Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Wärmespeicherung bei Marmorkaminen

Für die besonders exklusive Optik

Marmorkamine sind jeder für sich ein einmaliger Hingucker im Haus: Durch die Maserungen des Gesteins gibt es auf der Welt keine zwei Marmorkamine, die sich ganz gleichen. Ein Feuer im Kamin sorgt für ein besonders heimeliges Gefühl. In einem schlichten Marmorkamin allerdings hält die Wärmespeicherung nicht besonders lange an. Grundsätzlich unterscheidet man weiches Gestein wie etwa Sandstein und hartes, zu dem beispielsweise Granit gehört. Marmor zählt zu den mittelharten Gesteinssorten. Da der Stein umso besser Wärme speichern und abgeben kann, je härter er ist, liegen die Möglichkeiten des Marmorkamins auch hier im Mittelfeld. Das heißt, dass der Stein nach dem Herunterbrennen des Feuers meist noch rund drei Stunden lang Wärme ausstrahlt.

Hohe Effizienz beim Marmorkamin

Durch sehr gute Entwicklungen im Kaminbau kann die Wärmespeicherung in einem Marmorkamin allerdings sehr effizient erhöht werden. Eine perfekte Kombination etwa bieten ein Kamin und eine Fußbodenheizung: Wer seinen Marmorkamin mit einer Vorrichtung verbindet, die mit der Wärme des Kaminfeuers Wasser erhitzt, kann damit die Fußbodenheizung versorgen und so die Wärme des Kamins doppelt nutzen. Wer keine Fußbodenheizung hat, kann das Warmwasser anderweitig verbrauchen und so Heizkosten sparen. Eine weitere Möglichkeit, um die Wärme des Feuers noch Stunden später nutzen zu können, sind in die Marmorverkleidung des Kamins integrierte Rauchgaskanäle, in die die heiße Luft geführt wird. Diese geben die Wärme langsam an die äußere Steinschicht des Kamins ab und sorgen dafür, dass das Zimmer auch lange nach dem Herunterbrennen des Feuers noch angenehm warm bleibt. Es gibt zahlreiche effiziente Möglichkeiten, die Wärmespeicherung bei Marmorkaminen zu erhöhen - direkt beim Einbau, aber auch noch nachträglich.

Ähnliche Beiträge aus unserem Wissenscenter
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.