Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Rauchrohranschluss verschließen: Diese Möglichkeiten gibt es

Irgendwann kommt für jeden Kamin oder Ofen einmal die Zeit, da wird er wieder vom Schornstein getrennt. Entweder weil er gänzlich ausgemustert wird und auf dem Schrott landet oder weil Sie einen Umzug planen. Zurück bleibt ein dunkles Loch in der Wand, hinter dem der Schornstein liegt. Doch wie sollte man mit dem Loch umgehen und wie wird ein nicht mehr benötigter Ofenanschluss stillgelegt, beziehungsweise verschlossen? Wir zeigen Ihnen die gängigsten Möglichkeiten.

Warum muss ein Ofenanschluss verschlossen werden?

Sicher könnte man in der Wohnung auch einfach mit einem Loch in der Wand leben. Der Verschluss ist aber weniger eine kosmetische Entscheidung. Da sich hinter der Wanddurchführung vom Rauchrohr direkt das Innere des Schornsteinschachts befindet, entweicht bei einem offenen Rauchrohranschluss auch permanent die Wärme. Es kann ein unangenehmer Zug entstehen. Bei einer Mehrfachbelegung im Haus ist der Verschluss besonders wichtig. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass die Rauchgase nicht aus der Öffnung in den Raum gelangen.

Kaminanschluss dauerhaft verschließen: Das kann man selber machen

Mann auf Gerüst beim verputzen einer Wand

Es gibt aber auch Situationen, in denen der Ofen für immer kalt bleibt und der Schornsteinanschluss auf einer Etage definitiv dichtgemacht werden soll. In Solchen Fällen ist ein Blinddeckel natürlich nicht die richtige Lösung. Da hilft nur das Zumauern. Wenn Sie es professionell machen möchten, dann schlagen Sie einige Ziegel so zurecht, dass sie in das Loch passen. Das kann aber je nach handwerklichem Geschick recht aufwändig sein.

Es gibt aber einen kleinen Trick, mit dem Sie den Verschluss viel einfacher realisieren können: Nehmen Sie sich ein rundes Behältnis aus Kunststoff, wie zum Beispiel ein Plastik-Einweg-Suppenteller. Der Durchmesser sollte etwas kleiner sein, als der Innendurchmesser des Anschlussstückes. In dem Gefäß wird nun etwas Fertigzement oder Betonestrich mit Wasser angerührt. Nach dem Durchtrocknen können Sie den Verschluss wie gehabt einmauern. 

So legen Sie ein Rauchrohr zeitweise still

Schwarz-Weiß-Bild eines Blinddeckels vor einer geziegelten WandDiese Lösung ist denkbar einfach: Soll die Anschlussstelle nur temporär abgesperrt werden, dann empfehlen wir Ihnen den Kauf eines sogenannten Blinddeckels. Das ist ein rundes Stück Metall, welches einfach nur in die Öffnung gesteckt wird. Achten Sie bei der Bestellung auf den richtigen Durchmesser. Dieser orientiert sich am Durchmesser des Wanddurchführungs-Ofenrohr. Die Wahl der Farbe hat rein ästhetische Gründe. Wir empfehlen Ihnen die Variante, wenn Sie Ihren Kaminofen beispielsweise austauschen möchten und noch einige Wochen auf die neue Feuerstätte warten müssen. Ebenfalls sinnvoll ist ein zeitweiser Verschluss mit einem Blinddeckel dann, wenn Sie gerade ein Haus bauen und der Kaminbausatz erst in einigen Monaten zu erwarten ist. Sie sollten sich für diese Variante immer dann entscheiden, wenn Sie wissen, dass der Schornsteinanschluss in absehbarer Zeit wieder benötigt wird. 

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden. Bei uns finden Sie das passende Zubehör. Durchstöbern Sie unseren ofen.de-Online-Shop und entdecken Sie viele nützliche Produkte.