber. Die Ofenrohre aber nicht – dafür sind Sie genau genommen selbst verantwortlich. Auch hier kommt es zu Ablagerungen in Form von Ruß. Da die Reinigung der Rohre mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, können Sie auch zu einem sogenannten Entrußungspuder greifen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen dieses Reinigungszubehör einmal genauer vor, wie es funktioniert und wie man es richtig anwendet.

Was macht das Entrußungspuder?

Dieses Puder lässt sich für sehr viele Brennstoffe, wie zum Beispiel Holz, Kohle oder Öl verwenden. Daher ist der Anwendungsbereit für viele Feuerstätten & Schornsteine geeignet. Es besitzt eine katalytische Wirkung und reagiert mit den Rußablagerungen. Daraufhin lösen sie sich von den Innenwänden der Rohre und können mühelos entfernt werden.

So wird es richtig verwendet

Wenn das Feuer in Ihrem Ofen am erlöschen ist und aktuell ein großzügiges Glutbett im Kaminofen vorherrscht, dann wird es Zeit für den Einsatz des Entrußungspuders. Geben Sie nun eine ausreichende Menge Entrußungspuder auf das Glutbett. Anschließend müssen Sie die Lüftungsklappe noch voll öffnen und das Puder verteilt sich in dem gesamten Kamin- und Schornsteinsystem und legt sich als Film ab. Über die nächsten 15 Tage hinweg tritt dann die eigentliche chemische Reaktion ein.

Wie wird das Entrußungspuder dosiert?

Bei der Dosierung wird zwischen einer Wartung und einer Reinigung des Systems unterschieden. Bei einem geschlossenen Brennraum sollten Sie sollten Sie drei Dosiereinheiten auf vier Feuerrungen anwenden, beziehungsweise 5 Dosierungen auf vier Feuerungen bei offenen Brennräumen. Mit dieser Menge wird das Sysem gereinigt. Geht es Ihnen allerdings um eine normale Wartung des Systems reichen drei Dosierungen für circa acht bis zehn Feuerrungen. Bei einem offenen Feuerraum können Sie Dosierung auf fünf Einheiten Entrußungspuder erhöhen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.