Skip to main content
Titelbild für Blogbeitrag vegetarische Grillgerichte mit Pilzen

Vegetarische Grillgerichte mit Pilzen: So gelingt der perfekte fleischfreie Grillabend!

Grillen ist eine Passion für sich – und schon lange nicht mehr nur auf den Sommer und schon gar nicht nur auf Fleischfans beschränkt! Wer kein Fleisch isst oder aus anderen Gründen lieber vegetarisch grillen möchte, hat hier unzählige abwechslungsreiche Möglichkeiten: Passend zur beginnenden Pilzsaison widmen wir uns in diesem Beitrag vegetarischen Grillgerichten mit Pilzen. Sie sind nicht nur die ideale Begleitung für Grillabende im Herbst – Auch im Sommer lassen sich mit dem richtigen Zubehör köstliche Grillgerichte mit Pilzen zaubern. In diesem Blogbeitrag verraten wir Ihnen unsere Lieblingsgerichte und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Grillen mit Pilzen besonders achten müssen.

Mit der Vorbereitung fängt es an – Erste Schritte für den vegetarischen Pilzabend

Wann fängt der gelungene Grillabend an? Richtig, schon Stunden vorher! Auch beim Grillen von Pilzen steht und fällt alles mit der richtigen Vorbereitung. Das fängt bei der Frage an, woher die Pilze stammen sollen. Wenn der Herbst kommt, beginnt auch wieder die Pilz-Zeit. Hier kann man in den Wald gehen und sich seine Pilzmahlzeit für ein vegetarisches Grillgericht einfach selbst zusammensuchen. Aber Vorsicht ist geboten: Viele Pilzsorten sehen auf den ersten Blick genießbar aus, entpuppen sich dann aber als giftige Exemplare. Am besten nehmen Sie hier einen erfahrenen Pilzsammler mit oder konsultieren einfach einen Pilzsachverständigen, damit nachher auch die richtigen Pilzsorten auf dem Teller landen. Im Supermarkt finden sich meist auch gut sortierte Regale mit den wichtigsten Speisepilzen. Kaufen Sie diese frisch ein und verbrauchen Sie die Pilze entsprechend schnell. Das sorgt auch beim Grillen für den richtigen Geschmack.

Die beliebtesten Grill-Speisepilze im Überblick

Es gibt einige Sorten an Pilzen, die sich für das Grillen besonders gut eignen. Wir stellen diese Köstlichkeiten hier einmal vor.

  • Champignon

champignongs-im-wald

Der Champignon ist sicher einer der bekanntesten Speisepilze. Beliebt ist der Pilz besonders dank seiner Vielseitigkeit. Die Pilze sind Allrounder, die in Zuchtanlagen gedeihen und daher auch das ganze Jahr über auch im Handel erhältlich sind. Beim Grillen sind sie relativ robust und haben einen recht intensiven Eigengeschmack. Gerade für vegetarische Grillgerichte sind sie daher ideal geeignet.

  • Steinpilz

steinpilz-aus-dem-Wald

Auch der Steinpilz gehört zu den sehr bekannten Pilzsorten. Er wächst in deutschen Wäldern und kann von kundigen Sammlern in den Monaten zwischen Juli und November gepflückt werden. Alternativ bekommen Sie Steinpilze aber auch im Supermarkt. Die stattliche Figur und das intensive Aroma machen den Steinpilz zu einer echten Delikatesse.

  • Pfifferlinge

pfifferlinge-aus-dem-Wald

Auf den ersten Blick vielleicht eine etwas gewöhnungsbedürftige Kombination – Pfifferlinge und Grill. Doch die feinen Pilze eignen sich hervorragend für diverse Grillgerichte. Die leuchtend gelben Pilze entfalten ihr Aroma am besten mit Schalotten und frischen Kräutern. Pfifferlinge sind also sehr gut geeignet, um begleitend zu Gemüsepfannen zubereitet zu werden.

  • Shiitake Pilz

Shiitake-Pilze

Dieser etwas exotische Pilz stammt ursprünglich aus Asien. Mittlerweile wird er auch bei uns im Gewächshaus angepflanzt – Kein Wunder, als gegrillte Zutat für das Topping bei der Gemüsebeilage schmeckt der Pilz aromatisch und lecker. Mit seinen Schuppen, Rissen und Flecken sieht er vielleicht nicht danach aus – Aber der Pilz hat es geschmacklich in sich!

Was gibt es vor dem Grillen von Pilzen zu beachten?

Wenn Sie sich für die Pilzsorten entschieden haben, kann es ja ans Grillen gehen – Naja fast. Vor der Zubereitung der Pilze wollen wir noch mit einem alten Mythos aufräumen. Wer so wie wir das Thema Pilze und Zubereitung googelt, findet schnell den Hinweis, die Pilze auf gar keinen Fall zu waschen. Dieser Tipp stammt noch aus Großmutters Zeiten. Beim Waschen soll sich der Speisepilz schnell mit Wasser aufsaugen, dadurch an Aroma verlieren und sogar geschmacklos werden. An dieser alten Weisheit ist zwar etwas dran, aber Fakt ist: Pilze bestehen so schon zu 90% aus Wasser, daher saugen sich längst nicht alle Exemplare mit Wasser voll. Der Steinpilz oder Pfifferling kann also ruhig vorsichtig mit Wasser abgewaschen werden. Wichtig ist, beim Säubern sehr behutsam vorzugehen, um den Pilz nicht zu verletzen. Mit einem Grill-Marinierpinsel aus unserem Grillbesteck wie dem Outdoorchef Marinierpinsel Silikon können Pilze besonders schonend gereinigt werden. Die Silikonborsten verletzen das zarte Pilzgewebe nicht und tragen Staub und Dreck effektiv ab. Eine kleine Wasserdusche schadet den meisten Pilzen aber trotzdem nicht.

Jetzt geht es an den Grill – Lecker vegetarisch grillen mit Pilzen

Es gibt viele Möglichkeiten, Pilze ganz vegetarisch zu grillen. Oft eignen sich Pilze als vegetarische Vorspeise zum Hauptgang, manchmal sind die Pilze aber auch eine wichtige Zutat für eine ausgeklügelte vegetarische Grillpfanne. Im folgenden möchten wir Ihnen zwei Rezepte vorstellen, die wir als besonders lecker befinden. Die gefüllten Champignons kann man auch als Appetizer servieren und die vegetarische Pilzpfanne als leckere Beilage.

Rezept 1: Gefüllte Champignons auf vegetarische Art vom Grill

Gefüllte Champignons vom Grill ohne Fleisch immer eine gute Idee, ob als hauptgericht oder Vorspeise

Gefüllte Champignons als vegetarisches Grillgericht sind bei uns in der Redaktion sehr beliebt! Das Gericht ist schnell gemacht und passt perfekt als Vorspeise oder auch als abwechslungsreiche Beilage. Bei diesem Rezept benötigen Sie für fünfzehn Champignons:

  • 15 große Champignons
  • 150 g Feta Käse
  • 2 Chili-Schoten
  • 80 g Kräuterbutter
  • 1 Bund Petersilie
Zutaten für gefüllte vegetarische Champignons vom Grill

Die Zubereitung ist einfach und nimmt nur etwa 25 Minuten in Anspruch. So wird es gemacht:

  1. Zunächst müssen die Pilze gesäubert und entstielt werden.
  2. Die so vorbereiteten Pilze mit etwas Kräuterbutter füllen. Die Chilis fein hacken und die Champignons damit befüllen.
  3. Eine dünne zweite Schicht Kräuterbutter auf die Chilis auftragen. Die Petersilie fein zerhacken.
  4. Den Schafskäse mit der Petersilie vermischen und abschließend in die Pilze füllen.
  5. Die Pilze in Alufolie einwickeln, damit die Füllung nicht ausläuft. Die so vorbereiteten Pilze auf dem Grillrost bei mittlerer Hitze etwa zehn Minuten garen lassen.
  6. Die Pilze nach dem Grillen einige Minuten ruhen lassen. Genießen!

Wer möglichst gesund grillen möchte, der kann auch auf Alufolie verzichten und die Pilze stattdessen in einer Edelstahlpfanne oder auf einer Plancha bei geschlossenem Deckel garen.

Rezept 2: Vegetarische Pilzpfanne vom Grill

Ein vegetarisches Pfannengericht mit Pilzen vom Grill eignet sich auch ideal als Beilage.Pilze eignen sich aber nicht nur für die Vorspeise. Unser nächstes Rezept ist ein Hauptgericht und kombiniert Pilze mit Kartoffeln und Gemüse. Zubereitet wird alles in der Grillpfanne, im Wok oder Plancha. Diese und viele weitere Produkte finden Sie bei uns online beim Grillgeschirr. Eine hochwertige Grillpfanne sorgt dafür, dass die Pilze mit den anderen Zutaten gleichmäßig gegart werden und das intensive Eigenaroma erhalten bleibt.

Doch nun zu unserem Gericht – Die Pilzpfanne ist eine vegetarische Grillpfanne, die Sie nach Belieben auch etwas abändern können.

Für eine Portion für vier Personen benötigen Sie:

  • 600 g Kartoffeln, klein bis mittelgroß je nach Wahl
  • 4 Eier
  • 200 g Pilze, nach Wahl
  • Gemüse nach Wahl, ideal ist Paprika oder Zucchini
  • 4 Knoblauchzehen
  • Rosmarin
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • Olivenöl
Zutaten-vegetarische-Pilzpfanne-vom-Grill

Die Pilzpfanne benötigt etwa 30 Minuten für die Zubereitung.

  1. Zunächst müssen die Kartoffeln gewaschen werden. Ungeschält in einen Kochtopf gegen, etwas garen lassen, abkühlen lassen und in kleine Scheiben schneiden.
  2. Die Pilze mit einem Pinsel reinigen und / oder vorsichtig abspülen. Das Gemüse waschen und in kleine Stückchen schneiden.
  3. Die Grillpfanne bei mittlerer Hitze etwas vorheizen. Etwas Olivenöl in die Pfanne geben und zunächst so die Pilze auf dem Grill rösten.
  4. Kartoffeln dazugeben. Anschließend das Gemüse ebenfalls garen.
  5. Auf einer freien Stelle der Plancha erneut etwas Olivenöl aufträufeln und dort die Eier aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Wenn alles durchgegart ist, servieren.

Grillequipment für die Zubereitung von vegetarischen Pilzpfannengerichten

Für das Grillen von Pilzen kann verschiedenes Grillzubehör genutzt werden. Die hier dargestellten Produkte finden in den obigen Grillrezepten für Pilze Erwähnung. Auffallend ist, dass die Produkte alle einen festen und undurchlässigen Untergrund aufweisen. So kann der austretende Bratensaft der Pilze beim Grillen gesammelt und mit den Pilzen serviert werden. Zudem wird besonders die Pilzpfanne besonders aromatisch, wenn die Pilze in ihrem eigenen Sud auf dem Grill garen.

Grillpfanne mit Untersetzer ist ideal für die Zubereitung von Grillpfannengericht aus Pilzen In einem Wok aus Gusseisen lassen sich Pilze auf dem Grill hervorragend anbraten Plancha für die Zubereitung von Pilzen auf dem Grill

Grillpfanne mit Untersetzer

gusseiserner Wok

Plancha porzellan emailliert

Übrigens sind Gasgrills heutzutage so ausgestattet, dass einige Modelle über ein separates Kochfeld verfügen. Auf diesem können Sie vegetarische Pfannengerichte mit Pilzen und andere Beilagen nach Wahl parallel zu dem restlichen Grillgut zubereiten. Wir finden: „Einfach praktisch“. Grills in unserem Onlineshop die diese Möglichkeit bieten sind Beispielsweise die BBQ-Station Videro G4 vom deutschen Grillhersteller Rösle zu welcher auch gleich das Vario Aufsatz-Systemset angeboten wird. Auch der kanadische Hersteller Napoleon bietet in der Serie Napoleon Rogue einige Gasgrills mit praktischem Kochfeld in seinem Sortiment. Die Gasgrills im ofen.de-Onlineshop sind eben eines ganz besonders: multifunktional einsetzbar!

Rösle-Videro-G4-mit-Kochfeld-für-Pfannengerichte-1

Unser Grillmeister erklärt: Warum ist Pilze grillen so gesund?

Unser Grillmeister der ofen.de Grillschule Herr Frost weiß, warum das Grillen mit Pilzen so gesund ist. Tatsächlich gibt es kaum eine schonendere Art, die Pilze zuzubereiten! Pilze sind von Natur aus kalorien- und fettarm, stecken dafür aber voller Mineralstoffe wie beispielsweise Kalzium und Magnesium. Auch als Spurenelementlieferant leisten Pilze ihren Beitrag und versorgen uns mit Mangan, Zink und Selen. Das schwer verdauerliche Chitin nimmt eine Funktion als Ballaststoff ein und wirkt unterstützend bei Diäten, da ein langes Sättigungsgefühl mit dem Verzehr von Pilzen einhergeht. Und beim Grillen bleibt das auch so – Während beim Kochen wertvolle Nährstoffe verloren gehen und beim Braten der Eiweißgehalt der Pilze sinkt, bleibt der Nährstoffhaushalt der Pilze beim Grillen vergleichsweise hoch. So sind Pilze eine tolle Zutat für vegetarische Gerichte – Aber nicht die einzige. Wir haben Ihnen auch vegetarische Grillgerichte mit Paprika in einem früheren Beitrag vorgestellt. Probieren Sie sich aus!