Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Anleitung: Wie schneide ich ein Ofenrohr auf die richtige Länge zurecht?

Damit das Ofenrohr exakt passt

Sie haben sich für den Kauf eines neuen Ofens entschieden und befinden sich nun in der Installationsphase oder Sie möchten Ihre Ofenrohre einfach mal wieder erneuern? Dann werden Sie als echter Selbermacher wohl nicht daran vorbei kommen, das Rohr auf die entsprechende Länge zu kürzen. Wie Sie dieses Projekt wie ein echter Profi bei sich zuhause umsetzen können: Das zeigen wir Ihnen jetzt.

Ofenrohr kürzen und zurechtschneiden: So geht’s!

Wie bei allem, was Sie bei Kaminen und Öfen als handwerklich begabter Heimwerkerkönig selbst erledigen können gilt: größte Sorgfalt und Genauigkeit! Es kommt nicht darauf an, dass die Aufgabe erledigt wird, sondern dass sie gut ausgeführt wird. Machen Sie sich immer deutlich, dass es um Ihre Sicherheit und doppelwandig Ihrer Familie geht. Gerade bei Ofenrohren können wir das gar nicht oft genug betonen. Denn am Ende kommt es darauf an, dass die Konstruktion dicht und sicher ist.

Wenn Sie Ihre Ofenrohre vom Kaminofen selbst verlegen möchten oder die vorhandene Installation austauschen wollen, dann kommt es manchmal vor, dass die Standardgrößen nicht passen: entweder zu groß oder zu klein. In diesem Fall kaufen Sie sich am besten ein Stück Ofenrohr, welches etwas zu lang ist und schneiden es dann au die entsprechende Länge zurecht.

Bitte beachten Sie im Vorfeld schon beim Kauf: Da die Ofenrohre später nur ineinandergesteckt und nicht verklebt oder geschraubt werden, ist es unbedingt notwendig darauf zu achten, an welcher Seite des Ofenrohres sich die Muffenseite befindet. Schneiden Sie keinesfalls die Muffenseite ab, da das Ofenrohr sonst vollkommen unbrauchbar wird. Die Muffenseite erkennen Sie daran, dass das Rohr an dieser Stelle im Durchmesser etwas kleiner wird – sich also verjüngt.

Schritt für Schritt Anleitung zum Ofenrohr schneiden:

Als erstes sollten Sie natürlich ausmessen, wie viel Sie vom, Ofenrohr abschneiden wollen. Sie brauchen dabei nicht auf den Millimeter genau zu messen, da es später beim Zusammensetzen der einzelnen Teile immer etwas Spiel gibt. Trotzdem kommt es darauf an, dass die Schnittkante so gerade wie möglich wird. Mit einer schiefen Schnittstelle ergeben sich später beim Einsetzen mehr Probleme und Spannungen im Material.

Das Maß wird nun mit einem Stift auf das Rohr übertragen – der geübte Handwerker macht das zum Beispiel mit einem Zollstock. Für das Zurechtschneiden empfiehlt sich eine Flex mit scharfer Trennscheibe für Metall. Den eigentlichen Zuschnitt können Sie auf zwei verschiedene Arten durchführen – je nachdem, was Ihnen leichter fällt. Entweder schneiden Sie gerade von oben nach unten durch das Ofenrohr oder Sie suchen sich eine Eintrittsstelle und drehen dann das Rohr langsam um seine eigene Achse. In beiden Fällen kommt es auf eine genaue Arbeitsweise und auf die korrekte Anzeichnung an. Sie sehen schon: Vorbereitung ist für diese Arbeit sehr wichtig.

Ist der Schnitt ausgeführt und das Ergebnis ein schöner gerader Schnitt, so kann das Ofenrohr nun an Ort und Stelle an entsprechender Stelle eingesetzt werden. Wie oben bereits erwähnt werden die Rohre nur durch ein einfaches Zusammenstecken miteinander verbunden. Daher ist der Aufwand zur Installation der Ofenrohre relativ gering. Dies hat auch einen weiteren Vorteil, denn um einem verrußten Ofenrohr vorzubeugen, empfiehlt es sich das Ofenrohr jährlich von Innen unter die Lupe zu nehmen und zu regelmäßig zu reinigen und zu warten. Hat sich wohlmöglich Ruß abgelagert, so sollte dieses entfernt werden. Einer einfachen und komfortablen Wartung kommen die Steckverbindungen zu gute.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.