Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Eine Glasplatte vor dem Kamin: Sicherheit geht vor!

Ein Kaminofen in den eigenen vier Wänden ist eine tolle Sache: Er spendet Wärme, Gemütlichkeit und ist eine echte Oase der Entspannung. Aber wo Rauch ist, da ist auch Feuer. Das Betreiben einer Feuerstelle im Wohnbereich birgt immer ein gewisses Risiko mit sich. Aus diesem Grund gibt es einige Sicherheitsvorkehrungen, die Sie unbedingt treffen sollten. Eine Glasplatte für den Kamin gehört da unbedingt mit dazu. Im Prinzip geht es darum den unmittelbaren Bereich vor und neben einem Kaminofen mit einer feuerfesten Bodenplatte abzusichern. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Modellen. Besonders gut bewährt haben sich Glasplatten am Kamin. Aber auch andere Materialien, wie zum Beispiel Metall oder Naturstein erfüllen ihren Zweck. Und das aus mehreren Gründen. Glas ist zum einen absolut feuerfest. Funken und Feuer können dem Material nichts anhaben. Sie schützen den Boden und verhindern hässliche Brandlöcher. Gerade beim Nachlegen des Brennholzes werden Sie eine Glasplatte beim Kamin zu schätzen wissen. Ist die Tür des Kaminofen einmal offen, kann es schnell passieren, dass das Holz zu knacken anfängt und kleinere Teile durch die Gegend fliegen. Manchmal rutscht auch die Asche nach oder einzelne Holzteile setzen sich unbeabsichtigt in Bewegung. Der Glasplatte macht das nichts aus. Sie sollte so beschaffen sein, dass der Kaminbereich auch um die Seiten herum weitläufig abgedeckt wird. Dadurch funktioniert die Glasplatte am Kamin auch gleichzeitig wie eine natürliche Absperrung.

Filter schließen
 
Zuletzt angesehen