Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Solarthermieanlage komplett selber bauen – geht das?

Eine Solarthermie ist eine hervorragende Variante für all Jene, die Ihr Haus und die Energiegewinnung umweltfreundlich und kostengünstig gestalten wollen. Mit einer Solarthermieanlage wird die Energie der Sonne über so genannte Sonnenkollektoren aufgenommen. Über ein Rohrleitungssystem sind die Sonnenkollektoren mit einem geeigneten Pufferspeicher verbunden, von dem aus die thermische Energie bereitgestellt wird, wann immer man diese benötigt.

Auch für den passionierten Handwerker eine Nummer zu groß?

Der Aufbau einer Solarthermie ist grundsätzlich recht überschaubar, weshalb handwerklich begabtere Heimwerker des Öfteren auf die Idee kommen, eine Solarthermieanlage selbst zu bauen. Hierbei stellt sich nur die Frage, ob man eine Solarthermieanlage überhaupt in Eigenregie selber bauen kann oder nicht. Die Antwort hierauf ist schnell gefunden. Grundsätzlich ist es möglich eine solarthermische Anlage selber zu bauen, allerdings sollte von dieser nicht unbedingt die gleiche Leistung und Effektivität wie bei einer industriell gefertigten Solarthermieanlage erwartet werden.

Selbst entworfene Bauteile oder das Zusammenfügen von einzelnen Bauteilen schafft wohlmöglich eine funktionierende Anlage, allerdings gibt es hier viele potentielle Fehlerquellen bei denen ein Wärmeverlust verzeichnet werden könnte, was wiederum einen niedrigeren Wirkungsgrad der Solarthermieanlage zur Folge hat. Alles in allem sind jedoch komplette Sets renommierter Hersteller in der Regel deutlich Leistungsstärker und effizienter.

DIY - Falls Sie die Komponenten selbst bauen möchten:

Solaranlage auf StrohhütteWer sich trotzdem für die Marke Eigenbau entschließt, sollte jedoch einiges beachten. Am besten baut man nur Bauteile selbst, die weniger komplex sind. Wie beispielsweise die Solarleitungen in denen die Solarflüssigkeit später fließen soll, oder den Sonnenkollektor kann man in aller Regel mit etwas Geschick selbst herstellen. Komponenten wie der Wärmespeicher, Wärmepumpe und elektronische Steuerungseinheit müssen jedoch gekauft werden. Allerdings ist hier zu beachten, dass es bei gekauften Komponenten zu Einschränkungen bei Garantieleistungen kommen kann, da ein Einbau nach Herstellervorgaben bei der Marke Eigenbau seltener möglich ist.

Solche Do-it-yourself Schönheiten sind jedoch nur selten dafür geeignet den Warmwasserbedarf eines Haushaltes zu decken. Sehr oft finden einfachste Solarthermieanlagen Marke Eigenbau in deutschen Gärten ein sonniges Plätzchen. Hierbei wird oft ein schwarzer Behälter oder Sack in der Sonne platziert, in dem sich das zu erwärmende Wasser befindet, welches später zum Beispiel zum abwaschen oder duschen verwendet werden kann. Auch für die Poolbeheizung sind einfachste selbst gebaute Solarthermieanlagen sehr beliebt. Das ist alles eine Frage der Technik. Den im Internet findet man zahlreiche kreative Bauanleitungen und hilfreiche Tipps für selbstgezimmerte Solarkollektoren.

Die bessere Alternative: Die Solarthermieanlage selber bauen mittels Komplettset.

Wer sich für den eigenständigen Aufbau einer solarthermischen Anlage entscheidet und auf den Fachmann für die Installation verzichten möchte, aber dennoch auf Qualität und Funktionalität Wert legt, sollte zu einem kompletten Montageset greifen. In diesen Sets sind alle Komponenten inbegriffen, die es braucht um eine erstklassige Solarthermieanlage zu errichten. Bei diesen Komplettsets sind zudem alle Komponenten der Solarthermieanlage bestens aufeinander abgestimmt. Allerdings sollten auch bei diesem Heimwerkerprojekt einige Dinge beherzigt werden, damit die solarthermische Anlage am Ende auch einwandfrei funktioniert.

Wichtig zu Wissen

Helfende HändeDie Montage einer thermischen Solaranlage kann man selbstverständlich auch selbst in die Hand nehmen. Allerdings sollten sowohl handwerkliches Geschick und auch eine gewisse Installationserfahrung vorhanden sein. Wenn man aber folgende Punkte beherzigt, sollte nichts schief gehen:

  • Safety first! Für die Montage der Solarkollektoren auf dem Dach ist in aller Regel ein Gerüst von Nöten.
  • Helfende Hände sind nicht zu verachten! Die Montage einer Solarthermieanlage sollte mit mindestens einer weiteren Person verübt werden.
  • Wichtige Hinweise! Für jeden Solarthermie Bausatz existiert eine vom Hersteller zertifizierte Montageanleitung, nach der man sich richten kann.
  • Keine Umwege. Um Wärmeverlust zu vermeiden sollte der Weg vom Kollektor zum Hygienespeicher so kurz wie möglich gehalten werden. Denn jeder zusätzliche Meter zieht einen Wärmeverlust mit sich und dass auch trotz guter Dämmung.
  • Experten sind gefragt! Zwar kann eine Solarthermie in Eigenregie montiert werden, doch ist beispielsweise der Anschluss der Nachheizung zwingend von einem Fachbetrieb durchzuführen.

 

An dieser Stelle ist aber auch zu beachten, dass Fehler bei der Selbstmontage mitunter teuer werden können, wenn die Solaranlage im Nachhinein durch Spezialisten korrigiert werden muss. Bei mangelnder Erfahrung können sich beispielsweise folgende Fehler einschleichen:

  • Wenn die Solarkollektoren im Dach integriert werden kann es passieren, dass die Abdeckbleche der Solarmodule nicht ausreichend überlappen. Dies hätte zur Folge, dass der nächste Regen für ein nasses Wohnzimmer sorgen könnte, da das Dach somit undicht wird.
  • Wenn die Solarflüssigkeit nicht korrekt gemischt ist, könnte der Wärmetransport gestört werden oder gar der Frostschutz nicht mehr gewährleistet sein.
  • Die Anlage kann auch nicht korrekt laufen, wenn der Kollektorfühler im Schattenbereich montiert wurde. Somit erhält der Regler falsche Temperaturinformationen.
  • Aber auch der Temperaturfühler kann im Speicher falsch platziert worden sein. Wurde er zu tief montiert, würde die Nachheizung zu oft anspringen. Umgekehrt würde sie zu spät anspringen, wenn der Temperaturfühler zu hoch platziert wurde.
  • Wenn die Dämmung falsch angebracht worden ist oder sogar nicht geeignetes Dämmmaterial verwendet wurde, wird die thermische Solaranlage großer Wärmeverluste verzeichnen und dadurch ineffizient werden. Außerdem kann ungeeignetes Dämmmaterial durch die Hitze in den Solarleitungen beschädigt oder gar zerstört werden.

 

Es ist daher meistens sinnvoller für den Auftrag zur Installation der Solarthermieanlage einen kompetenten Fachbetrieb zu engagieren. Somit hat man auch eine Garantie auf die Montage, auf welche man bei Fehlfunktionen zurückgreifen kann und steht auf der sicheren Seite. Man muss daher nicht verzagen, wenn man die Montage der solarthermischen Anlage in fachkundige Hände gibt. Denn auch hier kann man sein handwerkliches Geschick unter beweis stellen. So kann man beispielsweise montagevorbereitende Arbeiten wie Wand- oder Dachdurchführungen selbst bewerkstelligen. Am besten man kommuniziert vorher mit dem Installateur und fragt diesen welche Arbeiten bereits ausgeführt werden können.

Solarthermieanlagen werden übrigens von Bund und Ländern gefördert. Bei allen Komplettsets im Shop von ofen.de besteht daher die Möglichkeit einer BAFA-Förderung.

Passende Artikel
Solarthermie Komplettset Fläche 30,3 m² und Pufferspeicher 2000 l
Solarthermie Komplettset Fläche 30,3 m² und Pufferspeicher 2000 l
lieferbar konfigurierbar
12.010,63 € * 12.967,61 € *
Solarthermie Komplettset Fläche 25,25 m² und Hygienespeicher 1500 l
Solarthermie Komplettset Fläche 25,25 m² und Hygienespeicher 1500 l
lieferbar konfigurierbar
9.841,22 € * 11.878,31 € *
Solarthermie Komplettset Fläche 15,04 m² und Pufferspeicher 800 l
Solarthermie Komplettset Fläche 15,04 m² und Pufferspeicher 800 l
lieferbar konfigurierbar
5.611,70 € * 7.255,20 € *
Solarthermie Komplettset Fläche 5,05 m² und Solarspeicher 300 l
Solarthermie Komplettset Fläche 5,05 m² und Solarspeicher 300 l
lieferbar konfigurierbar
2.727,10 € * 3.358,80 € *
Solarspeicher Typ SO TWL-Technologie 1000 l, 2 Wärmetauscher
Solarspeicher Typ SO TWL-Technologie 1000 l, 2 Wärmetauscher
lieferbar konfigurierbar
2.380,00 € * 2.649,00 € *
Solarthermie Komplettset Fläche 20,2 m² und Pufferspeicher 1500 l
Solarthermie Komplettset Fläche 20,2 m² und Pufferspeicher 1500 l
lieferbar konfigurierbar
7.237,30 € * 8.634,15 € *