Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Unschöne Wachsflecken auf Ihrem Specksteinofen entfernen: So wird es gemacht

Hat man sich erst einmal für den passenden Specksteinofen fürs Zuhause entschieden, soll dieser in der Regel auch in das Wohnambiente integriert werden. Und was wäre dazu besser geeignet, als etwas Dekoration und einige Duftkerzen? Nur leider ist etwas Wachs auf den Stein getropft und schon ist der Ärger perfekt.

Das darf natürlich nicht so bleiben – nicht nur, dass der Wachsfleck sehr unschön aussieht. Im schlimmsten Fall könnte er sogar Verfärbungen hinterlassen, die sich nicht mehr entfernen lassen. Hilfreiche Tipps, wie Wachsflecken am besten vom Specksteinofen entfernt werden können, geben wir im folgenden Beitrag.

Diese Produkte können wir Ihnen als passende Pflegemittel empfehlen

Bei Speckstein handelt es sich um einen Naturstein, welcher auch natürlich entsprechende Reinigung und Pflege benötigt. Der Stein am Kaminofen ist regelmäßig hohen Temperaturen ausgesetzt, ist also stark beansprucht und kann irgendwann „unsauber“ aussehen. Mit einem geeigneten Pflegemittel wird nicht nur eine Säuberung des Steins, sondern auch eine nachhaltige Tiefenpflege des Steins in den Poren erreicht.

Beispielsweise gibt es spezielle Natur- und Specksteinofen-Pflege. Es handelt sich hierbei um einen speziellen Reiniger, der der sogar Kerzenwachs entfernen kann. Die Anwendung ist dabei denkbar einfach. Bei Wachsflecken empfiehlt der Hersteller diese Vorgehensweise: die Stelle sollte nicht zu kalt sein und in etwa Körpertemperatur aufweisen. Mit einer Bürste oder wieder mit einem Tuch wird die Pflege großzügig aufgetragen – ungefähr 5 bis 10 Minuten lang sollte man das Material gründlich draufreiben und den Stein permanent benetzen. Mit einem saugfähigen Tuch können die Wachsflecken anschließend leicht entfernt werden.

Es empfiehlt sich natürlich auch eine regelmäßige Pflege des Schwedenofens mit Speckstein. Sobald dies angegangen werden soll, muss die zu reinigende Oberfläche auf Raumtemperatur abgekühlt sein, bevor der Reiniger großzügig auf die Oberfläche gesprüht wird. Mit einer kleinen Bürste, zum Beispiel einer Zahnbürste, kann der Reiniger dann zunächst eingearbeitet werden. Nach kurzer Zeit wischt man mit einem saugfähigen Tuch über den betreffenden Bereich, sodass die gelösten Verschmutzungen einfach aufgewischt werden können. Folglich sollte mit frischem Wasser nachgewischt werden. Dieser Vorgang kann mehrmals durchgeführt werden, wenn es noch nicht ausgereicht hat die vorhandenen Verschmutzungen zu lösen.

Tipps aus dem Netz: Hausmittelchen können bei der Beseitigung unschöner Wachsflecken mit Vorsicht genießen!

Im heutigen Zeitalter kann man natürlich jede Frage an Google richten und findet meist einige Communitys, die sich bereits mit dem gefragten Thema beschäftigt haben. Damit man sich aber diese mühsame Suche sparen kann, haben wir hier einige wertvolle Tipps zusammengetragen – diese sind aber mit Vorsicht zu genießen. Auch wenn die beschriebenen Hinweise immer Früchte trugen, empfiehlt sich das Nachahmen nicht immer. Einige haben das trockene Kerzenwachs einfach vom Speckstein gekratzt oder abgespachelt – aber ganz ehrlich, davon ist dann doch abzuraten, wenn man unschöne Kratzer auf der Naturstein-Kaminverkleidung vermeiden möchte.

In einem Beitrag wurde die Anwendung von einer Lithofin Oil Ex-Paste empfohlen: diese wurde nach Aufsaugen des noch flüssigen Wachses auf die restlichen Bestände ungefähr 0,2 cm dick aufgetragen und über Nacht eingewirkt. Dann ist die Paste weiß und kann einfach abgetragen werden – schon war der Wachsfleck verschwunden.

Wiederum andere haben einfach gewartet bis der Wachsfleck aufgrund der Hitze des Ofens von alleine verschwunden ist. Nun kann man sich selbstverständlich auch selbst auf Spurensuche begeben und noch weitere Hinweise finden – zum Beispiel das aufwändigere Entfernen mit einem Taschentuch, einem Lappen und einem Bügeleisen.

Man sollte sich dem Speckstein zuliebe aber besser für einen der oben genannten speziellen Reiniger von AA Kaminwelt entscheiden. Diese sind in langen Studien geprüft und speziell auf die Ansprüche eines Kamins mit Natursteinverkleidung abgestimmt. Für die Reinigung des wertvollen Specksteinofens kann man natürlich bei uns im Shop entsprechend hochwertige Ofenreiniger in der Kategorie Kaminzubehör erwerben.

Passende Artikel
Kaminofen Lotus QM40 Speckstein Warmhaltefach
Kaminofen Lotus QM40 Speckstein Warmhaltefach 5,7 kW
lieferbar konfigurierbar
4.699,00 € *
aktivschaum-front
Kaminscheibenreiniger Spray Aktivschaum 400 ml
lieferbar
2,02 € *
P für 595 Punkte
Kaminofen Skanderborg Pila Compact Speckstein
Kaminofen Skanderborg Pila Compact Speckstein 6 kW
lieferbar konfigurierbar
4.199,00 € *
35 d 15 h 24 min 09 s
Kaminofen Drooff Varese 3
Kaminofen Drooff Varese 3, 6 kW
lieferbar konfigurierbar
3.859,00 € * Statt: 3.899,00 € *
Kaminscheibenreiniger
Kaminscheibenreiniger Fermit 500 ml
lieferbar
2,62 € *
P für 449 Punkte
Speicherofen-Lotus-Beto-470WM-Speckstein-7-kW-Tür-Schwarz
Speicherofen Lotus Beto 470WM Speckstein 7 kW
lieferbar konfigurierbar
5.249,00 € *
Kaminzubehör-AA-Kaminwelt-Starter-Kit-Holzofen
Kaminzubehör AA-Kaminwelt Starter-Kit Holzofen
lieferbar
17,95 € * 21,89 € *
Kaminofen Termatech TT22S
Kaminofen Termatech TT22S 7,5 kW Speckstein
lieferbar konfigurierbar
ab 2.658,98 € * 2.965,00 € *
Westminster-K-185-Landhausherd-7kW-Speckstein-Kuechenherd-Kuechenofen-2
Holzherd Wamsler Westminster K185 Speckstein 7 kW
lieferbar
ab 2.529,00 € * 2.909,52 € *