Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Das Outdoorchef Easy Flip System – Was ist das?

Grillen so einfach und komfortabel wie möglich

In Sachen Grilltechnik hat sich in den vergangenen Jahren so einiges geändert. Gerade die amerikanischen Trends sind bei uns mittlerweile so beliebt wie nie zuvor. Zum Beispiel das indirekte Garen mit dem Kugelgrill. Für diese Zubereitungsmethode hat sich der Hersteller Outdoorchef etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Das Easy Flip System. Dieser Beitrag geht dem innovativen System auf den Grund und klärt, was es damit auf sich hat und wie es funktioniert.

Vom direkten zum indirekten Grillen mit nur einem Dreh

Wie der Name bereits vermuten läst, hat der Hersteller sich alle Mühe gegeben, beim Outdoorchef Easy-Flip System auf unnötigen Schnickschnack zu verzichten und die Benutzung so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. An sich ist das Easy Flip System recht einfach aufgebaut und gerade darin liegt seine Genialität: Wie bei jedem Gasgrill sitzt unten der heiße Brenner. Die Hitze strahlt direkt nach oben hin an den Rost. Bei den Modellen von Outdoorchef hat man dazwischen eine Art Trichter gesetzt. Essenziell kann man es sich auch wie eine Haube vorstellen, die an beiden Seiten offen ist. Zeigt die Spitze nach oben, dann wird die Hitze des Feuers gesammelt und direkt auf den Rost gelenkt – das klassische direkte Grillen. Diese Variante ist toll, wenn es schnell gehen soll und große Hitze benötigt wird. Diese Stellung des Easy Flip Trichters kann genutzt werden, um zum Beispiel ein Steak richtig scharf anzubraten.

Der Trichter kann aber auch umgedreht werden. Jetzt zeigt die spitze Seite nach unten. Die Hitze der Flammen wird zu den Seiten hin abgelenkt und im Gasgrill verteilt. Schon hat man einen indirekten Grill. Diese Variante ist dann zu bevorzugen, wenn man größere Portionen zubereiten möchte. Auch für Gemüse und Niedrigtemperatur-Garen ist die indirekte Hitze sehr zu empfehlen.