Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Den neuen Kaminofen zum ersten Mal anfeuern: Was gibt es zu beachten?

Auch wenn die Vorfreude groß ist, ein paar Dinge gibt es vorher zu beachten

Ihr neuer Kaminofen ist eingebaut und wurde schon vom Schornsteinfeger Ihres Vertrauens abgenommen. Sie können es kaum erwarten das erste Feuer zu machen. Dabei sollten sie beim ersten Anheizen einige Regeln für eine problemlose Nutzung beachten, damit Ihr neuer Kamin auch in Zukunft wohlige Wärme spendet und Ihnen lange Freude macht. In diesem Beitrag geben wir Ihnen nützliche Tipps, damit beim ersten Mal alles perfekt läuft.

Den Kaminofen in Betrieb nehmen: So wird’s gemacht

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit – aber achten Sie vorher auf den richtigen Brandschutz. Brennbare Gegenstände und Möbel haben im unmittelbaren Umfeld des Ofens nichts verloren. Die Mindestabstände stehen auf dem Typenschild der Feuerstätte. Bitte beachten sie dabei, dass der Kaminofen im Bereich der Feuerraumtür und an eventuell vorhandenen Seitenscheiben am heißesten wird und hier durch das Öffnen der Tür Funkenflug entstehen kann. Sollte Ihr Kaminofen auf einem brennbaren Fußboden aufgestellt worden sein, dann ist eine ausreichend große Vorlegeplatte Pflicht.

Jetzt geht es ans eigentliche Anfeuern: Öffnen sie alle Luftregler und die Drosselklappe und befüllen sie anschließend den Ofen. Dabei gilt es behutsam vorzugehen. Denn bei starken Stößen könnte sonst der Innenraum der Brennkammer beschädigt werden.

Sobald sie den Kaminofen das erste Mal angefeuert haben, sollten sie für eine gute Belüftung des Raumes sorgen. Während der ersten Befeuerung muss sich zunächst die Lackierung in die Brennkammer des Ofens einbrennen. Damit dieser Prozess nicht die Tür des Kaminofens beschädigt, lassen sie die Tür der Brennkammer bei der ersten Inbetriebnahme mit geschlossenem Griff angelehnt und verriegeln sie diese nicht.

Durch das Einbrennen des Lackes kann es je nach Modell zu einer kurzzeitigen Rauch- und Geruchsbildung kommen, die jedoch nicht gesundheitsschädlich ist. Sorgen sie dennoch für einen guten Abzug. Des Weiteren kann es bei der ersten Anfeuerung vorkommen, dass sie von dem Ofen Knack- oder Knistergeräusche hören können. Das ist vor allem bei Stahlöfen der Fall. Es entsteht durch das Ausdehnen des Ofenmaterials während des Anfeuerns und das Zusammenziehen während des Abkühlens und ist völlig unbedenklich.

Achten sie bei der ersten Anfeuerung darauf, dass Ihr Kaminofen nicht zu heiß wird, um Schäden durch Verformungen vorzubeugen. Nach der ersten Anfeuerung sollte der Ofen auch genügend Zeit haben um abzukühlen, bevor sie ihn erneut befeuern. Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude an Ihrer neuen Feuerstätte.

Tags: Kaminofen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.