Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100
Filter schließen
 
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 Ladeventileinheit 60°C
691,39 € * 348,90 € *
Rücklaufanhebung ESBE LTC261 60°C Ladeventileinheit Die Ladeventileinheiten der Modellreihe LTC200 von ESBE wird zum automatischen und effizienten Beladen von Pufferspeichern und zum Schutz von Kessel für feste Brennstoffe gegen zu geringe Rücklaufemperaturen eingesetzt, die andernfalls zu einer Teerbildung, einer verminderten Leistung und einer verkürzen Lebensdauer des Kessels führen würden. Die ESBE Rücklaufanhebung LTC261 entspricht den Anforderungen ErP der europäischen Eco-Design Richtlinie 2009/125/EC und senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% im Vergleich zu herkömmlichen Umwälzpumpen. ANWENDUNG Die Ladeventilbaureihe LTC200 von ESBE wird zur Beladung von Pufferspeichern durch Festbrennstofffeuerstätten eingesetzt. Dabei wird zum Schutz des Kessels die Rücklauftemperatur auf einem hohen und gleichmäßigem Niveau gehalten. Dies beugt der Bildung aggressiver Kondensate und Teerablagerungen vor und verlängert damit die Lebensdauer des Kessels. FUNKTION Die Esbe Rücklaufanhebung besteht aus einer integrierten Pumpe und einem thermischen Ventil, die sowohl die Montage als auch die Bedienung vereinfacht. Die neue Pumpengeneration senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% verglichen mit herkömmlichen Umwälzpumpen. Weiteres Energieeinsparpotenzial liegt in der Einstellbarkeit der Pumpendrehzahl. Hierdurch kann diese optimal auf das System angepasst und der Speicher effizient beladen werden. Die ESBE Ladeventileinheit wird komplett mit Isolierschalen geliefert und ist mit einfach abzulesenden Thermometern ausgestattet. Das Ventil regelt zwischen zwei Anschlüssen. Dadurch das keine weiteren Ventile nötig sind, ist es einfach zu montieren. Die ESBE LTC261 verfügt über eine Notstell- Bypassfunktion, welche eine Schwerkraftzirkulation zwischen Feuerstätte und Pufferspeicher ermöglicht. Diese ist zum Zeitpunkt der Auslieferung blockiert, kann jedoch bei Bedarf einfach aktiviert werden. Durch wechselnde Drehzahlen sorgt die zehn Minuten dauernde Entlüftungsfunktion, dass die Luft aus dem System entweicht. Diese kann anschließend durch die Entlüftungseinrichtung abgelassen werden. MEDIEN Als Zusatzstoffe sind maximal 50 % Glykol zum Frostschutz und sauerstoffbindende Verbindungen zulässig. Da sich die Zugabe von Glykol zum Systemwasser sowohl auf die Viskosität als auch auf die Wärmeleitung auswirkt, ist dies bei der Dimensionierung der Einheit zu berücksichtigen. Technische Daten ESBE LTC261: Bezeichnung: LTC261 DN: 25 Anschluss Adapter Rp 1" Leistung: 75 kW / max. 30 t Temperatur: 60 +- 5 °C Gewicht: 4,55 kg Druckstufe: PN 6 Mediumtemperatur: max. 110°C / min. 0°C Umgebungstemperatur: max. 60°C / min. 0°C Leckrate A - AB: max. 0,5 % des max. Flusses (Qmax) Leckrate B - AB: max. 3 % des max. Flusses (Qmax) Durchflusskoeffizient: 100 Kv/Kvmin Versorgungsspannung: 230 ± 10% V AC, 50 Hz Energieeinstufung: A Energieeffizienzindex (EEI): Stromkabel: 0,1 m Anschlüsse: Innengewinde, EN 10226-1 Material Ventilgehäuse und Abdeckung: Sphäroguss EN-JS 1050 CE LVD 2006/95/EC EMC 2004/108/EC RoHS 2002/95/EC PED 97/23/EC, Artikel 3.3 ErP 2009/125/EC Drucksysteme entsprechen PED 97/23/EC, Artikel 3.3 (Vorschriften zur Schalltechnik).
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 Ladeventileinheit...
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 Ladeventileinheit 70°C
691,39 € * 348,90 € *
Rücklaufanhebung ESBE LTC261 70°C Ladeventileinheit Die Ladeventileinheiten der Modellreihe LTC200 von ESBE wird zum automatischen und effizienten Beladen von Pufferspeichern und zum Schutz von Kessel für feste Brennstoffe gegen zu geringe Rücklauftemperaturen eingesetzt, die andernfalls zu einer Teerbildung, einer verminderten Leistung und einer verkürzen Lebensdauer des Kessels führen würden. Die ESBE Rücklaufanhebung LTC261 entspricht den Anforderungen ErP der europäischen Eco-Design Richtlinie 2009/125/EC und senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% im Vergleich zu herkömmlichen Umwälzpumpen. ANWENDUNG Die Ladeventilbaureihe LTC200 von ESBE wird zur Beladung von Pufferspeichern durch Festbrennstofffeuerstätten eingesetzt. Dabei wird zum Schutz des Kessels die Rücklauftemperatur auf einem hohen und gleichmäßigem Niveau gehalten. Dies beugt der Bildung aggressiver Kondensate und Teerablagerungen vor und verlängert damit die Lebensdauer des Kessels. FUNKTION Die Esbe Rücklaufanhebung besteht aus einer integrierten Pumpe und einem thermischen Ventil, die sowohl die Montage als auch die Bedienung vereinfacht. Die neue Pumpengeneration senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% verglichen mit herkömmlichen Umwälzpumpen. Weiteres Energieeinsparpotenzial liegt in der Einstellbarkeit der Pumpendrehzahl. Hierdurch kann diese optimal auf das System angepasst und der Speicher effizient beladen werden. Die ESBE Ladeventileinheit wird komplett mit Isolierschalen geliefert und ist mit einfach abzulesenden Thermometern ausgestattet. Das Ventil regelt zwischen zwei Anschlüssen. Dadurch das keine weiteren Ventile nötig sind, ist es einfach zu montieren. Die ESBE LTC261 verfügt über eine Notstell- Bypassfunktion, welche eine Schwerkraftzirkulation zwischen Feuerstätte und Pufferspeicher ermöglicht. Diese ist zum Zeitpunkt der Auslieferung blockiert, kann jedoch bei Bedarf einfach aktiviert werden. Durch wechselnde Drehzahlen sorgt die zehn Minuten dauernde Entlüftungsfunktion, dass die Luft aus dem System entweicht. Diese kann anschließend durch die Entlüftungseinrichtung abgelassen werden. MEDIEN Als Zusatzstoffe sind maximal 50 % Glykol zum Frostschutz und sauerstoffbindende Verbindungen zulässig. Da sich die Zugabe von Glykol zum Systemwasser sowohl auf die Viskosität als auch auf die Wärmeleitung auswirkt, ist dies bei der Dimensionierung der Einheit zu berücksichtigen. Technische Daten ESBE LTC261: Bezeichnung: LTC261 DN: 25 Anschluss Adapter Rp 1" Leistung: 50 kW / max. 20 t Temperatur: 70 +- 5 °C Gewicht: 4,40 kg Druckstufe: PN 6 Mediumtemperatur: max. 110°C / min. 0°C Umgebungstemperatur: max. 60°C / min. 0°C Leckrate A - AB: max. 0,5 % des max. Flusses (Qmax) Leckrate B - AB: max. 3 % des max. Flusses (Qmax) Durchflusskoeffizient: 100 Kv/Kvmin Versorgungsspannung: 230 ± 10% V AC, 50 Hz Energieeinstufung: A Energieeffizienzindex (EEI): Stromkabel: 0,1 m Anschlüsse: Innengewinde, EN 10226-1 Material Ventilgehäuse und Abdeckung: Sphäroguss EN-JS 1050 CE LVD 2006/95/EC EMC 2004/108/EC RoHS 2002/95/EC PED 97/23/EC, Artikel 3.3 ErP 2009/125/EC Drucksysteme entsprechen PED 97/23/EC, Artikel 3.3 (Vorschriften zur Schalltechnik).
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 Ladeventileinheit...
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 Ladeventileinheit 55°C
691,39 € * 348,90 € *
Rücklaufanhebung ESBE LTC261 55°C Ladeventileinheit Die Ladeventileinheiten der Modellreihe LTC200 von ESBE wird zum automatischen und effizienten Beladen von Pufferspeichern und zum Schutz von Kessel für feste Brennstoffe gegen zu geringe Rücklauftemperaturen eingesetzt, die andernfalls zu einer Teerbildung, einer verminderten Leistung und einer verkürzen Lebensdauer des Kessels führen würden. Die ESBE Rücklaufanhebung LTC261 entspricht den Anforderungen ErP der europäischen Eco-Design Richtlinie 2009/125/EC und senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% im Vergleich zu herkömmlichen Umwälzpumpen. ANWENDUNG Die Ladeventilbaureihe LTC200 von ESBE wird zur Beladung von Pufferspeichern durch Festbrennstofffeuerstätten eingesetzt. Dabei wird zum Schutz des Kessels die Rücklauftemperatur auf einem hohen und gleichmäßigem Niveau gehalten. Dies beugt der Bildung aggressiver Kondensate und Teerablagerungen vor und verlängert damit die Lebensdauer des Kessels. FUNKTION Die Esbe Rücklaufanhebung besteht aus einer integrierten Pumpe und einem thermischen Ventil, die sowohl die Montage als auch die Bedienung vereinfacht. Die neue Pumpengeneration senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% verglichen mit herkömmlichen Umwälzpumpen. Weiteres Energieeinsparpotenzial liegt in der Einstellbarkeit der Pumpendrehzahl. Hierdurch kann diese optimal auf das System angepasst und der Speicher effizient beladen werden. Die ESBE Ladeventileinheit wird komplett mit Isolierschalen geliefert und ist mit einfach abzulesenden Thermometern ausgestattet. Das Ventil regelt zwischen zwei Anschlüssen. Dadurch das keine weiteren Ventile nötig sind, ist es einfach zu montieren. Die ESBE LTC261 verfügt über eine Notstell- Bypassfunktion, welche eine Schwerkraftzirkulation zwischen Feuerstätte und Pufferspeicher ermöglicht. Diese ist zum Zeitpunkt der Auslieferung blockiert, kann jedoch bei Bedarf einfach aktiviert werden. Durch wechselnde Drehzahlen sorgt die zehn Minuten dauernde Entlüftungsfunktion, dass die Luft aus dem System entweicht. Diese kann anschließend durch die Entlüftungseinrichtung abgelassen werden. MEDIEN Als Zusatzstoffe sind maximal 50 % Glykol zum Frostschutz und sauerstoffbindende Verbindungen zulässig. Da sich die Zugabe von Glykol zum Systemwasser sowohl auf die Viskosität als auch auf die Wärmeleitung auswirkt, ist dies bei der Dimensionierung der Einheit zu berücksichtigen. Technische Daten ESBE LTC261: Bezeichnung: LTC261 DN: 25 Anschluss Adapter Rp 1" Leistung: 90 kW / max. 35 t Temperatur: 55 +- 5 °C Gewicht: 4,40 kg Druckstufe: PN 6 Mediumtemperatur: max. 110°C / min. 0°C Umgebungstemperatur: max. 60°C / min. 0°C Leckrate A - AB: max. 0,5 % des max. Flusses (Qmax) Leckrate B - AB: max. 3 % des max. Flusses (Qmax) Durchflusskoeffizient: 100 Kv/Kvmin Versorgungsspannung: 230 ± 10% V AC, 50 Hz Energieeinstufung: A Energieeffizienzindex (EEI): Stromkabel: 0,1 m Anschlüsse: Innengewinde, EN 10226-1 Material Ventilgehäuse und Abdeckung: Sphäroguss EN-JS 1050 CE LVD 2006/95/EC EMC 2004/108/EC RoHS 2002/95/EC PED 97/23/EC, Artikel 3.3 ErP 2009/125/EC Drucksysteme entsprechen PED 97/23/EC, Artikel 3.3 (Vorschriften zur Schalltechnik).
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 Ladeventileinheit...
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 65°C Ladeventileinheit
691,39 € * 348,90 € *
Rücklaufanhebung ESBE LTC261 65°C Ladeventileinheit Die Ladeventileinheiten der Modellreihe LTC200 von ESBE wird zum automatischen und effizienten Beladen von Pufferspeichern und zum Schutz von Kessel für feste Brennstoffe gegen zu geringe Rücklauftemperaturen eingesetzt, die andernfalls zu einer Teerbildung, einer verminderten Leistung und einer verkürzen Lebensdauer des Kessels führen würden. Die ESBE Rücklaufanhebung LTC261 entspricht den Anforderungen ErP der europäischen Eco-Design Richtlinie 2009/125/EC und senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% im Vergleich zu herkömmlichen Umwälzpumpen. ANWENDUNG Die Ladeventilbaureihe LTC200 von ESBE wird zur Beladung von Pufferspeichern durch Festbrennstofffeuerstätten eingesetzt. Dabei wird zum Schutz des Kessels die Rücklauftemperatur auf einem hohen und gleichmäßigem Niveau gehalten. Dies beugt der Bildung aggressiver Kondensate und Teerablagerungen vor und verlängert damit die Lebensdauer des Kessels. FUNKTION Die Esbe Rücklaufanhebung besteht aus einer integrierten Pumpe und einem thermischen Ventil, die sowohl die Montage als auch die Bedienung vereinfacht. Die neue Pumpengeneration senkt den Energieverbrauch um bis zu 70% verglichen mit herkömmlichen Umwälzpumpen. Weiteres Energieeinsparpotenzial liegt in der Einstellbarkeit der Pumpendrehzahl. Hierdurch kann diese optimal auf das System angepasst und der Speicher effizient beladen werden. Die ESBE Ladeventileinheit wird komplett mit Isolierschalen geliefert und ist mit einfach abzulesenden Thermometern ausgestattet. Das Ventil regelt zwischen zwei Anschlüssen. Dadurch das keine weiteren Ventile nötig sind, ist es einfach zu montieren. Die ESBE LTC261 verfügt über eine Notstell- Bypassfunktion, welche eine Schwerkraftzirkulation zwischen Feuerstätte und Pufferspeicher ermöglicht. Diese ist zum Zeitpunkt der Auslieferung blockiert, kann jedoch bei Bedarf einfach aktiviert werden. Durch wechselnde Drehzahlen sorgt die zehn Minuten dauernde Entlüftungsfunktion, dass die Luft aus dem System entweicht. Diese kann anschließend durch die Entlüftungseinrichtung abgelassen werden. MEDIEN Als Zusatzstoffe sind maximal 50 % Glykol zum Frostschutz und sauerstoffbindende Verbindungen zulässig. Da sich die Zugabe von Glykol zum Systemwasser sowohl auf die Viskosität als auch auf die Wärmeleitung auswirkt, ist dies bei der Dimensionierung der Einheit zu berücksichtigen. Technische Daten ESBE LTC261: Bezeichnung: LTC261 DN: 25 Anschluss Adapter Rp 1" Leistung: 65 kW / max. 25 t Temperatur: 65 +- 5 °C Gewicht: 4,40 kg Druckstufe: PN 6 Mediumtemperatur: max. 110°C / min. 0°C Umgebungstemperatur: max. 60°C / min. 0°C Leckrate A - AB: max. 0,5 % des max. Flusses (Qmax) Leckrate B - AB: max. 3 % des max. Flusses (Qmax) Durchflusskoeffizient: 100 Kv/Kvmin Versorgungsspannung: 230 ± 10% V AC, 50 Hz Energieeinstufung: A Energieeffizienzindex (EEI): Stromkabel: 0,1 m Anschlüsse: Innengewinde, EN 10226-1 Material Ventilgehäuse und Abdeckung: Sphäroguss EN-JS 1050 CE LVD 2006/95/EC EMC 2004/108/EC RoHS 2002/95/EC PED 97/23/EC, Artikel 3.3 ErP 2009/125/EC Drucksysteme entsprechen PED 97/23/EC, Artikel 3.3 (Vorschriften zur Schalltechnik).
Rücklaufanhebung Esbe LTC261 65°C...
Zuletzt angesehen