Skip to main content
Selbstversorger spaltet Holz für den Notofen

Notofen für den Notfall zur Selbstversorgung

Es ist eine schmale Gradwanderung zwischen sinnvoller Vorbereitung auf den Ernstfall und blinden Hamsterkäufen. Wir kennen das Bild schon längst aus Amerika: Familienväter die sich einen eigenen Bunker kaufen, bis unters Dach gefüllte Vorräte und ein gut ausgestattetes Waffenarsenal. Welches Horrorszenario man sich ausmalt und inwieweit Vorbereitungen für Ernstfälle getroffen werden, obliegt dabei einem jeden selbst. Notfallofen mit Kochplatte-der nordpeis OrionFakt ist allerdings, dass man bestimmt nicht schlecht daran tut sich auch darüber Gedanken zu machen, wie man ohne Strom heizen kann. Denn ein Stromausfall kann uns immer und zu jeder Zeit ereilen. Da ist dann ein jeder gut beraten, der einen Notofen für den Notfall besitzt.

Nicht nur der mögliche Ausfall einer Heizanlage rechtefertigt den Kauf eines Ofens für den Notfall. Schon allein in Anbetracht der Tatsache, dass die Energiepreise weiter steigen, ist es eine gute Idee sich nach Alternativen zum Heizen umzusehen. Mit einem Notfallofen kann man so im Fall der Fälle immer auf den erneuerbaren Brennstoff Holz ausweichen. Je nach Preislage der einzelnen Brennstoffe kann man dann auf veränderte Bedingungen flexibel reagieren.

Ein kleiner Ofen kann im Ernstfall Herd, Heizung und Licht ersetzen

Ein Kaminofen ist tatsächlich in der Lage im Notfall die wichtigsten Grundbedürfnisse zu erfüllen. Denn er funktioniert völlig unabhängig vom Stromnetz. 2014 gab es laut Bundesnetzagentur  in Deutschland insgesamt ca. 148.000 Stromausfälle.

Bild des Notofens Austroflamm G1

Wer sich nach einem Notfallofen umsieht wird vermutlich ein kleineres Modell bevorzugen. Als Notofen für den Notfall,die wenig Platz wegnehmen, aber nicht mit Heizleistung geizen können wir folgende Modelle empfehlen:

  • Jotul F 400 Eco
  • Jotul F 305
  • Globe Fire Orion
  • Globe Fire Charon
  • Nordpeis Orion
  • Austroflamm G1
  • Fireplace Florenz

dekorativer Notofen Jotul F 400 Eco

Diese Öfen mit ihrer geringen Größe überzeugen mit ihrer Einfachheit, haben keine anfällige technische Ausstattung, sind meist aus Gusseisen und daher besonders robust. Die Modelle des skandinavsichen Herstellers Jotul sind dabei sehr beliebt.

Die drei in der Liste zuletzt genannten Öfen verfügen sogar über eine Kochplatte– ideal für das Garten- oder Ferienhäuschen oder wenn man an die Selbstversorgung bei Stromausfall denkt. Zu dem Nordpeis Orion finden Sie unten übrigens einen gesonderten Beitrag.

Bei Bedarf lässt sich solch ein auf das Nötigste reduzierter Notofen im Notfall blitzschnell anfeuern, zum Kochen bringen und Heizen nutzen. Die abgegebene Wärme lässt sich über die manuelle Luftzufuhr und die Regulierung des Feuers beeinflussen. Weitere kleine Modelle, die sich als Notfallofen eignen, finden Sie unten im Beitrag zum Thema Tinyhäuser heizen.

Be prepared- mit einem Prepper-Ofen

Gerade Personen, die sehr darauf bedacht sind sich auf mögliche Krisen vorzubereiten sei ein Prepper-Ofen mit Kochplatte zu empfehlen. Neben dem bereits genannten Nordpeis Orion kommen hierfür auch Modelle von Globe Fire in Frage. Dieser deutsche Ofenhersteller hat sich auf kleine Gussöfen spezialisiert und bietet in seinem Sortiment viele Modelle, die mit Kochplatte und teils sogar mit Backfach ausgestattet sind.

Fireplace Florenz als Notofen mit Kochplatte

Im ofen.de Onlineshop kann man einfach die Suche nutzen, um sich eines der oben genannten Produkte anzeigen zu lassen oder man nutzt aif der Suche nach einem Kaminofen einfach den Filter „Ausstattung“, um sich eine Übersicht über alle Kaminöfen mit Kochplatte oder Backfach zu verschaffen, die es im Ofen.de-Fachberater-Shop gibt.

Wer genügend Platz hat, ist nicht gezwungen nach einem kleinen Ofen Ausschau zu halten, sondern kann auch einen Küchenofen kaufen. Küchenöfen sind in aller Regel mit mehreren Kochplatten ausgestattet und verfügen zudem über ein Backfach. Gerade Selbstversorger greifen gerne auf diese Ofenart zurück.

Küchenofen zur Selbstversorgung kaufen!

Pelletofen als Notofen nutzen

Für gewöhnlich ist für den Betrieb eines Pelletofens Strom nötig. Doch mittlerweile gibt es auch Pelletöfen ohne Strom. Bei einem stromlosen Pelletofen erledigt man das Anzünden der Pellets wie bei einem Kaminofen noch per Hand. Ein Kaminanzünder kann hier sehr hilfreich sein. Auch die Luftregulierung funktioniert hier über die manuelle Bedienung.


Das Könnte Sie Auch Interessieren