Persönliche Beratung von unseren Fachleuten: 034601-27100

Fermit macht Ihren Ofen wieder dicht

Jeder Ofen benötigt Dichtungen und Dämmungen an verschiedenen Stellen. Das trifft auf Kamine und Kaminöfen in gleicher Weise zu. Ganz klassisch wird der Begriff Ofendichtung aber für den Bereich an der Kamintür verwendet. Die Ofendichtung besteht in diesem Zusammenhang aus einer sogenannten Dichtschnur, die ringsherum um die Glasscheibe der Tür befestigt ist. Sie dichtet den Spalt zwischen der Brennkammer und der Kamintür ab. Dadurch soll verhindert werden, dass die Rauchgase sich in den Raum ausbreiten können, wo der Kaminofen aufgestellt ist. Deshalb sollten Sie die Ofendichtung auch regelmäßig selbst auf ihre Funktionalität hin überprüfen. Denn manchmal können sich kleine Rissse bilden oder die Dichtung löst sich ab. Muss sie einmal ersetzt werden, dann empfehlen wir Ihnen ein Reparatur Set des Herstellers Fermit. Denn dieser ist auf Sanitär-, Industrie-, Heizungs- und Kaminbauprodukte spezialisiert.

Die Erneuerung der Offendichtung können Sie als geschickter Handwerker mit Erfahrung auch selbst zu Hause durchführen. Die Ofendichtung von Fermit bietet Ihnen alles, was Sie dafür brauchen: Ofendichtschnur und Kleber. Die Dichtschnur können Sie für Kamineinsätze, Kaminöfen, Küchenherde und auch technische Bauteile wie Revisionstüren verwenden. Dichtschnüre werden in der Regel aus Glasfasern gefertigt, die sich durch ihre besondere Form an den Untergrund anpassen können und  so eine gute Isolationsschicht bilden. Glasfaserschnüre zur Ofendichtung halten eine Temperatur von mindestens 550 Grad Celsius aus. Messen Sie vor dem Kauf bitte die Länge der alten Schnur aus und orientieren Sie sich an diesen Maßen

So machen es die Profis

Damit Sie die Dichtschnur auch entsprechend befestigen können, wird noch der Kleber benötigt. Diesen gibt es bei den Ofendichtungssets von Fermit passend mit dazu. Er besitzt eine Temperaturbeständiggkeit von mindestens 1.100 Grad Celsius und lässt sich leicht verarbeiten. Bitte achten Sie bei der Verarbeitung darauf, dass der Untergrund möglichst Rückstandsfrei vorbereitet wurde. Drücken Sie nach der Platzierung des Klebers die neue Ofendichtung leicht an. Bitte informieren Sie sich auch vorher über die Trocknungszeiten. Erst danach sollten Sie Ihren Kamin oder Kaminofen wieder befeuern.

Zuletzt angesehen