Skip to main content
Zucchinipflanze und gegrillte Zucchini

Zucchini grillen: Die besten Tipps und Rezepte

Jetzt ist sie da- die Zeit in der sich viele Hobbygärtner nicht mehr vor den Früchten ihrer Zucchinipflanzen retten können. Die Zucchinis werden stetig mehr und die Ideen für Zucchinirezepte nehmen parallel dazu konstant ab. Wie wäre es aber einmal damit, wenn Sie Zucchini grillen und dabei neue Rezepte ausprobieren? Für Zucchinis vom Grill gibt es verschiedenste Varianten, die Abwechslung versprechen. Wir haben einmal recherchiert und präsentieren Ihnen Tipps für gegrillte Zucchini. Erweitern Sie Ihr Repertoire an Zucchini-Rezepten und probieren Sie Neues!

Zucchini für den offenen Grill richtig vorbereiten und würzen

Zucchini lässt sich in Scheiben geschnitten auf dem offenen Grill ganz leicht grillen und anbraten. Prinzipiell reicht es vollkommen aus, die auf dem Rost gegrillte Zucchini mit Salz und Pfeffer zu würzen. Bei einer überaus erfolgreichen Ernte erweist sich diese schnelle Zubereitungs- und Würzmethode auf Dauer allerdings als ziemlich langweilig. Wem aber die Einfachheit dieser Zubereitung zusagt, der kann mit entsprechenden Rubs für geschmackliche Abwechslung sorgen.

illustrierter Küchenchef in grün

Tipp vom Profi der ofen.de Grillkurse: Die Zubereitungsmethode Zucchinischeiben einfach auf dem Grillrost zu grillen eignet sich besonders für einfache Holzkohlegrills. Gerade Personen, die gerne einfache Grillgerichte mit einfachen Mitteln ohne großen Aufwand grillen möchten und hierbei gerne auf Bratwürstchen und Nackensteaks zurückgreifen, können mit Zucchinischeiben vom Grillrost einmal für ein bisschen mehr Schwung auf dem Schwenkgrill sorgen. Auch auf Reisen sind Zucchinis auf der kleinen Fläche eines Reisegrills unkompliziert zubereitet.

gegrillte ZucchinischeibenWie dick eine Zucchinischeibe geschnitten werden sollte, hängt von der Art der Zubereitung ab. Soll die Zucchini auf dem Grillrost direkt gegrillt werden, empfiehlt es sich, die Zucchini in entsprechend dicke Scheiben zu schneiden. So bleibt die Zucchini relativ bissfest und behält ihre Form. Wer Zucchini eher wie gebratene Zwiebeln zubereiten möchte, der verwendet hierfür sicherlich eine Grillplatte oder Plancha. Dabei ist es besser die Zucchinischeiben dünner oder gar mit einem Sparschäler zu schneiden.

Tipp von der Redaktion: Gegrillte Zucchini von der Plancha kann vor dem Servieren mit Schmand, Salz und Pfeffer verfeinert werden und als Gemüsebeilage den Gästen in einer Schüssel auf dem Tisch bereitgestellt werden.

Die folgenden drei Rezepte geben Ihnen Inspiration an die Hand, wie aus der gewöhnlich gegrillten Zucchini bei einer Zubereitung unter geschlossener Grillhaube ganz besondere Grillgerichte werden. Hierbei erweisen sich Gasgrills oder Kugelgrills mit entsprechender Ausstattung für besonders nützlich.

Rezept 1: Zucchini-Pizza-Happen vom Grill

gegrillte Zucchini-Happen bzw. PizzaGegrillte Zucchini-Happen in beliebter Pizzaform sind der ideale Einstieg in den perfekten Grillabend. Servieren Sie die Zucchini-Pizza-Happen als Vorspeise oder als leichtes Sommergericht an besonders heißen Grilltagen, wie wir sie derzeit erleben. Die Zucchini-Pizza-Scheiben lassen sich mit allem Belegen, nach was der Appetit verlangt. Vorteilhaft ist hierbei besonders, dass man selbst Kinder in dieser Form für Zucchini begeistern kann und reißenden Absatz findet. Im Kühlschrank finden sich oftmals Überbleibsel von der Zubereitung anderer Speisen – der angefangene Mais von der Zubereitung vegetarischer Frikadellen, die übrigen zwei Paprika, die man aus dem Dreierpack für die gefüllten Hähnchenschenkel vom Grill nicht benötigte oder Pilze, die man bewusst beim Grillen von Pilzen übrig lässt, um sie für andere Gerichte zu verwenden. Im eigenen Kühlschrank findet sich schon die ein oder andere Zutat, die sich ideal eignet, um eine Zucchini-Pizza für den Grill vorzubereiten. Die Zutaten können auch auf dem Tisch in kleinen Servierschälchen hübsch angerichtet werden. Geben Sie doch Ihren Gästen die Möglichkeit sich Ihre Zucchini-Pizza selbst nach eigenem Geschmack zu belegen. Das vertreibt ein wenig die Zeit, während der Nackenbraten vom Salzbett noch unter der Haube schmort und stellt mal eine ganz neue Art des Raclettes dar! Da der Belag für die gegrillte Zucchini-Pizza komplett individuellen Wünschen unterliegt, verzichten wir in diesem Rezept auf eine Zutatenliste. Unsere Redaktion hatte für die Zucchinipizzascheiben noch Pilze, Zwiebeln und Paprika im Kühlschrank. Bei einem der beiden Testversuche- da keineTomatensauce oder Ketchup zu Hand- wurde kurzerhand mit einer Currypaste experimientiert- auch das war sehr lecker!

weiterleitendes Bild zur Grillschule und den Rezepten zum Ausprobieren und weitersagen

Zubereitung der Pizza-Happen aus Zucchini vom Grill

  1. Eine beliebige Menge an Zucchinis wird in 1 Zentimeter dicke Scheiben geschnitten und auf einer Plancha oder einem Blech ausgebreitet. (Wer mag kann die Scheiben zuvor von jeder Seite eine Minute anbraten)
  2. In einer Schüssel vermengen Sie, je nachdem wie viele Zucchinischeiben Sie zubereiten möchten einige Löffel Tomatenmark, mit etwas Wasser, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Oregano
  3. Auf die Oberseite der Zucchinischeiben wird nun die schnell angemischte Tomatensauce (siehe Schritt 2) oder selbstgemachter Ketchup gegeben
  4. Nun ist es an der Zeit die Zucchini-Pizza-Scheiben ganz nach eigenem Wunsch mit ausgewählten Zutaten zu belegen. Wer etwas Inspirationslos ist oder gerne an altbewährtem festhält, orientiert sich einfach an seiner Lieblingspizza.
  5. Ganz wichtig: zum Schluss darf der Käse natürlich nicht fehlen. Wir empfehlen für die gegrillte Zucchini-Pizza Käse am Stück zu verwenden und sich einfach Scheiben entsprechend der Happengröße für die Zucchini zurechtzuschneiden. Geriebener Käse ist auch in Ordnung, aber neigt dazu, vor dem Schmelzen von der kleinen Zucchinischeibe herunterzufallen, wenn der Transport zum Garraum des Grills zu schwungvoll von statten geht.
  6. Die Zucchini-Pizza-Happen werden nun bei 200 Grad für ca. 10 Minuten bei indirekter Hitze unter die geschlossene Grillhaube gelegt. Wurden die Zucchinischeiben zuvor angebraten verkürzt sich die Zeit unter Grillhaube entsprechend.
  7. Die Zucchinischeiben können nun serviert werden!

illustrierter Küchenchef in grün

Tipp vom Profi der ofen.de Grillkurse: Dieses Zucchini-Grillrezept ist für die Zubereitung in einem Kugelgrill ideal. Besonders das EasySlide-System der kugelförmigen Outdoorchef Grills eignet sich ideal, um großflächig indirekt grillen zu können und entsprechend viele Zucchini-Pizza-Happen zuzubereiten.
weiterführende Collage Outdoorchef Easy Flip Trichtersystem

Gasgrills mit dem genialen Easy Flip Trichtersystem von Outdoorchef gibt es bei ofen.de!

Rezept 2: Gefüllte Zucchini vom Grill vegetarisch oder mit Fleisch- ganz wie es beliebt

Wer Zucchini grillen möchte, und dabei eher deftige Geschmackserlebnisse im Hinterkopf hat, dem empfehlen wir als Hauptgericht einmal gefüllte Zucchini vom Grill zu probieren. Wir stellen drei Varianten vor, die jeweils mit der Grundfüllung vermengt werden. Pro Person eine ca. 30 cm lange Zucchini verwenden. Diese jeweils halbieren und das Innere mit einem Esslöffel auskratzen.

Zutaten für die Grundfüllung für gefüllte Zucchini vom Grill:

  • Eine mittelgroße Zwiebel
  • Zwei Knoblauchzehen
  • Eine rote Paprika
  • 6-8 weiße oder braune Champignons
  • 100 Gramm Feta oder Hirtenkäse
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprikapulver, ggf. ein wenig Chilipulver

Variante 1: Gefüllte Zucchini vom Grill mit Reisfüllung

gefüllte ZucchinihälftenNachdem die Grundfüllung für die gefüllte Zucchini vom Grill fertig ist, wird diese einfach mit 200 Gramm al dente gekochtem Reis vermengt. Ob Sie Basmati-, Jasmin- oder Wildreis nutzen, liegt ganz bei Ihnen. In unserer Redaktion präferieren wir Wildreis. Den Reis dann einfach in die Zucchinihälften füllen, mit Käse bestreuen oder mit Käsescheiben belegen und für 30 Minuten bei indirekter Hitze unter geschlossener Haube garen.

Variante 2: Gefüllte Zucchini vom Grill mit Hackfleischfüllung

Das Hackfleisch (ca. 500 Gramm) wird einfach mit der fertigen Grundfüllung vermengt. Die Zucchini für den Grill dann mit der Hackfleischfüllung füllen, mit Käse bestreuen und für 30 Minuten bei indirekter Hitze unter geschlossener Grillhaube garen.

Variante 3: Gefüllte Zucchini vom Grill mit vegetarischem Hack ohne Soja

Für das vegetarische Hack suchen Sie sich einfach eine unserer vorgestellten vegetarischen Varianten für vegetarische Frikadellen vom Grill aus und nutzen lediglich die Hälfte der angegebenen Mengen. Den Teig beziehungsweise das vegetarische Hack für die Zucchini vermengen Sie dann wie in den beiden anderen Varianten beschrieben mit der Grundfüllung. Die vegetarisch gefüllte Zucchini wird auch für 30 Minuten bei indirekter Hitze unter geschlossener Haube im Grill gegart.

illustrierter Küchenchef in grün

Tipp vom Profi der ofen.de Grillkurse: Die Zubereitung der gefüllten Zucchini vom Grill macht auf einem Gasgrill, der mit entsprechendem Seitenkochfeld und einer Seitenablage ausgestattet ist besonders viel Spaß. Denn das Rezept erfordert sowohl die Nutzung eines Woks oder einer Grillpfanne, wie im Grillgeschirr-Sortiment erhältlich, als auch die Nutzung des Grillbereichs unter der Grillhaube. Endlich einmal Gelegenheit, den heimischen Napoleon Gasgrill einmal vollumfänglich zu nutzen!
weiterführende Collage Napoleon Gasgrill mit Seitenkocher

Napoleon Gasgrills mit praktischen Seitenkocher bei ofen.de entdecken!

Rezept 3: Gegrillte Zucchini mit Minze oder Zitronenmelisse- für kühlende Wirkung im Sommer

gegrillte Zucchinistreifen mit MinzeGegrillte Zucchini ist immer lecker. Doch ergänzen Sie dieses denkbar einfache Vorspeisenrezept doch einfach mal mit Zitronenmelisse oder Minze! Erst kürzlich wurde in den Medien berichtet, dass Minze eine kühlende Wirkung hat. Wieso nicht also auch beim Grillen von Zucchini Minze oder Zitronenmelisse verwenden? Dieses Gericht lässt sich schnell und einfach zubereiten und der Verzehr ist dank der erfrischenden Minzaromen im Sommer besonders angenehm. Diese Antipasti schmeckt dank der Minze besonders frisch und eignet sich auch sehr gut als Beilage zu Ihrem Hauptgericht serviert mit Grillkartoffeln.

Zutaten für die gegrillten Zucchinis mit Minze oder Zitronenmelisse

  • Beliebig viele Zucchinis
  • Pro 600 Gramm Zucchini eine Handvoll frischer Minze oder Zitronenmelisse
  • Hochwertiges Olivenöl
  • Grobes Meersalz

Zubereitung der Zucchini mit Minze vom Grill

  1. Als ersten Schritt sollten Sie die Zucchini abwaschen und die Endstücke abschneiden.
  2. Schneiden Sie die Zucchini in dünne Scheiben. Ratsam ist auch das Hobeln von Zucchinistreifen mit einem Gemüseschäler.
  3. Die Zucchinischeiben oder -Streifen werden mit etwas Olivenöl in eine Grillpfanne gelegt und bei mittlerer Hitze auf dem Grill angebraten
  4. Die gegrillte Zucchini ist fertig, wenn es leicht glasig ist und sich langsam braune Röstspuren am Gemüse zeigen.
  5. Nun grob zerkleinerte Minzblätter/Zitronenmelisse dazugeben und kurz mit der Zucchini anbraten, damit sich das Aroma der ätherischen Öle entfalten kann.
  6. Etwas Meersalz dazugeben und noch mit dekorativen Minzeblättern garnieren.

Dieses Gericht ist als Beilage sehr beliebt und bringt einen frischen Geschmack mit sich. Viel Spaß beim Ausprobieren!