Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Kann ich einen Pelletofen auch nachträglich einbauen lassen?

Worauf Sie achten müssen...

Nicht jeder entscheidet sich gleich beim Bau des Hauses für einen Kaminofen oder einen Pelletofen. Da gibt es viele Dinge, die erst einmal Vorrang haben. Doch in absehbarer Zeit soll der Traum vom eigenen Holzofen doch noch erfüllt werden. Aber kann man so ein Gerät ohne weiteres auch nachträglich einbauen? Das platzieren des Pelletofens ist ja an sich kein Problem – doch wie sieht es mit dem Schornstein aus? Und was muss sonst noch beachtet werden?

Ist der nachträgliche Einbau eines Pelletofens sinnvoll?

Bevor Sie sich überhaupt für einen Pelletofen entscheiden, muss natürlich im Vorfeld geklärt werden, wie sinnvoll das Vorhaben ist. Die pelletbefeuerten Modelle gibt es in zahlreichen Varianten: In der klassischen Ausführung beheizen Sie damit einen Raum. Es gibt aber auch Geräte, welche die Warmluft zu mehreren Zimmern transportieren können. Wenn Sie aber das gesamte Heizungssystem mit kostengünstiger Energie unterstützen möchten, dann ist ein Modell mit Wasserführung die bessere Wahl.

Ein Pelletofen kann natürlich nicht als einziger Wärmeerzeuger funktionieren. Dafür ist seine Leistungsfähigkeit einfach zu begrenzt. Jedoch bietet er Ihnen die Möglichkeit, die Energiekosten für Ihr Haus zu senken. Der nachträgliche Einbau eines Pelletofens bietet sich beispielsweise dann an, wenn Sie ohnehin gerade bei der energetischen Modernisierung sind.

Einen Pelletofen nachträglich einbauen

Besonders wichtig bei der Planung eines Ofens ist natürlich der Schornstein. In vielen Fällen ist dieser bereits im Haus vorhanden, da er für die primären Wärmeerzeuger genutzt wird. So ist es oftmals möglich, den Schornstein gleich mit für den neuen Ofen zu nutzen. Ob das funktioniert, muss aber vorher ausgerechnet werden. Befragen Sie dazu Ihren Kaminkehrer.

Ist noch kein Schornstein vorhanden, dann muss er neu gebaut werden. In der Regel greifen die Meisten auf einen Edelstahlschornstein zurück. Diese Ausführung lässt sich problemlos an der Außenwand des Hauses installieren. Der Ofen sollte dann ebenfalls in unmittelbarer Nähe dazu aufgestellt werden. Sie sehen also: Der nachträgliche Einbau eines Pelletofens ist in vielen Fällen machbar – es kommt aber auf eine intelligente Planung im Vorfeld an.

Tags: Pelletofen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.