Persönliche Fachberatung:
03460127100 oder
Ofen- & Grillmagazin

Wie sicher ist eigentlich Brennpaste?

Bei der Brennpaste handelt es sich um eine besondere Version eines Brennstoffes, die vor allem als Verbrennungsmaterial für einige Designfeuer oder auch Bio Ethanol Kamine dient. Bio Ethanol ist dabei eigentlich flüssig und bildet bei Zimmertemperatur ein leicht entzündliches Gemisch aus Gasen.

Eine Brennpaste, die synonym auch als Brenngel bezeichnet werden kann, entsteht dann durch die Zugabe des Stoffes Calciumacetat. Damit wird aus dem Ethanol ein stabileres Gel beziehungsweise eine zähflüssige Masse. Die Brennpaste stellt hierbei eine sichere Alternative dar, aufgrund der Gefahren die ansonsten im Umgang mit diesem Brennmaterial entstehen. Ein weiterer Vorteil, der für Ihre Sicherheit sorgt, liegt tatsächlich im Zustand der Paste: Sollte ihr Behälter einmal umkippen, so kann die Paste nicht rauslaufen oder sich sogar verflüchtigen. Darüber hinaus geht von der Brennpaste eine geringere Brandgefahr aus, sodass sie ebenfalls als Sicherheitspaste oder Sicherheitsbrennpaste bezeichnet wird. Obwohl die Brennpaste einen niedrigeren Flammpunkt besitzt, handelt es sich bei der Befeuerung mit Brennpaste natürlich dennoch um eine offene Flamme, sodass trotzdem entsprechende Sicherheitsvorkehrungen notwendig sind.

Eine Befeuerung mit Brennpaste findet normalerweise Anwendung im Militärbereich, aber für Sie natürlich auch im Outdoor-Bereich. Die Anwendung der Brennpaste kennen Sie möglicherweise aus dem Bereich der Gastronomie, in dem man Speisen innerhalb eines Speisenwärmers mit Hilfe von Brennpaste warmhalten kann. Aber auch beim Erwärmen von Speisen beim Campen oder beim Fondue kommt Brennpaste zum Einsatz. Die Öfen, die mit der Brennpaste befeuert werden können, weisen anschließend entsprechend und spezielle Brenner auf. Denn ein Schwamm zum Aufsaugen des Ethanols ist bei der sichereren Brennpaste nicht mehr notwendig. Die Sicherheitsbrennpaste erhalten Sie für gewöhnlich in praktischen und handlichen Dosen, die zusätzlich in verschiedenen Größen erhältlich sind. Die Brennpaste wird anschließend für gewöhnlich direkt aus den Dosen, in denen sie erhältlich ist, abgebrannt. Damit kommen Sie nach dem Öffnen der Dose nicht direkt mit dem Brennstoff in Verbindung, was Ihnen zusätzliche Sicherheit gewährleistet. Alternativ können Sie die Brennpaste allerding auch in Tuben, oder sogar in Flaschen erhalten.